Die ersten Sonnenstrahlen wagen sich durch den halb geschlossenen Vorhang und kitzeln zärtlich meine Nase. Noch verbringe ich die kühlen Nächte unter der wärmenden Kamelhaardecke, doch schon bald wird diese gegen eine leichte Sommerbettdecke eingetauscht.

Aus meteorologischer Sicht ist der Frühling bereits angekommen, gedulden müssen wir uns aber dennoch. Denn in Deutschland und auf der gesamten Nordhalbkugel beginnt der kalendarische Frühling erst am 20.März. Spätestens dann dürfen wir uns auf strahlenden Sonnenschein freuen und den blühenden Narzissen noch mehr Aufmerksamkeit widmen.

 

Der Garten im Frühjahr – Planungen

 

Für viele ist der Frühling die schönste Jahreszeit. Die Blumen sprießen langsam aus der Erde, die ersten Vögel zwitschern ihre Lieder und die Bienen summen fröhlich an uns vorbei. Auch kitzeln die ersten Sonnenstrahlen unsere Nase und sorgen für ein Lächeln auf den Lippen. Der Frühling bringt für Gartenbesitzer aber auch allerhand Arbeit mit sich. Denn allein vom Zusehen wird der Garten nicht in voller Pracht erblühen. Er will gepflegt werden, weswegen die Gartenarbeit im Frühjahr besonders wichtig ist. Dadurch schaffen wir eine gute Grundlage für eine schöne grüne Oase.

Nach meinem Umzug in eine größere Wohnung, steht heuer erstmal auch die Aufwertung zweier Balkone an. So wird derzeit nicht nur der katzengerechte „Sonnenplatz für meine Samtpfoten hergerichtet, sondern auch die blühende Chilloutzone für uns Zweibeiner. Diese werden durch ganz besondere Blumenstecker „aufgepimpt“, die unsere Begeisterung für Games wiederspiegeln.

So entstanden in liebevoller Handarbeit Blumenstecker aus Bügelperlen, die nicht nur optisch sehr viel hermachen, sondern auch langlebig sind.

 

Basteln mit Bügelperlen

 

Je nach Anbieter gibt es diese Perlen in vielen verschiedenen Farben, darunter auch transparent und mit Glitter. Die Perlen werden auf einer sogenannten Stiftplatte zu einem Motiv angeordnet. Mittels eines heißen Bügeleisens und eines dazwischen gelegten Backpapiers verbinden sich die Perlen und können danach als Ganzes von der Stiftplatte entfernt werden.

Aus den zylinderförmigen Bastelperlen aus Kunststoff, lässt sich allerhand herstellen. Meist werden kleinere flache Bilder und Objekte erstellt, jedoch gibt es auch dreidimensionale Modelle und große Motivbilder. Ob einfache Dekoelemente für die Wand, individuell gefertigte Schmuckstücke oder aber nützliche Helferchen für den Alltag – Bügelperlen sind vielseitig einsetzbar.

Für die „Blumenstecker aus Bügelperlen – Nintendo Edition“ bedarf es lediglich viele Bügelperlen in unterschiedlichen Farben sowie einfache Holzstäbe. Die Holzstäbchen einfach mit Heißkleber auf die Rückseite der Bügelperlenbilder kleben und fertig sind die Blumenstecker. Eine einfache DIY- Idee, die Blumentöpfe auf besondere Weise aufwertet und sich auch prima als Geschenkidee eignet.

Die Bügelperlenvorlagen für die Motive könnt ihr übrigens hier herunterladen und ausdrucken -> Bügelbilder Vorlagen kostenlos herunterladen.

Janine

Wie gefallen euch die Blumenstecker aus Bügelperlen in der Nintendo Edition?