Balsam für die Seele – VILA VITA Burghotel in Dinklage

Werbung/ Dinklage liegt in der Norddeutschen Tiefebene im sogenannten Dinklager Becken, einem großen Niederungsgebiet das etwa 100 km südlich der Nordseeküste, etwa 60 km östlich der niederländischen Grenze und fast auf halber Strecke zwischen Bremen und Osnabrück liegt. Das Landschaftsbild ist unglaublich idyllisch und wird zusätzlich durch zahlreiche Baumreihen und Wallhecken aufgelockert. Geladen wurden wir in ein malerisches Fachwerkhaus im norddeutschen Stil, dass allerhand Ruhe und Entspannung mit 4-Sterne-Superior-Qualität abseits des hektischen Großstadtlebens ermöglicht. Auf unzählig vielen Seiten habe ich vorweg ein paar Informationen und Eindrücke gesammelt und mich von den harmonischen Worten ehemaliger Besucher besinnen lassen. Vielleicht weckte genau deswegen bereits vorab das beeindruckende Wellnessangebot des VILA VITA Burghotels in Dinklage sowie das hauseigene Restaurant „Kaminstube“, welches das Gourmeterlebnis harmonisch abrunden sollte, große Neugier meinerseits. 

Nach einer mehr als 5 stündigen Autofahrt haben wir das Ziel unbeschadet erreicht und uns mit einem Lächeln auf den Lippen durch die verträumte Allee gewagt, die Gäste bestens auf ihren Urlaub im 4-Sterne Superior VILA VITA Burghotel im idyllischen Oldenburger Münsterland einstimmen soll. Auf einer Waldlichtung im Naturschutzgebiet strahlte anschließend ein Fachwerkhaus Beschaulichkeit und Harmonie aus – definitiv der Traum eines jeden Urlaubers. Letzteres spiegelte sich auch in unserem Zimmer wieder, dass mit viel Liebe zum Detail ein wahres Wohlfühl-Ambiente offenbarte und optimale Voraussetzungen für einen erholsamen Aufenthalt bieten konnte. Insgesamt zählt das Hotel 55 gehobene und ruhig gelegene Hotelzimmer, die in den Kategorien Classic, Komfort und Deluxe zur Verfügung stehen. Die ländlich-traditionell mit viel Holz eingerichteten 6 Einzel- und 49 Doppelzimmer sind größtenteils Nichtraucherzimmer und daher perfekte, behagliche und komfortable Rückzugsorte auf gehobenem Niveau. Mit meinen zarten 25 jungen Jahren bin ich natürlich ein komplett anderes Ambiente gewohnt, weshalb die rustikale Einrichtung zunächst etwas befremdlich wirkte. Hier hat sich das Hotel ganz klar seinen persönlichen Charakter bewahrt, weshalb ich trotz allem das Doppelzimmer letztendlich als sehr gemütlich bezeichnen konnte.

VILA VITA Burghotel in Dinklage

VILA VITA Burghotel in Dinklage

VILA VITA Burghotel in Dinklage // hoteleigenes Restaurant

VILA VITA Burghotel in Dinklage // hoteleigenes Restaurant

VILA VITA Burghotel in Dinklage

VILA VITA Burghotel in Dinklage

Nach einer kurzen Verschnaufpause konnten wir es uns natürlich nicht nehmen lassen, auch den hochgelobten Wellnessbereich zu begutachten. Dieser präsentierte sich bereits auf den Fotos als sehr imposant und einladend und verzauberte auch in der Realität mit seinem lichtdurchfluteten Poolbereich der unter einer großen Glaspyramide lag. Auf insgesamt 680 Quadratmetern Wohlfühlfläche wartete eine großzügige Badelandschaft sowie alle erdenklichen Extras wie Solarium, Tepidarium und Meditationsraum. Zudem bestand die großzügige Wellnesslandschaft „Burgtherme“ aus Saunen, darunter eine einzigartige Finnische Erdsauna, einem Ruhebereich sowie liebevoll gestalteten Räumen für Entspannungs- und Beauty-Behandlungen. Letzteres sorgt nicht nur für frische Energie und ein strahlendes Aussehen, sondern lässt sich auch super mit der Vitaminbar vereinen um auch von innen Schönheit wahrnehmen zu können.

In Worte lässt sich dieser Ort nur schwer fassen – himmlisch trifft es aber denke ich ganz gut! Kein Wunder also, dass wir den Großteil unseres Aufenthaltes inmitten der Wellnesslandschaft verbrachten und jeden noch so winzigen Moment dort in vollen Zügen genossen. Ausruhen und entspannen, neue Kräfte schöpfen und zu sich finden war hiermit eine Leichtigkeit. Allein für diesen Moment hat sich der Kummer vorab gelohnt.

Das Beautyangebot in der Burgtherme sowie eine wohltuende Massage war in diesem Kurztrip leider nicht mit enthalten, weshalb ich auf Maniküre und Pediküre, Ayurvedabehandlungen und sonstige Körper- und Gesichtsbehandlungen verzichten musste. Das Panorama-Schwimmbad mit Sprudeleffekt sowie die beheizten Liegen gewährten aber auch ehrlich gesagt keine Zeit um weitere Angebote nutzen zu können. Es war einfach zu schön.

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wellnessbereich

Atemberaubend war auch der hoteleigene Wildpark sowie der angrenzende Burgwald, der gerade im Herbst unglaublich schön zu betrachten ist und zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Inmitten des Landschaftsschutzgebietes faszinierte der 27 Hektar große Wildpark und ließ uns Flora und Fauna hautnah erleben: freilaufendes Damwild, ein beschaulicher Ententeich sowie ein liebevoll gestalteter Streichelzoo mit Ziegen, Hühnern und Minischweinchen. Zwischen unzählig vielen hohen Eichen und Buchen konnten wir binnen Sekunden abschalten und in Ruhe durchatmen. Es tat verdammt gut mal fernab von Lärm, Stress und Hektik zu sein und sich ausschließlich auf das Hier und Jetzt konzentrieren zu können. Gerade mir tat dieser Moment besonders gut, da ich vorab mit allerhand Neidern zu kämpfen hatte und schwer angeschlagen diesbezüglich war. Der Kummer im Herzen saß tief, die Tränen liefen immer wieder über meine Wangen und raubten mir zudem das Lächeln auf den Lippen. Nichtsdestotrotz bin ich überglücklich dem standgehalten und den Gewinn, trotz unzählig vieler böser Stimmen, noch in diesem Jahr eingelöst zu haben.

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

VILA VITA Burghotel in Dinklage // Wildpark

Der Kurztrip verging wahrlich wie im Fluge und hinterließ sehr viele Eindrücke und Erinnerungen, die wohl noch lange im Herzen bleiben werden. Das VILA VITA Burghotel in Dinklage hat es wahrlich in sich und ist definitiv eine Empfehlung wert. Einzig das rustikale Ambiente ist nicht jedermanns Sache, passt aber dennoch hervorragend hinein und strahlt Ruhe und Gelassenheit aus. Besonders hervorheben möchte ich auch die durchweg freundlichen und hilfsbereiten Mitarbeiter und das unglaublich schmackhafte Frühstücks-Buffet. Die Zimmer sowie der Wellnessbereich waren top gepflegt und sauber, lediglich die Badewanne hat seine besten Zeiten bereits hinter sich. Alles in allem eine unglaublich großartige „Wohlfühloase“ im rustikalen Flair, die ich nur zu gerne wieder besuchen würde.

Ich bin wirklich sehr dankbar dafür, dass ich diese Reise antreten durfte und mich für den Moment von meinem tristen Alltag verabschieden konnte. Wann ich zuletzt im Urlaub war, lässt sich kaum noch in Worte fassen, da in den vergangenen Jahren vor allem meine Krankheit Mittelpunkt meines Lebens war und mich seither auch Tag wie Nacht begleitet. Gerade deswegen habe ich mich tierisch über diese Möglichkeit gefreut und bin auch heute noch dankbar dafür.

Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens. Jean Baptiste Massillon

Ich bedanke mich daher hiermit von Herzen bei allen die für mich gevotet und diesen Urlaub möglich gemacht haben.

Zeitgleich bedanke ich mich aber auch bei jenen die mit bösen Worten, Beleidigungen und Beschimpfungen ihren Kummer offenbart haben. Ich habe mir erlaubt mein Glas auf euch zu erheben um den ausgesprochenen Worten noch einen letzten Gedanken zu widmen ;)

DANKE!

Janine

20 Kommentare

  1. Doreen Scharrmann
    27. Dezember 2015 / 19:02

    Schön das es dir dort so gut gefallen hat. Schaut auch sehr entspannend aus. Wirklich toll

    • Calista
      Autor
      27. Dezember 2015 / 19:03

      Ohja, das war es auch. So einen Pool hätte ich auch gerne daheim, hihi :D

  2. Mona
    27. Dezember 2015 / 19:20

    Hachja * Prösterchen auf all die .. *zwinker*. ich freu mich grade so tierisch .. das es Dir gefallen hat. <3 .
    Das Du Lächeln konntest und durftest . .
    Manchmal hat auch das negative im Leben einen Sinn und sein Gutes auch wenn wir es erst nicht wahr haben wollen .
    Und keine hatte es so sehr verdient wie Du !

    • Calista
      Autor
      28. Dezember 2015 / 1:13

      Hehe :D

      Ich glaube auch, dass jeder schmerzvolle Schritt irgendwann mit etwas positivem belohnt wird. Man muss nur Geduld aufbringen und darf sich nicht aus der Ruhe bringen lassen :)

  3. 27. Dezember 2015 / 21:50

    Liebe Janine,
    das Burghotel hast du dir verdient! Die Bilder sehen so schön aus und der Bericht ist klasse geworden! <3

    Liebe Grüße,
    Alex.

  4. 28. Dezember 2015 / 1:10

    Toll das sich die 5 Stunden Fahrt gelohnt haben!
    Solche Kurztrips sind wirklich gut um den Stress im Alltag mal etwas zu entkommen! Ich freue mich das du etwas Kraft tanken konntest und neue Eindrücke gewonnen hast!

    Liebst
    Justine

  5. 28. Dezember 2015 / 12:54

    das ist das absolut richtige zum entspannen :)
    liebe grüße!

  6. 28. Dezember 2015 / 15:54

    Der Wellnessbereich und speziell der Pool hätten auch meiner Tochter gefallen! Sie ist so eine richtige Wasserratte! Wenn wir verreisen, wird immer zuerst geschaut, ob das Hotel einen Pool hat :) Schön, dass es dir da gefallen hat!

    Liebe Grüße
    Jana

  7. 28. Dezember 2015 / 19:01

    Schön das dir der Urlaub gefallen hat und du abschalten konntest :) .

  8. 28. Dezember 2015 / 21:33

    Das sieht unglaublich idyllisch aus! Ich finde Fachwerkhäuser haben einfach Ihren Charme. Aber dann noch die tolle Lage und die Natur ringsum sowie der Wellnessbereich, einfach klasse! Für so einen tollen Kurzurlaub fährt man auch gerne mal 5 Stunden.
    Im kommenden Jahr wird es bei mir auch einen Kurztrip geben, bisher weiß ich aber noch nicht wohin.

    • Calista
      Autor
      29. Dezember 2015 / 10:11

      Ich glaube ich werde sowas in Zukunft öfter machen :D mal weg vom Alltag, ab in die Freiheit hihi :D

  9. 29. Dezember 2015 / 23:00

    Ohje, ich brauche auch mal wieder einen Wellnesstag!
    Sehr gelungene Bilder :)

  10. 5. Januar 2016 / 17:34

    Das sieht alles wirklich sehr einladend aus. Schön, dass es Dir gefallen hat und Du mal abschalten konntest. LG Antje

  11. Nessa
    25. Januar 2016 / 11:51

    Wäre auch genau das Richtige für mich :D Weg von der Stadt und ab ins echte ländliche Leben :)

  12. 16. März 2016 / 11:47

    Der Wellnessbereich sieht echt toll aus, kann voll verstehen, dass es dort so schön war, aber auch die Umgebung und das Hotel sind echt schön.

    Liebe Grüße
    Julia

  13. 16. März 2016 / 14:09

    Oh das sieht ja wirklich traumhaft aus :)
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

  14. 16. März 2016 / 14:24

    der stil der gesamten anlage ist natürlich eigen, aber irgendwie auch originell. auch wenn man eher auf schlichtes design steht, kann man sich dort sicher wohlfühlen, und das hast du offenbar getan. ich kenne den zusammenhang mit den „bösen worten“, die du am schluss erwähnt hast nicht, aber ich glaube, irgendwann muss man lernen, sich davon nicht treffen zu lassen, vor allem wenn man beschließt, einen teil seines lebens online verfolgbar zu machen, sei es mit einem blog, via instagram oder sonstwie. ist natürlich leichter gesagt als getan und ich habe bisher auch keinerlei erfahrung in der richtung gemacht, aber da sich mein blog mit einem heiklen thema beschäftigt, kann das gut noch passieren. ich wünsche dir, dass du dir nicht die laune verderben lässt und dich auf die positiven kommentare konzentrieren kannst :))
    alles alles liebe!
    melanie // miss ninja cookie

    • Calista
      Autor
      16. März 2016 / 14:27

      Hehe danke für deine Worte, selbstverständlich sollte man sich davon nicht beirren lassen, allerdings hat es sich hierbei um ein echt heftiges Cybermobbing gehandelt, dass von Menschen ausging, die vom Neid zerfressen waren. Ich habe diese Reise gewonnen und wurde dafür regelrecht zerstückelt, weil man mir weder die Reise noch den sonstwas gegönnt hat. Hat mich persönlich aber auch nicht weiter gestört, ich habe meine Zeit vor Ort genutzt und Kraft getankt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.