Follow:
Beauty & Fashion

Wunderwaffe für die Haut – FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste von beurer [Teil I]

Keine Frage, sie sind aktuell DAS Beautytool schlechthin und zählen in so manchem Badezimmer in den USA längst zum Standard: Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten. Sie gelten als neue Wunderwaffe für die Haut und sollen sie nicht nur gut reinigen können, sondern auch den Teint zum Strahlen bringen und zudem kleine Falten bekämpfen. Auch hierzulande steigt die Sympathie den Bürsten gegenüber enorm an. Die Nachfrage danach ist riesig, weshalb bereits unzählig viele Unternehmen reagiert und ihre ganz eigene Vorstellung einer solchen „Wunderwaffe“ entwickelt und auf dem deutschen Markt etabliert haben.

Eines davon ist das 1919 in Ulm gegründete Familienunternehmen beurer, dass bereits seit Mitte der 80er Jahre kontinuierlich sein Produktportfolio erweitert und seither mit einem umfassenden Angebot an Produkten begeistert. Neben Inhalatoren, Blutzuckermessgeräten und Heizdecken, bietet das Unternehmen mittlerweile auch eine unglaubliche Vielfalt an Gesichtspflegeprodukten an, die keine Wünsche offen lässt. Für eine spürbar weiche und strahlende Gesichtshaut sorgt beispielsweise die Beurer FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste, die den Beautybereich des Unternehmens um ein bei Frauen heiß begehrtes Produkt erweitert.

SAM_4816

Die Beurer Gesichtsreinigungsbürste reinigt die Haut bis zu 6-mal gründlicher als eine manuelle Reinigung und sorgt dank 4 verschiedener Bürstenaufsätze für eine vielseitige Anwendung. Pflegeprodukte können so beispielsweise besser einwirken und Make-up gründlicher entfernt werden. Doch auch unser Hautton soll nach der Anwendung mit der passenden Bürste frischer und das Porenbild feiner wirken.

Beurer FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste – der erste Eindruck

Optisch begeistert vor allem das sehr schlichte Design, dass mit kleinen lilafarbenen Details aufgewertet wurde und in einer zunächst etwas ungewöhnlichen Haptik erscheint. Letzteres ermöglicht jedoch eine einfache Handhabung und vermeidet lästiges verkrampfen der Hände während dem Reinigungsvorgang. Einer flexiblen Anwendung selbst unter der Dusche oder in der Badewanne (jaaa die Gesichtsbürste ist wasserfest) steht somit nichts mehr im Weg.

An dieser Stelle sei auch der leicht erreichbare Timer nicht zu vergessen, durch den man die Gesichtsreinigung an die Bedürfnisse der Haut anpassen kann. Möglich macht das eine der drei Geschwindigkeitsstufen, die zudem mit unterschiedlichen Rotationsstufen bestückt wurde. Letzteres dient etwa einer besonders sanften Reinigung (kreisförmige Rotation) oder aber einer äußerst gründlichen Reinigung (oszillierende Rotation), die durch ein glattes und weiches Hautgefühl vollendet wird.

SAM_4799SAM_4839SAM_4787

Für diesen Effekt sorgen gleich 4 Bürstenaufsätze, die unterschiedlicher nicht sein könnte. So befand sich Aufsätze sowohl für die normale als auch sensible Haut sowie für eine porentiefe Reinigung darin. Doch auch an die sanfte Entfernung überschüssiger Hautpartikel wurde gedacht. Der Bürstenaufsatz für ein tiefenreinigendes Peeling wurde im Übrigen speziell für Peeling-Behandlungen im Gesicht entwickelt.

Wusstest du schon, dass…

…der Bürstenaufsatz für ein tiefenreinigens Peeling speziell für Peeling-Behandlungen im Gesicht entwickelt wurde. Er kann täglich angewandt werden und hilft dir vergrößerte und verstopfte Poren zu bekämpfen.

Auch wenn meine Wenigkeit sich im ersten Moment etwas dämlich mit dem Gerät angestellt hat, ist die Anwendung mit der elektrischen Wunderwaffe doch irgendwie kinderleicht. Einzig ein Reinigungsgel sollte seinen Platz auf der Haut einnehmen, der Bürstenaufsatz anschließend befeuchtet werden und schwups, sind die wichtigsten Vorkehrungen auch schon getroffen um ein wundervolles Ergebnis erzielen zu können. Um das Gerät einzuschalten, bedarf es nur noch einen leichten Druck auf die EIN-/AUS- / Geschwindigkeitstaste. Der Bürstenaufsatz beginnt bereits wenige Sekunden danach sich zu drehen.

Die Gesichtsbürste besitzt eine langsame, eine mittlere sowie eine schnelle Geschwindigkeitsstufe die mit nur einem leichten Tastendruck im Nu gewechselt werden kann.

Auch die Rotationstaste, direkt unter dem EIN-/AUS-Schalter sollte vor der ersten Anwendung etwas genauer unter die Lupe genommen werden. Sie ermöglicht nämlich sowohl eine kreisförmige Rotation, für eine sanfte Gesichtsreinigung, als auch eine oszillierende Rotation für eine gründlichere Reinigung.

Hat man sich mit dem Gerät soweit angefreundet, steht einer erfreulichen Behandlung nichts mehr im Weg. Die Gesichtsbürste kann nun an das Gesicht herangeführt werden und mit gleichmäßigen Bewegungen helfen, die Haut von Rückständen, Schmutz und abgestorbenen Hautzellen zu befreien. Um eine angenehme Behandlung zu gewährleisten, sollten die rotierenden Bürstenaufsätze jedoch nicht zu fest auf die Haut gedrückt werden. Desweiteren wird eine Behandlung von maximal 20 Sekunden pro Hautpartie empfohlen. Glück für uns- die Bürste verfügt über einen 1-Minuten-Timer und stoppt alle 20 Sekunden für eine Sekunde, um den Wechsel des Reinigungsbereiches zu signalisieren.

SAM_4822SAM_4820

Kaum zu glauben, aber bereits nach der ersten Anwendung mit der elektrischen Gesichtsreinigungsbürste von beurer, konnten erste sichtbare als auch fühlbare Veränderungen wahrgenommen werden. Auch wenn meine Haut zunächst sehr gerötet erschien und mein Herz zumindest während dem Blick in den Spiegel unglücklich stimmte, konnte vor allem das fühlbare Ergebnis mit einem „Wow-Moment“ begeistern. Die Haut war befreit von abgestorbenen Hautzellen und offenbarte dadurch binnen weniger Sekunden ein wahrlich beeindruckendes Hautgefühl.

Ein erstes Fazit nach knapp 4 Wochen Testphase

Seit knapp 4 Wochen benutze ich die Gesichtsreinigungsbürste zweimal täglich und greife zusätzlich einmal in der Woche auf den Bürstenaufsatz für ein tiefenreinigendes Peeling zurück um auch überschüssige Hautpartikel loszuwerden. Bis heute bin ich schwer begeistert von, auch wenn meine Kosmetikerin der Meinung ist, dass Produkte dieser Art nicht unbedingt für jeden Hauttyp geeignet sind. Das sie damit gar nicht so unrecht hat, wurde mir übrigens erst kürzlich klar, als ich über ihre Worte nachgedacht habe. Bei schwerer Akne beispielsweise sollte man mit der elektrischen Gesichtsbürste vorsichtig sein.

Das ich mit der Gesichtsbürste keine Wunder binnen Sekunden erwarten kann, war mir selbstverständlich vorab bewusst. Jedoch war ich positiv überrascht, wie schnell meine Haut sich doch an das Gerät und die damit tägliche Anwendung gewöhnt hat. Inwiefern das mein gesamtes Hautbild beeinflusst, wird sich erst nach einer längeren Reinigung damit zeigen, weshalb ich euch in circa 4 Wochen ein weiteres Update, inkl Vorher-Nachher-Bilder, dazu geben möchte. Ob allerdings sowohl Fältchen als auch feine Linien durch die Gesichtsbürste gemildert werden können, kann ich euch selbst in 4 Wochen nicht sagen, da hierzu auch bei den Profis noch Langzeitergebnisse fehlen. Als sicher gilt jedoch, dass Anti-Aging-Wirkstoffe durch die Rotation der Bürsten besonders gründlich in die Haut einmassiert werden können.

Käuflich zu erwerben ist die Gesichtsreinigungsbürste von beurer übrigens für aktuell 71,99 Euro (UVP: 119,99 Euro).

Janine

Benutzt ihr auch eine Gesichtsreinigungsbürste und wenn ja, wie zufrieden seid ihr damit?

Das Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen

14 Comments

  • Reply Stefanie Vallbracht

    Diese Bürste wäre voll was für mich doch der Preis is sehr abschreckend es wäre toll gewesen hätte man die anderen Aufsätze auch mal gesehen dann hört man sich ein noch besseres Bild machen können. Aber alles im allen hört sich die Bürste perfekt für mein Gesicht an habe leider auch auf der Nase große Poren die bestimmt mit der Bürste minimiert würden. Ahhhh vlt lass ich sie mir ja schenke zum geb

    14. Juli 2015 at 13:41
    • Calista
      Reply Calista

      Da habe ich doch tatsächlich das Bild mit den Aufsätzen unterschlagen. Habe es nun hinzugefügt 🙂 lg

      14. Juli 2015 at 14:36
  • Reply TanjasBunteWelt

    Juhu,
    so jetzt habe ich ihn gelesen. Das Design ist auch wirklich klasse und er liegt sehr schön in der Hand. Preislich ist er bei uns in AT leider etwas teurer 🙁 (99,90) und das ist einer von meinen zwei Kritikpunkten. Die Bürste teste ich momentan auch und bin ebenfalls positiv überrascht über das Gefühl nach der ersten Anwendung. Die Druckempfindlichkeit könnte etwas weniger sensibel in meinen Augen sein, ist aber klar Geschmacksache. Bin gespannt was du später noch sagen wirst und es ziemlich gleich ist bei uns.
    Eines noch. Anfangs habe ich mir echt schwer getan, gebe ich nun die Creme oder das Peeling auf die Bürste oder gleich auf das Gesicht?! Da stand ich echt leicht ratlos zuerst vor dem Spiegel 😉
    lg Tanja

    14. Juli 2015 at 13:46
    • Calista
      Reply Calista

      Haha 😀 man und ich dachte es ging nur mir so 😀 ich hab das Zeug erst auf die Bürste und danach die Bürste angeschalten…bis es plötzlich wie wild durch die Bude gelogen ist 😀 dann habe ich mir gedacht…irgendwas kann nicht passen 😀 also ab ins Gesicht geklatscht 😀

      hihihi

      Was den Preis angeht ist das wirklich mehr als verständlich. Das sie in Österreich doch n bisschen teurer ist als hier hätte ich nicht erwartet. Doof :/

      14. Juli 2015 at 14:36
      • Reply TanjasBunteWelt

        Ja leider sind die Preise immer so unterschiedlich obwohl wir Nachbarn sind 😉 Gut dann sind wir schon zwei die gekleckert haben und dann gemerkt haben was wir falsch gemacht haben

        15. Juli 2015 at 14:49
  • Reply Anita

    Wow! Tolle, ausführliche Reviwe und es klingt auf jeden Fall vielversprechend!
    Ich bin gespannt auf deinen Bericht, wenn du es ein paar Wochen genutzt hast!
    Liebst,
    Anita

    14. Juli 2015 at 16:37
    • Calista
      Reply Calista

      ich erst hihi 😀 danke für deinen Kommentar 🙂

      14. Juli 2015 at 16:40
  • Reply shadownlight

    ich habe auch so eine bürste gehabt, bin jedoch wieder auf manuelles peeling umgestiegen. mir ist das, ehrlich gesagt, alles etwas umständlich. dann lieber die hände anschliessend waschen als die bürste zu reinigen 😛
    da bin ich zu praktisch veranlagt.
    liebe gruesse!

    14. Juli 2015 at 18:52
  • Reply Tanja K.

    Hallo Janine,
    das ist ja ein tolles Gerät. Ich habe auch eine, aber eine die ich mit der Hand bewegen muss. Gab es im Rossmann weshalb ich sie ausprobieren musste.
    Aber ein solches Gerät hat natürlich bei weitem mehr potenzial. Toll!

    Super Bericht und wundervolle Fotos, du machst das wirklich sehr schön.
    Danke

    16. Juli 2015 at 9:01
    • Calista
      Reply Calista

      Herzlichen Dank 🙂

      16. Juli 2015 at 9:28
  • Reply Nessa

    OOH, tolles Produkt aber nicht meine Preisklasse – da bleib ich doch eher bei der Handbürste von Balea 😀

    19. November 2015 at 11:24
  • Reply Sarbina D.

    Ach ich benutze bisher gar keine Reinigungsbürste…bin aber am überlegen. Diese Version wäre jetzt zwar etwas zu teuer für mcih, aber ich denke ich probiere auch mal eine Bürste aus 🙂

    20. November 2015 at 21:40
  • Reply Isabel H.

    Das ist super *—*das wäre ein Weihnachtsgeschenk für meinen freund ideal. Hätte jetzt nicht gedacht das Es so gut ist. Klar kommt es auf die Haut an aber das ist richtig gut.er hat es schwer mit seiner Haut. Zur Zeit benutzt er son Handbürstchen also kann ich garnicht so erklären. Aber das ist super bei ihn. Danke für den tollen Bereich 🙂

    1. Dezember 2015 at 20:30
  • Reply Tara

    Ich benutze den FOREO LUNA und liebe liebe liebe ihn! Anfangs dachte ich, dass das bestimmt ein Schwachsinn sei… Aber an den kommt keine Gesichtsbürste ran. Da hab ich dann auch das erste Mal den Unterschied gemerkt, wie sehr Gesichtsbürsten die Haut eigentlich reizen. 🙁

    16. März 2017 at 18:44
  • Leave a Reply