[Anzeige] Fit im neuen Jahr mit Christopeit-Sport – Tipps

Genüsslich haben wir in den vergangenen Wochen Plätzchen und Gänsebraten sowie Fondue und Raclette verdrückt. Die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester wird immerhin nicht umsonst die Zeit des Genießens genannt. Doch leider machen sich diese Köstlichkeiten nun bei vielen auf der Waage bemerkbar. Selbst die Lieblings-Jeans scheint uns wachrütteln zu wollen und lässt sich einfach nicht mehr zuknöpfen.

Um dem Vorzubeugen, habe ich meinen Schlemmer-Kilos rechtzeitig den Kampf angesagt und damit schon über 16 kg an Gewicht verloren. Dabei habe ich jedoch bewusst auf Trend-Diäten wie „Schlank mit Schokolade“ oder „Jeden Tag ein Kilo weg“ verzichtet. Denn diese Crash-Diäten sorgen mit ihren unrealistischen Schlankversprechen für noch mehr Pfunden auf den Rippen. Möchte man hingegen dauerhaft Gewicht verlieren, sollte man sich diese 4 Tipps zu Herzen nehmen:

 

Gesunde Sattmacher – Obst und Gemüse

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt fünf Portionen (etwa eine Handvoll) Obst und/ oder Gemüse pro Tag. Ballaststoffreiches Obst und Gemüse stellt immerhin einen gesunden Sattmacher dar zum Beispiel Kohl, Möhren, Äpfel, Birnchen und Beeren.

Obst und Gemüse versorgen zudem unseren Körper mit Mineralien, Ballaststoffen, Vitaminen und Energie.

Fettiges vermeiden – Eiweiß statt Fett

Auch wenn die Verlockung groß ist, um langfristig an Gewicht verlieren zu können, empfiehlt es sich, so viel wie möglich selbst zuzubereiten. So behält man die Kontrolle über Zucker-, Salz- und Fettgehalt. Außerdem stecken in fertigen Wurst- und Backwaren häufig ungesunde, gesättigte Fette.

Unser Körper braucht die Eiweiße, die uns Fleisch-, Fisch- und Milchprodukte geben. Daher sollte man nicht auf die genannten Nahrungsmittel verzichten, sondern vielmehr darauf achten, die fettarme Variante zu wählen.

 

Mehr bewegen – Heimsportgeräte von Christopeit

Ohne Bewegung und Sport klappt auch das Abnehmen kaum. Deshalb sollte man täglich 20-30 Minuten Bewegung in den Alltag einbauen. Hierfür eignen sich prima feste Termine für regelmäßige Sporteinheiten wie etwa Volleyball mit Freunden, Zumba- oder Aerobic-Kurse im Fitness Studio.

Selbst in den heimischen vier Wänden lässt sich Sport machen. Hierfür lohnt sich zum Beispiel die Anschaffung eines Laufbandes/ Crosstrainers.

Mit einem Heimtrainer lässt sich zu jeder Tageszeit trainieren. Dauerhaftes zielorientiertes Training für den gesamten Körper mit individueller Belastungseinstellung durch Geschwindigkeit und Steigung – egal bei welchem Wetter! Das Laufband TM 550S von Christopeit-Sport verfügt hierfür 15 unterschiedliche Trainingsprogramme, deren Steigung in 15 Stufen elektronisch einstellbar ist. Das Fitnessgerät spricht damit nahezu die gesamte Körpermuskulatur an, egal ob Gehen, Walken, Joggen oder Laufen.

Der große, übersichtliche Computer mit dem hinterleuchteten, gut ablesbaren Blue Backlit LCD- Display ist hingegen bedienerfreundlich und zeigt alle relevanten Werte auf einen Blick an. Aus den 9 Trainingsprogrammen kann man schließlich favorisierte Programme mit vorprogrammierten Geschwindigkeitseinstellungen aussuchen oder in einem der 3 manuellen Programmen nach eigenen Vorstellungen trainieren. Der im Computer eingebaute Empfänger für einen drahtlosen Pulsmessgurt bietet zudem eine optimale Kontrolle der Herzfrequenz während des Trainings in einem der 3 Herzfrequenzprogramme.

Heimsport Training mit dem Laufband TM 550S bedeutet also : Wetterunabhängiges, dauerhaftes Lauftraining wie z.B. Gehen, Walken, Joggen und Laufen zur körperlichen Ertüchtigung, sowie auch zielorientiertes Herzkreislauf-Training oder Ausdauertraining. Dies kann eine Förderung des Stoffwechsels, eine Kräftigung der Körpermuskulatur und so eine Verbesserung des allgemeinen Fitness Zustandes zur Folge haben.

 

Viel trinken – Wasser statt Limonade

Bei der Überfülle an schweren Nahrungsmitteln der vergangenen Wochen, kommen unsere Verdauungsorgane nur schwer hinterher. Deshalb sollten wir reichlich Wasser, Tees und auch Suppen zu uns nehmen und die Giftstoffe damit einfach aus dem Körper schwemmen. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr beugt zudem Heißhungerattacken vor.

 

Richtig abnehmen und fit werden – Tipps & Tricks

Um langfristig an Gewicht verlieren zu können, bedarf es neben einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung auch viel Geduld. Denn trotz der Versprechen unzählig vieler Klatschblätter, können wir nur dann richtig abnehmen, wenn wir unseren Körper nicht überstrapazieren und ihm Zeit für diesen Wandel geben.

Janine

4 Kommentare

  1. Tina Slotty
    16. Januar 2019 / 15:58

    Respekt schon einmal das du es geschafft hast 16 kg abzunehmen . Ich finde das ist eine Mega Leistung und ich muss dir und deinen Ernährungs- „Tips“ zustimmen. Wirklich und dauerhaft kann man tatsächlich nur über eine Ernährungsumstellung abnehmen. Mach weiter so!!!
    Lieben Gruß,

    Tina

    • Calista
      Autor
      17. Januar 2019 / 20:58

      Danke dir! Ja, Ernährungsumstellung + Bewegung ist natürlich das A und O, da kommt man nicht dran vorbei :)

  2. Ivonne
    17. Januar 2019 / 20:50

    Chapeau. Ich hab eine Schilddrüsenunterfunktion und mein Stoffwechsel ist gleich null. Das ist nervig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.