Apfel Haferflocken Kuchen mit Tonka Glasur

10. Juli 2018Calista
Blog post

Werbung/ Äpfel schmecken nicht nur erfrischend lecker, sind sie auch gesund. So können sie beispielsweise das Risiko für Schlaganfälle senken und vor Herz-Kreislauferkrankungen schützen. Äpfel stellen damit gesundheitliche Multitalente dar.

Jedes Jahr essen wir Deutschen etwa 17 Kilo der Frucht, die einst als goldener Zankapfel zum Trojanischen Krieg führte. Diese besteht aus einem weißen Fruchtfleisch, welches das Risiko von Schlaganfällen senken kann. Bereits 25 Gramm Äpfel am Tag können das Risiko um satte neun Prozent senken.

Neben der Tatsache das Äpfel gesund sind, stellten Forscher auch fest, dass Äpfel lange satt halten. Damit stellen sie tolle Begleiter während einer Diät dar. Ein weiterer Pluspunkt für den Konsum von Äpfeln sind die wertvollen Vitamine. Wer also regelmäßig einen Apfel konsumiert, versorgt sein Immunsystem mit zahlreichen Vitaminen. Neben Vitamin B, C und E beinhaltet die Frucht auch Kalium, Natrium, Magnesium sowie Calcium und Eisen. Wie so oft stecken die wertvollen Bestandteile auch beim Apfel in der Schale, weshalb man diese mit verzehren sollte.

 

Apfel Haferflocken Kuchen mit Tonka Glasur

Auch wenn der Apfel pur weitaus gesünder ist, habe ich mich bewusst für eine leckere Kombination entschieden. So konnte aus dem Inhalt der aktuellen brandnooz Box sowie ein paar leckeren frischen Äpfeln ein toller Kuchen gefertigt werden. Entstanden ist so mit nur wenig Handgriffen ein saftiger „Apfel Haferflocken Kuchen mit Tonka Glasur“.

Zurückgegriffen habe ich dabei auf den Allos Mandel Drink, der eine leckere Milchalternative darstellt. Dank seines mild-süßen Geschmacks und seiner feinen Cremigkeit eignet sich der Mandel Drink besonders gut zur Verwendung in Kaffee, zum Müsli oder zum Backen. Der unverfälschte Genuss ist gluten-, eiweiß- und laktosefrei und nur mir Agavensirup gesüßt.

Leider sorgen gerade solche Produkte stets für Unmut bei den Abonnenten, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann. Milchalternativen sowie Ei-Ersatz finden in meinem Haushalt großen Anklang und werden immer häufiger eingesetzt. Warum man Produkten dieser Art kaum eine Chance gibt, kann ich demnach nicht nachvollziehen.

 

brandnooz Box Juni 2018

  • Sprizzeró Pink Grapefruit / 1,39 Euro
  • Red Bull Organics Ginger Ale / 1,39 Euro
  • Red Bull Organics Bitter Lemon / 1,39 Euro
  • Milka Crunchy Break / 1,99 Euro
  • Paulaner Zwickl / 0,80 Euro
  • Manner Waffeln Cocos Schnitten / 0,79 Euro
  • McVitie´s Cracker Crisps / 1,49 Euro
  • Allos Mandel Drink / 2,99 Euro
  • Babo Blue / 1,49 Euro
  • Hengstenberg Essig des Jahres „Superfrüchte“ / 2,69 Euro
  • Aquavit Lysholm No. 52 / 24,99 Euro

Mit der aktuellen Ausgabe der brandnooz Juni Box, zogen auch wieder viele leckere Köstlichkeiten ein. Mein absolutes Highlight stellt dabei übrigens der Essig des Jahres „Superfrüchte“ von Hengstenberg dar. Dieser einzigartige Essig bietet ein besonders fruchtiges Geschmackserlebnis und eignet sich hervorragend für sommerliche Salate. Für mich eine echte Bereicherung, die geschmacklich enorm viel hermacht. Einen gesonderten Beitrag inkl Rezeptideen wird es daher in Kürze geben!

Janine

7 Comments

  • Gabriele Kobes

    10. Juli 2018 at 15:08

    ich glaube der Mandeldrink wäre sogar mein Highlight gewesen, sonst ist ja da nicht viel dolles drin in der Box

    1. Calista

      10. Juli 2018 at 15:16

      och ich mag auch das Babo Blue Getränk :D bin eigentlich wieder ganz zufrieden mit dem Inhalt^^

  • Ivonne

    10. Juli 2018 at 21:23

    Danke fürs vorstellen und backen. Für mich wären die Manner Waffeln das Highlight . Ich liebe Manner und wenn wir in Österreich sind, kauf ich dort den Laden leer. ;-)

    1. Calista

      10. Juli 2018 at 21:24

      Die finde ich auch sehr lecker :) habe die manchmal in der Handtasche dabei falls unterwegs der Magen knurrt hihi^^

  • Yvonne

    11. Juli 2018 at 8:32

    Oh wow das sieht ja super lecker aus!
    Schau doch gerne auf meinem Blog vorbei

  • Michelle Hoffmann

    12. Juli 2018 at 11:22

    Oh das klingt aber lecker und sieht auch köstlich aus.
    Muss auch unbedingt mal wieder Haferflocken essen.
    Liebe Grüße Michelle von mishy-hoffmann

    1. Calista

      12. Juli 2018 at 11:32

      Haferflocken sind sooo lecker :D

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous Post Nächster Beitrag