[Anzeige] Und wie wird Deine Zukunft aussehen? – EnBW

Wer grübelt, verlässt das Hier und Jetzt. In Gedanken wandert man entweder in die Vergangenheit oder begibt sich in die Zukunft, um sich mit Umständen zu beschäftigen, auf die man keinen Einfluss nehmen kann. Doch wie wird sie aussehen, diese Zukunft?

Es wäre definitiv der falsche Weg sich diesbezüglich auf Kaffeesatzleserei zu verlassen. Denn häufig verlieren wir dabei den richtigen Weg aus den Augen und halten uns an Dingen fest, die unsere Zukunft auf ihre Weise beeinflussen.

Natürlich wird sich die Welt verändern. Wir werden dabei sogar eine große Rolle spielen und sie bewusst darauf vorbereiten. Doch ganz so dramatisch wie in unzählig vielen Filmen wird es nicht werden. Dennoch kann es nicht schaden über die Zukunft nachzudenken, auch wenn unser menschliches Gehirn ein Meister darin ist, lauernde Gefahren zu entdecken und demzufolge eher schwarz zu sehen, wenn es um die Zukunft geht. So suchen wir in allen Ecken und Winkeln nach möglichen Bedrohungen und lassen uns nur schwer auf Veränderungen ein. Mit diesem Erfolgsrezept sind wir Menschen ja auch irgendwie schon sehr weit gekommen.

 

Wie sieht die Zukunft der Menschheit aus?

Ruhige Momente werden von mir häufig genutzt, um den Gedanken Zukunft aufzugreifen. Schließlich möchte ich achtsam im Moment leben und zeitgleich auf die Zukunft vorbereitet sein. Wer kennt das nicht, dass wir sehr viel Zeit dafür aufbringen, uns mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Habe ich mich in Situation A korrekt verhalten? Hätte ich Situation B nicht doch anders meistern können?

Diesen Gewissensballast werfe ich bewusst von mir, denn er raubt mit nur Energie und lenkt den Blick von der Gegenwart und Zukunft ab. So ärgere ich mich oft darüber, dass ich meinen Führerschein nicht bis zum Ende durchgezogen habe. Doch vielleicht sollte es so sein. Denn wer weiß, vielleicht komme ich mit der elektromobilen Zukunft besser zurecht? E-Mobilität ist ja längst ein großes Thema geworden und das Aushängeschild der Zukunft schlechthin.

E-Mobilität bezeichnet das Nutzen von Elektrofahrzeugen. Elektromobilität ist quasi ein hochgradig vernetzender Industriezweig, der sich auf das Erfüllen von Mobilitätsbedürfnissen unter Nachhaltigkeitsaspekten fokussiert und dafür Fahrzeuge nutzt, die einen Energiespeicher mitführen sowie einen Elektroantrieb verwenden, der im Grad der Elektrifizierung variieren kann. EnBW setzt bereits jetzt schon auf die e-mobile Zukunft und arbeitet daran, diese noch leichter zu machen!

Möglich wäre auch, dass wir in naher Zukunft mit fliegenden Boards über den Gehsteig düsen und den klassischen Radfahrer vom Sattel jagen. Dürfen wir uns zudem bald über Elektroflugzeuge freuen?

Wie die Zukunft aussehen wird, entscheiden wir ganz alleine. Jeden Tag tragen wir zu diesen Veränderungen bei und machen den Alltag und unser Leben auf besondere Weise besser!

Janine

Wie sieht die Zukunft für dich aus?

5 Kommentare

  1. Ilse
    4. Dezember 2018 / 14:21

    Durch meine Krankheit beschätige ich mich bewusst nicht mit der Zukunft – ich lebe im Hier und Jetzt und genieße die Zeitt. Was ich nicht möchte, mach ich auch nicht. Mit wem ich nichts zu tun haben möchte, dem sage ich das sehr klar und deutlich und damit geht es mir super. Zukunft, was bedeutet das? Ich weiß ja gar nicht, ob es mich im nächsten Jahr noch gibt, dass wissen wir doch alle nicht. Genieße das Leben und das heute. LG

      • Ilse
        5. Dezember 2018 / 9:53

        Das wünsche ich dir auch – von Herzen.

  2. Ivonne
    4. Dezember 2018 / 18:08

    Ich lebe auch im jetzt und hier und genieße jeden Augenblick. Ein fliegendes Board fände ich ja cool. Mich verängstigen eher menschliche Roboter. Das finde ich dann spooky.

    • Calista
      Autor
      4. Dezember 2018 / 18:54

      Ja das finde ich persönlich auch gruselig :D aber so n fliegendes Board wäre nice^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere