4. Senftenberger Hafenfest am Stadthafen

Werbung/ Zwischen der Hauptstadt und dem sächsischen Dresden entsteht seit jener Zeit eine spektakuläre Wasserwelt mit mehr als 20 künstlichen Seen, die eine Landschaft einmaligen Ausmaßes formen: das Lausitzer Seenland. Inmitten dieser Urlaubsgegend verwöhnte vergangenes Wochenende eines der größten Volksfeste der Region unzählig viele Besucher aus nah und fern mit allerhand kulinarischen Genüssen sowie optischen als auch akustischen Leckerbissen. Das familienfreundliche Sommerfest inmitten im Herzen der Stadt, hat sich nach einem erfolgreichen Start im Jahr 2013 nun einen festen Platz im Veranstaltungskalender des Lausitzer Seenlands gesichert und bot eine wahrlich beeindruckende Vielfalt, die sowohl Urlauber als auch Seenlandbewohner verzauberte.

Seit nun mehr als 360 Stunden bin ich Teil der Mittelstadt im Süden Brandenburgs, die vor allem durch ihren künstlich angelegten See, der übrigens der größte in Deutschland ist, bekannt geworden ist. Senftenberg selbst liegt in der Niederlausitz und ist deren viertgrößte Stadt, während sich einige 2001 eingegliederte Ortsteile in der Oberlausitz befinden. Aufgrund des etwa 1300 Hektar großen Senftenberger See ist die Gegend rundherum zu einem beliebten Urlaubs- und Ausflugsziel für Erholungssuchende und Wassersportler geworden. So wundert es nicht, dass der See touristisch mit Radwanderwegen erschlossen ist und auch auf dem Wasser allerhand zu bieten hat. Um den Seenlandbewohnern diese beeindruckende Kulisse stets vor Augen zu halten, wurde vom 13. bis 14. August 2016 bereits zum 4. mal ein Mega-Event geboten das seither unvergessen bleibt. Die zweitägige Party für die ganze Familie begeisterte mit einem hochklassigen Programm ohne Pausen auf gleich zwei Bühnen direkt am Stadthafen. Dem Nachwuchs hingegen wurde von der Schatzsuche bis hin zur Bastelstraße Unmengen Spaß geboten, der auch beim Drachenbootrennen am zweiten Tag stets präsent war.
Letzteres war mir bis dato übrigens kein Begriff, trotz allem aber spektakulär anzuschauen. Knapp 13 Meter lange Boote mit Drachenköpfen glitten mit atemberaubender Geschwindigkeit durch die Wellen während sie von einem Schlagmann an der Trommel angetrieben wurden. Das Spektakel, welches übrigens schon 300 vor Christus in China seinen Ursprung hatte, war somit auch heuer wieder ein Spaß bei den Teilnehmern und Zuschauern vor Ort.

Neben den bereits genannten Attraktionen durften natürlich auch Markthütten mit Produkten der Region sowie schmackhaften Gaumenfreuden keineswegs fehlen. So konnten wir uns über sommerliche Spaß- und Sportartikel, für Urlaub und Freizeit sowie tollen Souvenirs und Produkten einer Biokelterei freuen, die allesamt käuflich zu erwerben waren.  Auch die Buchhandlung „Glück Auf“ aus Senftenberg war mit einem Angebot verschiedenster Radfahrkarten des Lausitzer Seenlandes sowie regionaler Bildbände und Erzählungen dabei. Eine wirklich tolle Möglichkeit sich den Bewohnern als auch Urlaubern zu präsentieren und mit ausgewählten Angeboten die Touristen in die schöne Innenstadt zu locken. Eine Gelegenheit die sich an diesem Wochenende niemand entgehen ließ.

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016 – Bootskorso

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016 – Bootskorso

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016 – Bootskorso

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016 – Kettenkarussell

Hafenfest Senftenberg 2016

Hafenfest Senftenberg 2016

Ein besonderes Highlight stellte aber allem voran die große „Antenne Brandenburg Sommerparty“ dar. Die Hauptbühne machte so die Seebrücke binnen Sekunden zur ultimativen Partyzone und begeisterte mit einer sorgfältigen Auswahl bekannter Stars und Sternchen. Neben André Stade, Anthony und Anni Perka durfte auch das erfolgreiche Schlagerduo „Cora“ am Sonntagnachmittag nicht fehlen. Sagt euch nichts? Keine Sorge- mir auch nicht :D Dennoch war ich von der Stimmung durchaus angetan die auch von der Nachwuchsband „Schwitzende Fische“ ausging. Alles in allem ein tolles Programm, dass dem Fest ein gewisses Extra verliehen hat und somit wertvoller denn je erschien.

Meine erste „große“ Veranstaltung in der neuen Heimat hat mir ein weiteres mal gezeigt, dass meine Entscheidung nach Senftenberg zu ziehen genau richtig war. Der See bietet ein wahrlich beeindruckendes Ambiente das ich seither keineswegs mehr missen möchte. Die Stimmung war bombastisch, die Menschen friedlich und freundlich und die Auswahl an Marktstätten und Attraktionen beeindruckend. Besonders gut gefallen hat mir aber vor allem der liebevoll organisierte und umgesetzte Bootskorso direkt am Hafen. Zig Boote, die allesamt geschmückt waren, präsentierten sich auf ganz eigene Art und Weise und zauberten uns Zuschauern binnen Sekunden ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen.

Mitten im Paradies? Nein – direkt vor meiner Haustür!

Janine


 

Natürlich habe ich euch auch etwas tolles vom 4. Senftenberger Hafenfest mitgebracht! Um die kleine Überraschung gewinnen zu können, bedarf es lediglich einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Ausgelost wird bereits kommenden Freitag 19. August um 15 Uhr. Der Gewinner anschließend via E-Mail benachrichtigt.

29 Kommentare

  1. Sandy Fiedler
    16. August 2016 / 7:45

    Einfach nur wow.. da wünsche ich mir dabei gewesen zu sein….danke für deinen Bericht.

  2. 16. August 2016 / 7:47

    Das sind ja super schöne Bilder .Ausser das Kettenkarussel erweckt schlimme Erinnerungen an meine Kindheit ( ich mußte mich immer übergeben) .Und konnte es denoch nicht lassen.Ich finde ,dass wir viel zu wenig solche Events nutzen um uns von den alltäglichen Dingen ab zu lenken .Dabei gibt es in unserer Region so schöne Veranstaltungen.Bei den Bildern hab einen festen Vorsatz gefasst .Mehr Freue erleben und weniger Stress haben.Liebe Grüße von Claudia Schulz

    • Calista
      Autor
      16. August 2016 / 7:51

      Hehe in das Kettenkarussell hätte ich mich gerne gewagt, aber alleine ist das dann immer irgendwie nie das gleiche :)
      Aber stimmt schon, ohne solcher Veranstaltungen würden wir viel zu viel vergessen und unseren Lebensraum gar nicht großartig schätzen

  3. Kathleen
    16. August 2016 / 8:38

    Jedes Jahr am Senftenberger See in der Kindheit gewesen. Das Hafenfest muss ich mir wohl auch mal in den Kalender schreiben, da sieht man sicher nochmal eine andere Seite von Senftenberg. Vielleicht fällt es kommendes Jahr so, dass wir gerade dort im Urlaub sind. :)

  4. 16. August 2016 / 8:42

    Auf das Kettenkarussell hätte ich mich auch gern gewagt.
    Ich finde es großartig, dass du diese volle Veranstaltung besucht hast und uns wunderbare Fotos davon zeigst. Eine tolle Umgebung in Senftenberg!
    Liebe Grüße,
    Yvonne

  5. Blanka N.
    16. August 2016 / 8:51

    Hallo, danke für den schönen Bericht mit den tollen Fotos. Da kann man richtig neidisch werden. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen. Liebe Grüße

  6. Narthana Ganesalingam
    16. August 2016 / 11:39

    Meine Güte. Wie du über Senftenberg schreibst, da möchte man glatt auch hinziehen. :D Ziemlich cool. Nach deinem Bericht hätte ich zu gern ein Foto gesehen wie dieses Drachenboot aussieht genauer wie die Boote gebaut/geschmückt worden sind. Sah bestimmt klasse aus. :D

    • Calista
      Autor
      16. August 2016 / 16:04

      An dem Tag habe ich leider keine Kamera dabei gehabt^^ sonst hätte ich die auch abgelichtet :)

  7. 16. August 2016 / 11:52

    Wasser ist schon toll wenn man es direkt vor der Haustüre hat.
    Wir haben in Bamberg zwar einen Hafen, doch so etwas wie euer Hafen kann man damit nicht vergleichen. ;)
    Grüße Marie

  8. ulla mozdzien
    16. August 2016 / 12:24

    lieben dank für den bericht/Fotos

    toll geschrieben,mir ist so,
    als wenn ich dabei war

    lieb grüssen.ulla

  9. Kathrin Nöbel
    16. August 2016 / 21:43

    Sooo schön geschrieben! Da kriegt mal Lust mal hinzufahren. …du wohnst echt super schön!Urlaub vor der Haustür.

  10. Astrid scholz
    16. August 2016 / 22:55

    Bei den Bildern bekommt man Sehnsucht dort hinzufahren.Sehr schön geschrieben von dir . Konnte Stunden am Wasser stehen und zusehen. Danke für so schöne Bilder und Bericht . Lg astrid

  11. Sabine Mostegl
    17. August 2016 / 11:33

    Danke für die schönen Fotos und den super Bericht.Hast du super gestaltet.LG Sabine

  12. Claudia Schröder
    17. August 2016 / 11:59

    Toll geschrieben und schön ist es da ich liebe solche Orte besonders wasser

  13. Katrin Keller
    17. August 2016 / 13:15

    Toller Bericht über eine wunderschöne Gegend.

  14. alexander ziese
    17. August 2016 / 14:17

    wie jedes jahr einfah genial

  15. alexander ziese
    17. August 2016 / 14:20

    wie jedes jahr einfach genial

  16. Anika Riesner
    18. August 2016 / 7:21

    Was ein toller Bericht. Schöne Fotos… Die Gegend da ist wirklich herrlich. Danke das du was mitgebracht hast…

  17. Kathi
    18. August 2016 / 7:22

    Die Lausitz ist eine wunderschöne ecke, man kann soviel bestaunen…wie z.b.auch den Findlingpark in nochten oder eine safari – Tour am Bärwaldersee in uhyst.

  18. Heike
    18. August 2016 / 7:26

    Das sieht ja toll aus. Da hätte ich mich auch wohl gefühlt. Und du hast das alles direkt vor der Haustür. Super!

  19. Ilka :-)
    18. August 2016 / 8:17

    WOW, das war meine Kindheit!!!!!
    Kettenkarussell fliegen im schönen Brandenburg!
    So sende ich liebe Grüße,
    Ilka :-)

  20. Katrin M.
    18. August 2016 / 9:37

    Wow, das scheint ja echt eine tolle Atmosphäre da zu sein, vielleicht schaffe ich es auch irgendwann mal dort hin. :)

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Katrin

  21. 18. August 2016 / 12:33

    Wow wunderschön!
    Da kann man ja echt die Seele baumeln lassen. :)

    Liebe Grüße

    Mona

  22. Julia
    18. August 2016 / 13:20

    Sehr schöner Bericht. Da bekommt man Lust dort auch hin zu fahren das nächste mal ♡
    Würde mich sehr freuen wenn ich gewinnen würde

  23. Nadine
    18. August 2016 / 18:54

    Sehr schöne Bilder und ein angenehm zu lesender Bericht!
    Nett, das du uns etwas mitgebracht hast :)
    Liebe grüße

  24. Steffi
    18. August 2016 / 23:29

    Wirklich toll …. ein wirklich tolles Revier und ein toller Bericht auf den ich hier zufällig gestoßen bin.
    Ich denke wir werden den Hafen auch mal anfahren.

  25. 23. August 2016 / 13:50

    Mit dem Bericht hast Du mir aber eine große Freude gemacht! Meine Großmutter lebte in Senftenberg am See und ich war in den Sommermonaten oft dort. Schöne Erinnerungen an eine schöne Kindheit. sind beim Lesen wach geworden, vielen Dank!

  26. Maik Große
    26. August 2016 / 15:48

    Sehr gut geschrieben …..ich hatte in diesem Jahr das Glück,das Hafenfest erleben zu können…..Samstag Abend und die Nacht und den Sonntagnachmittag….und es war sehr gut….das Parkplatzproblem hat mich da wenig beschäftigt,wir waren ja mit Fahrrädern da….man kann ja auch wegen dem guten Radwegenetz schöne Fahrradtouren im Seenland unternehmen….nur so nebenbei bemerkt ….und dabei auch bei schönem Wetter baden gehen….warum in die Ferne reisen,wenn das Gute liegt so nah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.