7. Beauty Forum Leipzig

Werbung/ Vergangenes Wochenende war es wieder soweit, mehr als 380 Firmen und Marken haben auf der BEAUTY FORUM LEIPZIG ihre Produkte ausgestellt – satte 20% mehr als im letzten Jahr. Vertreten war dabei das gesamte Spektrum der professionellen Dienstleistungskosmetik: Beauty, Nail, Fußpflege, Podologie sowie Medical Beauty, Anti-Aging und Wellness.

Der „Marktplatz Kosmetik“, konzipiert als Shopping-Areal, war bereits im vergangenen Jahr ein voller Erfolg und wurde demnach heuer um einiges erweitert. Wieder dabei waren somit die Top-Marken des „Verband Cosmetic Professional“ auf einer Gemeinschaftsfläche. Für aufregende Momente sorgten hingegen die Bühnenshows, unter anderem mit der Maskenbildnerakademie „Gestalterei Berlin“. Komplettiert wurde das Programm vom einzigartigen Weiterbildungsangebot und spannenden Meisterschaften. Dabei rechneten die Veranstalter bereits vorab mit circa 8800 Besuchern.

 

7. Beauty Forum Leipzig – Überregionale Fachmesse für professionelle Kosmetik

 

Inmitten der kreisfreien sowie größten Stadt im Freistaat Sachsen fand für mich heuer erstmals die Beauty Forum Leipzig statt, die ich zusammen mit Nicole von Himmelsblume unsicher gemacht habe. Zwischen zig Händlern und Ausstellern wühlten wir uns auch durch eine Vielzahl an Produkten die vor allem im Bereich „Nails“ vorzufinden waren und die Herzen unzählig vieler zufrieden stimmten. Ob „Emmi Nails“, „Solution Cosmetics“, „Skinicer“ oder „LCN“ – jede noch so wichtige Marke im professionellen Nailsbereich war vorhanden und reihte sich in die Liste der Fachmesse ein.

Besonders interessant waren für uns jedoch die wenigen Beautystände bekannter Marken wie „Dr. Massing“ , „Ingeburg“ sowie „Hairdreams“ und „Wunderfrollein“. Hinter Wunderfrollein beispielsweise verbirgt sich Christine Grüb, die schon von Kindesbeinen an zu den Kosmetik-Junkies zählt und sich letztendlich auch beruflich in diese Branche wiederfand. So wundert es nicht, dass sie später eine Kosmetiklinie den eigenen Vorstellungen entsprechend entwickelte und anschließend auf den Markt brachte. Entstanden ist eine Pflegeserie, die nachhaltig in Deutschland produziert wird, die uraltes Wissen mit Hightech vereint und dabei das Mädchen in uns nicht vernachlässigt.

Doch auch „Zartgefühl“ war von der Partie und begeisterte mit einer tollen Auswahl ansprechender Produkte. Das ich hier nur bedingt die Finger von lassen konnte, wurde mir bereits früh klar. So wundert es nicht, dass eine Vielzahl der käuflich zu erwerbenden Artikel im Körbchen landeten und mit nach Brandenburg reisen durften.

Me & Nicole „Himmelsblume“

An Tagen wie diesen gibt es eigentlich unglaublich viel zu erzählen und berichten, in diesem Fall allerdings war es das schon. Denn anders als zunächst gedacht, drehte sich der Großteil der Veranstaltung um die geliebten Fingernägel. Hier gab es wahrlich eine Menge zu entdecken und  erwerben, was für uns allerdings eher weniger interessant schien und demnach schnell Langeweile aufkommen ließ. So machten wir uns bereits nach wenigen Stunden Aufenthalt an die Rückkehr und schwelgten währenddessen in Erinnerungen. Richtig deprimierend fanden wir zudem das Kamera Verbot. Vereinzelt wären sicher ein paar Aufnahmen drin gewesen, doch wir wollten keinen Ärger riskieren und ließen demzufolge den Begleiter in der Tasche. Schade! Hätte ich euch doch nur allzu gerne die wahrlich beeindruckende Vielfalt an Farben gezeigt.

Nichtsdestotrotz war es ein toller Tag der ohne Nicole wohl nicht so amüsant gewesen wäre. Danke Liebes!

Janine

11 Kommentare

  1. Karin Karkutsch
    23. April 2017 / 20:45

    Oh wie schade das es nicht so schön war, finde es ja immer sehr interessant was ihr so erleben dürft und auch die neuen Produkte die ihr kennen lernen dürft
    Wenigstens hattest du du eine nette Begleiterin wünsche dir noch einen schönen Abend

    • Calista
      Autor
      24. April 2017 / 15:44

      Och halb so wild :D wir hatten ja unseren Spaß, wenn auch die Veranstaltung an sich nicht ganz so prickelnd schien^^

  2. 23. April 2017 / 22:14

    Das Kamera verbot finde ich nicht so toll. Weil deswegen ist man doch da um seine eindrücke auch einzufangen. Das mit dem ganzen nagellack etc wäre auch nicht meins gewesen. Aber es freut mich das ihr trotz dessen einen schönen tag zuweit hattet.

    LG Nadine

  3. 24. April 2017 / 5:25

    Produkte rund um Fingernägel hätten mich auch nicht interessiert ;) Schade, dass Kameraverbot war…

  4. 24. April 2017 / 7:20

    Kameraverbot ist doch wirklich irgendwie sinnlos. Deswegen sind die Blogger ja da. Aber egal. Ich hoffe, dass dein Tag mit der lieben Nici dann doch noch schön war. Liebste Grüße
    Carmen ♥

  5. nici
    24. April 2017 / 12:39

    Ach, du warst auch da?? Gar nicht gesehen *lach* Hihi, scherz am Rand. Also die Messe war an sich okay. Man hat interessante Produkte und Firmen entdeckt, die ich vorher noch nicht kante und ohne dich, wäre es für mich nur halb so schön gewesen ;) Hab mich so gefreut dich wiedergesehen zu haben und deine Haare, sehen an dir wirklich gut aus…

    Bin schon gespannt, was wir als nächstes Zusammen erleben ;)

    Alles liebe

    • Calista
      Autor
      24. April 2017 / 15:45

      Jetzt sag bloß du warst auch vor Ort :D

  6. Astrid Scholz
    24. April 2017 / 23:50

    Ihr seid süss ,schön das ihr Spass hattet ihr beiden . Das nächste Event wird bestimmt wieder interessanter . Wenn es euch auch nicht mit den Nails so gefallen hat. Egal spass war dabei und das ist wichtig . Lg Astrid

  7. Linda
    26. April 2017 / 19:01

    Klingt nicht so toll. Aber gut, dann habe ich wenigstens nix verpasst. Wollte eig auch hin, habs aber nicht geschafft. Nun bin ich nicht mal traurig drum.
    Na gut… ein bissl vllt. Aber nur wegen zartgefühl ♡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.