Follow:
Lifestyle

Gesund durch den Winter – Prospan Hustenpräparate

Und täglich grüßt das Murmeltier! Eigentlich kann ich meine Uhr schon danach richten, denn kurz nach Silvester begrüße ich meist eine fiese Erkältung, die mich im Nu aus den Latschen zerrt. Gerade in den Herbst- und Wintermonaten, wenn die Temperaturen fallen, es kühl und oft auch nass wird, ist in den Wartezimmern der Ärzte demnach Hauptsaison. Denn zu den häufigsten Gründen für einen Arztbesuch zählt nunmal die Erkältung oder ein sogenannter Atemwegsinfekt. /*Werbung

Oft wird eine Erkältung durch Halsschmerzen eingeleitet, darauf folgen Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Husten. Gerade letzteres erfordert oftmals starke Nerven und muss ordentlich auskuriert werden, weshalb man bereits in jungen Jahren großen Wert auf die Tipps von Omi gelegt hat. Demnach wundert es wohl die wenigstens, dass vor allem Wadenwickel, heiße Suppen und Inhalieren zu Omas besten Hausmitteln gegen Erkältung gehören.

Mithilfe verschiedener Hausmittel kann sich die Dauer einer Erkältung rapide verkürzen – trotzdem sollte man sich die Zeit nehmen, den Infekt richtig auszukurieren.

 

SOS Programm gegen Erkältung –  Gesund durch den Winter 

 

Ganz klar, an vorderster Front steht natürlich „viel trinken“. Doch kratzt es im Hals, sollte man natürlich auch Stress vermeiden und den Hals rasch warmhalten. Hilfreich erscheint hier beispielsweise ein Tee aus Thymian, der durch seine antibakteriellen Eigenschaften bekannt ist und dadurch den Entzündungsprozess mildert. Zeitgleich entkrampft er die Bronchialmuskulatur und verfügt zudem über einen schleimlösenden Effekt, wenn der Husten sich doch schon festgesetzt haben sollte. So kriegt man vielfältige Symptome auf einen Schlag in den Griff. Übrigens, auch Teesorten wie Ingwer, Holunder oder Lindenblüten eignen sich besonders dafür, das sie das Immunsystem anregen.

 

TIPP: Isländisch Moos hilft gegen Halsschmerzen, Heiserkeit und Hustenreiz, denn es lindert Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum, wirkt zudem effektiv gegen Reizhusten und lindert zudem Halsschmerzen spürbar.

 

Suppe schlürfen, schwitzen, schlafen – gegen eine Erkältung gibt es endlos viele vermeintliche Wundermittel, doch eine schnelle Genesung lässt sich auch mit den besten Mitteln nicht erzwingen. Nichtsdestotrotz habe ich euch heute meine traditionellen Mittel aus der Hausapotheke zusammen getragen, die bis dato meinen kritischen Überprüfungen stand hielten. Denn sie stärken nicht nur den Körper, sondern sorgen zugleich für ein wohliges Gefühl. Ja und oftmals helfen sie auch, die Erreger zu bekämpfen.

Hühnersuppe löffeln: Auch wenn ich absolut kein Fan von bin, gehört die Hühnersuppe definitiv zu einem SOS Programm gegen Erkältungen dazu. Nicht zuletzt wegen ihrer reichhaltigen Inhaltsstoffe, die über entzündungshemmende und schleimlösende Effekte verfügen. Man munkelt, dass es offenbar die Aktivität der weißen Blutkörperchen herabsetzt, die für die typischen Entzündungssymptome verantwortlich sind.

Baden gehen: Der Klassiker schlechthin: ein wärmendes medizinisches Erkältungsbad nehmen. Allerhand spezielle ätherische Öle sowie die Wärme des Bades helfen, die Schleimhäute feucht zu halten und erleichtern zudem das Durchatmen.

Warmes Fußbad: Die Rettung in letztere Minute stellt ein warmes Fußbad dar, denn es gibt eine Reflexverbindung zwischen Füßen und der Nasen- un Rachenschleimhaut. Werden die Füße demnach besser durchblutet, aktiviert das auch die Schleimhäute. Dadurch kann man Krankheitserreger leichter abwehren.

Heisse Zitrone: Ebenfalls ein alter Klassiker, der bereits unsere Großmutter zufrieden stimmen konnte – viel Vitamin C. Mit warmen Wasser zubereitet steigert das Heißgetränk das Wohlbefinden und regt dank der Säure die Schleimhäute an.

Prospan® Hustenliquid: Immer wieder treu an meiner Seite ist während der kühlen Jahreszeit auch eine Flasche Prospan® Hustenliquid. Der enthaltene Aromastoff Menthol wirkt kühlend und verleiht bereits bei der Anwendung das Gefühl, erfrischt und befreit durchatmen zu können. Im Vergleich zu herkömmlichen Produkten sind die Präparate von Prospan vielseitig einsetzbar und demnach wertvoller denn je. Übrigens: hierbei handelt es sich um ein Medikament, welches nicht verschreibungspflichtig ist – man erhält es in sämtlichen Apotheken.

Ganz gleich wofür man sich auch entscheidet, mit diesen nützlichen Tipps  „SOS Programm gegen Erkältung“ kommt ihr gewiss kinderleicht erkältungsfrei durch den Winter. Und falls es euch doch erwischt haben sollte, wünsche ich euch von Herzen Gute Besserung.

Janine

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit blogfoster.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen

10 Comments

  • Reply Ursel Barth

    Prospan … zwar sind die Kurzen inzwischen groß, aber das „Zeuch“ steht immer noch bei uns herum … schmeckt nicht ganz so grausig, wie die meisten Hustensäfte 😉

    11. Januar 2017 at 9:27
  • Reply Leah

    Ich bin bis jetzt den ganzen Winter Erkältungsfrei gewesen. Doch jetzt wo die Schule wieder anfängt ( und mal wieder keine Seife vorhanden ist), schleicht sich doch was an. Ich werde mir deine Tipps zu Herzen nehmen und mir gleich ein Bad einlaufen lassen und mich dick einmummeln. Gemüsebrühe mache ich mir wohl auch noch.

    Und viel trinken kann ich echt jedem empfehlen, da so auch dem Immunsystem genug Flüssigkeit zur Verfügung steht.

    Liebe Grüße

    11. Januar 2017 at 17:58
  • Reply Rika

    ich versuche immer ohne Medikamente auszukommen und mache dann auch immer alles, was du auch schon aufgezählt hast.Das hilft auch immer super,aber wenn es doch mal schlimmer wird benutze ich gerne Prospan da es echt hilft 😛
    LG

    11. Januar 2017 at 18:20
  • Reply Romy Matthias

    Unsere Kinderärztin hatte uns damlas Prospan empfohlen, jetzt sind die Kinder schon größer und wir kaufen ihn immer noch gern. LG Romy

    12. Januar 2017 at 12:57
  • Reply Tamara Treichl

    Oh,ja die Liebe Grippe.Prospan find ich aber auch super.Den gibt’s übrigens auch in kleinen Einzeldosis verpackt.Ideal für unterwegs.

    16. Januar 2017 at 15:39
  • Reply Jenny Ratz

    Mein Anti-Erkältungsfavorit ist und bleibt Meditonsin 😀 Ebenfalls rein pflanzlich und wirkt wirklich Wunder. Leider bin ich letztes Jahr eine Dauerbazille gewesen, was ich wohl mit nach 2017 getragen habe (Mandelentzündung, juchu!), aber naja, es kann nur besser werden!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    16. Januar 2017 at 20:10
  • Reply Steffi Reinhold

    Ein paar tolle Tipps 😀 vielleicht bekomme ich damit meine Jungs und mich mal wieder gesund

    16. Januar 2017 at 20:13
  • Reply Franzi Neumann

    wow da waren jetzt noch ein paar tipps dabei die ich mir merken werde

    17. Januar 2017 at 9:57
  • Reply Sonja

    Oja kenn ich zu gut mich hat es vor Silvester erwischt aber so richtig weg ist der Schleim und verstopfte Nase immer noch nicht.

    17. Januar 2017 at 10:02
  • Reply Sarah t.

    Das könnten wir sehr gut gebrauchen 🙂
    Das volle Programm und das gabze haus krank 🙂
    Prospan kenne ich noch aus der Kindheit 🙂 hab damals die ganze Flasche getrunken weil es so gut war 😀

    17. Januar 2017 at 10:30
  • Leave a Reply