Follow:
Lifestyle

Ohne Stress durch die Nacht – Bruno Bett

Es ist das wohl gemütlichste Zimmer einer Wohnung oder eines Wohnhauses, in dem sich in vielen Fällen auch die Bewohner am häufigsten aufhalten: das Wohnzimmer! Heute erkennt man es vor allem daran, weil in den meisten Häusern der Fernseher im Wohnzimmer steht. Früher war es ein großzügiger Kamin oder eine Feuerstelle, die nicht nur Wärme verbreitet sondern auch die Familie zusammengehalten hat.  /*Werbung

Zur typischen Ausstattung eines deutschen Wohnzimmers zählt seither auch eine Polstergarnitur mit niedrigem Tisch, allerhand Schrankmöbel sowie Bücher- oder CD-Regale. Oft wird auch das Esszimmer im Wohnbereich integriert, da es meist geräumiger als die heimische Küche ist. Während wir dem Wohnzimmer stets allerhand Aufmerksamkeit widmen und es den Wünschen entsprechend gemütlich einrichten, ist die Funktion des deutschen Wohnzimmers in England meist auf zwei Räume verteilt. Hier dient der „parlour“ (Salon) zur Repräsentation und wird demnach ausschließlich für Feierlichkeiten jeglicher Art oder von Gästen genutzt. Der „living room“ hingegen gehört zum alltäglichen und wird daher auch liebevoll „family room“ genannt. Er ist infolgedessen auch der größte Raum im Haus in Verbindung mit einer offenen Küche.

Seit unzählig vielen Stunden bin ich nun Teil der Mittelstadt im Süden Brandenburgs, die vor allem durch ihren künstlich angelegten See, der übrigens der größte in Deutschland ist, bekannt geworden ist. Senftenberg selbst liegt in der Niederlausitz und ist deren viertgrößte Stadt, während sich einige 2001 eingegliederte Ortsteile in der Oberlausitz befinden. Inmitten der Innenstadt aber dennoch weit ab vom hektischen Trubel, fing ich an Fuß zu fassen. Angekommen bin ich noch lange nicht, doch fühle mich Tag für Tag inmitten meiner eigenen vier Wänden, sichtlich entspannter. Natürlich ist die Wohnung noch lange nicht fertig, denn es fehlen noch allerhand Lichtquellen, Accessoires die den Raum verzaubern und Momente die darin erlebt wurden. Nichtsdestotrotz erfreue ich mich seither an jeder noch so winzigen Kleinigkeit die vor allem mein Kuscheleck bereichert. Es erfordert keineswegs Luxus um mich zufrieden zu stimmen, sondern vielmehr etwas, dass mich ankommen lässt und mein Herz glücklich stimmt. Genau aus diesem Grund ist mein Wohn- und Schlafzimmer bis dato noch sehr schlicht und mager eingerichtet, lässt mich aber trotz allem täglich ankommen und glücklich sein. Möglich macht das vor allem meine durchaus bequeme und besonders angenehme Matratze.

Der Matratzenkern besteht meist aus Schaumstoff, Latex, Naturprodukten oder Federkern und wird oftmals mit einem Drellbezug ummantelt, der je nach Bedürfnis mit Schafwolle, Vlies, Baumwolle, Wildseide oder auch Rosshaar versteppt ist. Bei Komfortmatratzen verwendet man heutzutage jedoch nur noch selten Bezüge aus Drell, einem sehr fetten Gewebe, sondern aus dreidimensional elastischen Stoffen wie Frottee oder mehrlagigen Jersey.

In meinem Fall jedoch wurde auf einen sogenannten BrunoX®-Spezialschaum zurückgegriffen, der ein schwebendes Liegegefühl ermöglicht. Demnach wundert es auch nicht, dass es bei der Bruno Matratze keinen Härtegrad gibt. Denn Bruno passt sich dank der ausgetüftelten Gewichtsverteilungsformel stets optimal an das eigene Körpergewicht an, solange man zwischen 50 kg und 110 kg wiegt. Dabei ist es keineswegs relevant ob man auf dem Bauch, Rücken oder auf der Seite schläft – der Matratze ist es schlichtweg egal. Bruno bietet in jeder Position Unterstützung um die Wirbelsäule gerade zu halten.

 

Spitzenqualität – Made in Germany

 

Sowohl die Entwicklung der BRUNO als auch die Matratzenproduktion finden in Deutschland statt. Dadurch kann eine konstant hohe Qualität sichergestellt werden. Zudem ist Bruno unanbhängig von großen Matratzenkonzernen: Denn ohne Kompromisse verwendet man für die Matratze ausschließlich hochwertigen BrunoX-Kaltschaum, 100% Naturlatex und einen Bezug mit einer 100% Baumwoll-Liegefläche.

  • Samtweicher Baumwollbezug

Die weiße Liegefläche des Bezugs besteht zu 100% aus Baumwolle. Sie ist dank Reißverschluss abnehmbar und waschbar. Der graue Seiten- und Unterstoff besteht aus widerstandsfähigem Polyester.

  • Latex-Schicht aus 100% Naturkautschuk

Auf dem Kern befindet sich eine 3 cm dicke Oberfläche aus 100% Naturlatex, die für optimale Gewichtsverteilung auf der Matratze sorgt. Durch ihre vertikalen Löcher sorgt sie außerdem für eine optimale Durchlüftung.

  • BrunoX®-Spezialkern mit 7 Zonen

Der BrunoX®-Kaltschaumkern weist 7 Zonen auf und ist mit einer Kernhöhe von 20 cm für Personen zwischen 50 kg und 110 kg geeignet. Das hohe Raumgewicht sorgt für eine sehr lange Lebensdauer der Matratze.

 

Erfahrungen mit der Bruno Matratze

 

Darf ich ehrlich sein? Anfangs war ich ja schon ein bisschen skeptisch, da die Matratze doch recht weich schien. Immerhin darf es für mich gerne mal ein bisschen härter sein. Nichtsdestotrotz habe ich der Bruno Matratze eine Chance gegeben und sie innerhalb kürzester Zeit gegen meine alte Matratze ausgetauscht. Trotz aller Skepsis konnte ich erholsamen Schlaf finden, den ich keineswegs mehr missen mochte. Nach unserem Umzug in eine deutlich größere Wohnung, gab es jedoch einen Moment, der mir den Schlaf raubte. Ja gut, ich liege seither quasi auf dem Boden, da unser Bettgestell bereits ausgefüllt war. Leider empfinde ich dieses als sehr beengend weshalb ich seitdem mit Bruno auf dem Boden nächtige. Ob der anfänglich fehlende Schlaf letztendlich an meinem vollen Birnchen oder gar an der Bruno Matratze lag, ist mir demnach auch heute noch ein Rätsel. Jedoch sei an dieser Stelle gesagt, dass ich mit der Matratze made in Germany letztendlich doch große Freundschaft geschlossen habe und meine Ruhephasen darauf in vollen Zügen genieße.

 

Ganz gleich für welche Matratze man sich schlussendlich auch entscheiden mag, wichtig ist, dass wir erholsam schlafen und gestärkt in den neuen Tag starten können. Daher empfiehlt sich, bei der Matratze nicht unbedingt aufs Geld zu achten, sondern ruhig ein paar Euro mehr zu investieren.

Käuflich zu erwerben ist die hochwertige Bruno-Matratze made in Germany übrigens ab 375 Euro (80×200).

Janine

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Bruno. Das Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen

1 Comment

  • Reply Sassi

    Ich habe auch die Matratze von Bruno Bett und ich liebe sie. So bequem und so weich *_* Ein Traum im wahrsten Sinne des Wortes.
    Auch das Kissen und die Decke sind toll.
    Hab ein wundervolles Wochenende
    Liebste Grüße
    Sassi

    16. Juni 2017 at 11:37
  • Leave a Reply