Endlich ist es richtig heiß, doch es gibt ein kleines Problem. Wenn die Außentemperatur nahe unserer Körpertemperatur liegt, muss der Kreislauf Sonderschichten schieben. Die Folge: aufgrund der extremen Belastung für unseren Organismus, kann es im schlimmsten Fall zu einem Kollaps kommen.

Soweit muss es aber keineswegs kommen. Mit den richtigen Tipps lässt sich der Sommer sowie die Hitze ganz entspannt genießen.

 

Tipp 1: Richtig lüften hält die Hitze draußen

Tatsächlich fängt es bereits bei den alltäglichen Dingen an. Immer wieder ertappe ich mich dabei, wie ich mit voller Hoffnung auf eine kühle Brise, die Fenster aufreiße. Unüberlegt, immerhin gelangt so deutlich mehr warme Luft in die Wohnung. Der richtige Zeitpunkt zur Lüftung ist entscheidend. Öffnet man sein Fenster direkt nach dem Aufstehen, lassen wir die noch kühle Luft einziehen. Danach sollten die Fenster aber auch sofort wieder vollständig verschlossen und die Räume abgedunkelt werden. Ideal sind hier sehr helle Rollos, da diese die Sonnenstrahlen reflektieren.

 

Tipp 2: Kaffee und Alkohol vermeiden

Ja Kaffee ist für viele das Lebenselixier schlechthin. Auch regt das schwarze Heißgetränk den Kreislauf an, lässt ihn aber wohlgemerkt nach dem Energieschub auch schnell wieder absacken. Diese Belastung sollte man seinem Körper an heißen Tagen nicht noch zusätzlich antun. Daher lohnt es sich bewusst auf andere Wachmacher wie frisches Obst zurückzugreifen.

Übrigens, auch Alkohol macht es nicht besser. Er belastet den Kreislauf bei hohen Temperaturen unnötig und entzieht dem Körper Flüssigkeit.

 

Tipp 3: Abkühlung in der Badewanne

Sich bei Sommerhitze im Wasser aufzuhalten, kann einen sehr belebenden Effekt haben. Allerdings sollte vorher die Wassertemperatur geprüft werden. Denn eisige Kälte kann Muskelverkrampfungen und im schlimmsten Fall sogar einen Kreislaufkollaps verursachen. Daher ist zum Beispiel auch eine kalte Dusche keineswegs eine gute Idee. Durch das kalte Wasser ziehen sich nämlich die Poren zusammen, sodass man nach dem Duschen nur umso mehr schwitzt. Besser ist hier lauwarmes Wasser.

Apropos Abkühlung – nicht jeder hat einen Pool im heimischen Garten parat. Dennoch würde man sich zwischendurch über ein paar entspannte Momente im kühlen Nass freuen. Hierfür eignet sich prima die Badewanne für Erwachsene. Der Badezuber bietet nicht nur Platz für ein herrliches Bad sondern passt aufgrund seiner Größe auch optimal in kleine Badezimmer.

Badewanne für Erwachsene – Foto: CoolStuff

 

Sage und schreibe 200 Liter Wasser passen circa in das kleine Badewunder, dass einer herkömmlichen Badewanne ähnelt. Ein tolles Geschenk für Frauen oder aber eine Geschenkidee für die Freundin – denn mit der Badewanne für Erwachsene kühlt sie garantiert sofort ab. Dank dem praktischen Tragegriff kann der Zuber im Übrigen im Anschluss leicht weggeräumt werden.

Es gibt nicht viel, was so entspannend ist, wie nach einem stressigen Tag in eine mit heißem Wasser gefüllte Wanne zu steigen! Dieser Zuber ist tatsächlich so groß, dass ein ausgewachsener Mann darin Platz findet! Geil? Mega geil!

 

Tipp 4: Die richtige Kleidung wählen

Einer der wohl wertvollsten Tipps im Punkto Abkühlung hat etwas mit der Wahl der richtigen Kleidung zutun. Gerade an heißen Tagen lohnen sich luftige Stücke aus Leinen, Baumwolle oder Seide. Die Naturmaterialien sind nämlich nicht nur luftdurchlässig, sie nehmen auch Flüssigkeiten optimal auf. Auch sollte man bewusst auf dunkle Kleidung verzichten, da diese die Wärme absorbiert.


 

Vier Tipps zum Abkühlen an heißen Tagen – CoolStuff

Mit diesen Tipps kommst du garantiert wohlbehalten durch die heißen Sommertage.

Und wenn du nun Lust auf ein angenehmes Bad bekommen hast, kannst du immernoch auf die Badewanne für Erwachsene zurückgreifen. Diese lässt sich kinderleicht durch den Geschenkefinder auf der CoolStuff-Seite finden und ist innerhalb kürzester Zeit bei dir zuhause. Garantiert ein ganz besonderer Spaß, der nicht nur im Sommer gut ankommt.

Janine