Eine Reise durch das AQUARIUM WILHELMSHAVEN

Werbung/ Mit knapp 76.000 Einwohnern gehört Wilhelmshaven zur drittgrößten Mittelstadt und ist somit eines der Oberzentren im Land Niedersachsen. Durch seine Lage an der Nordseeküste profitiert die Stadt vor allem vom Tourismus und bietet daher allerhand Einkaufsmöglichkeiten sowie touristische Einrichtungen und Sehenswürdigkeiten. Einer der wohl kostbarsten Flecken überhaupt verbirgt sich jedoch direkt am Wilhelmshavener Südstrand, der einer der wenigen Strände an der deutschen Nordseeküste mit einer Südlage ist. Unweit vom Südstrand beginnt die Maritime Meile, die unter diesem Titel fünf touristische Einrichtungen vermarktet. Neben dem Besucherzentrum des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer, dem Küstenmuseum Wilhelmshaven und dem Deutschen Marinemuseum zieht vor allem das Aquarium sowie die Hafenrundfahrten mit der MS Harle Kurier die Besucher magisch an.

Das Aquarium Wilhelmshaven lädt nicht nur zu einer spannenden Reise in die Wasserwelten unserer Erde ein, sondern begeistert auch mit dem neuen spannenden Urzeitmeer-Museum, dass die wunderbare Entstehungsgeschichte unserer Erde und des Lebens zeigt und vermittelt. So erfährt man allerhand nützliches über die vergangenen 4,6 Milliarden Jahre und bekommt zudem einen Eindruck von den einst vorhandenen Tier- und Pflanzenarten. Vermittelt wird dieses Wissen anhand von unzählig vielen Original-Fossilien mit aquatischer Herkunft sowie interaktiven Ausstellungswänden, Filmen, Bildern und Infotafeln.

FOSSILIEN IM URZEITMEER-MUSEUM

FOSSILIEN IM URZEITMEER-MUSEUM

FOSSILIEN IM URZEITMEER-MUSEUM

FOSSILIEN IM URZEITMEER-MUSEUM

Trotz beeindruckender Dokumentationen und Fossilien, empfand ich die Reise durch vergangene Zeiten zwar als durchweg interessant, jedoch auch ein bisschen fad, was jedoch vor allem am Aquarium lag, dass direkt im Anschluss an das Urzeitmeer-Museum besucht werden konnte. Dieses lädt zu einer eindrucksvollen Reise in die Wasserwelten unserer Erde ein und beinhaltet sowohl verschiedene Schauaquarien, mit rund 600.000 l Süß- und Salzwasser sowie über 300 verschiedene Tierarten. Neben Seehunden und Pinguinen dürfen natürlich auch Kaimane und Haie, Antarktisfische und viele weitere Wasserbewohner nicht fehlen. Selbst ein kleiner Regenwald wurde liebevoll aufgebaut und beherbergt seither die kleinste Affenart der Welt sowie zig Vögel, die sich in dem Gebiet frei entfalten können.

Gemeinsam taucht man am Helgolandkai ins Wattenmeer ein und sieht aus nächster Nähe Plattfische, Knurrhähne, Katzenhaie, Hummer und Taschenkrebse. Auf dem Weg in Richtung Deutsche Bucht ( einem Großaquarium mit Seehunden) erlebt man über 100 heimische Tierarten, die allesamt mit ihren Farben und Mustern verzaubern. Im Tropischen Meer hingegen patrouillieren Haie an den Besuchern entlang, Fischschwärme verändern ständig ihre Formen und in der Antarktis leben die Fische sogar mit Frostschutzmittel im Blut bei 0°C kaltem Wasser.

Der Rückweg führt anschließend durch den Regenwald, der mit seinen unterschiedlichen Bewohnern, von einem bunten Chamäleon bis hin zu Zwergseidenäffchen und Korallenriffen zurück in das Wattenmeer führt. Ein wahrlich beeindruckendes Erlebnis, dass uns Besucher für den Moment in eine bis dato unbekannte Welt entführte und mit allerhand spektakulären Aufnahmen und Eindrücken überraschte. So blickt man eben noch auf einen wundervollen Seestern schon schwimmt ein riesen Hai an einem vorbei. In Worte lässt sich ein solcher Moment nur schwer fassen – fest steht jedoch, dass er allerhand Freude bereiten konnte und stets für erstaunen sorgte.

Aquarium Wilhelmshaven - Seerobben

Aquarium Wilhelmshaven – Seehunde

Aquarium Wilhelmshaven - Fische

Aquarium Wilhelmshaven – Fische

AQUARIUM WILHELMSHAVEN

AQUARIUM WILHELMSHAVEN – Seehunde

AQUARIUM WILHELMSHAVEN

AQUARIUM WILHELMSHAVEN – Haifischbecken

DSC_0449

Aquarium Wilhelmshaven – Fische

AQUARIUM WILHELMSHAVEN – Picassofisch

AQUARIUM WILHELMSHAVEN

AQUARIUM WILHELMSHAVEN

AQUARIUM WILHELMSHAVEN

AQUARIUM WILHELMSHAVEN – Findet Nemo

AQUARIUM WILHELMSHAVEN

AQUARIUM WILHELMSHAVEN – Chamäleon

AQUARIUM WILHELMSHAVEN

AQUARIUM WILHELMSHAVEN – wandelnde Blätter

AQUARIUM WILHELMSHAVEN

AQUARIUM WILHELMSHAVEN – Regenwaldhaus

AQUARIUM WILHELMSHAVEN

AQUARIUM WILHELMSHAVEN – Seehunde

Zwar ist ein Besuch im Aquarium in Wilhelmshaven nicht gerade kostengünstig ( ab 16 Jahren bezahlt man 11 Euro für den Spaß) dennoch definitiv eine Erfahrung wert. Das Zusammenspiel unzählig vieler Tierarten macht den Moment so einzigartig und erfüllend. So ist meine Wenigkeit stets mit einem Lächeln auf den Lippen durch die Einrichtung gelaufen und konnte ihr Glück kaum fassen. Die Schauaquarien sind riesig und erlauben auch einen Moment der Stille. Beeindruckend ist vor allem das Seehunde und Haifischbecken, dass die Tiere nur durch eine Glasscheibe von den Besuchern trennt und wahrlich eindrucksvolle Beobachtungen ermöglicht. Auch der Regenwald ermöglicht unglaubliche Nähe zu den Tieren und gewährt zudem einen sagenhaften Blick auf das anknüpfende Wattenmeer.

Die Freude im Herzen ist weitaus mehr Wert als jeder Cent der Welt, weshalb das Aquarium Wilhelmshaven trotz enorm hoher Eintrittspreise eine Empfehlung meinerseits ausgesprochen bekommt.

Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind. Francis Bacon

Janine

34 Kommentare

  1. 10. November 2015 / 11:54

    Tolle Fotos wieder liebe Janine, grad von Fischen ist es meiner Meinung nach schwer scharfe Fotos zu machen. Und auch der Bericht lädt ein bei einem Besuch in Wilhelmshaven dort mal vorbei zu schauen.

    • Calista
      Autor
      10. November 2015 / 11:54

      Ja n bisschen unzufrieden bin ich dennoch, gerade durch so ne Glasscheibe ist das Ablichten echt nicht leicht^^ aber ich denke es kann sich soweit alles sehen lassen hihi :D

  2. Melanie Aßmann
    10. November 2015 / 13:46

    Ein Picasso Fisch. Nennen wir immer Cabrio haa haa. Habe ich auch noch irgendwo Fotos von. Fliegen oft nach Ägypten zum schnorcheln. Da hast du sie direkt neben dir schwimmen. Schöne Aufnahmen

  3. Anja Kehring
    10. November 2015 / 14:07

    Deine Aufnahmen sind wunderschön. Wir waren mal im Meereskundemuseum in Stralsund. Es war so wunderschoen, die Geschichte des Meeres und die Entwicklung zu betrachten.
    Mit am besten haben uns die Tiefseegeschichten gefallen. Unglaublich, was in tausenden Metern Tiefe fuer bizarre und doch wundervolle Wesen exestieren.

  4. 10. November 2015 / 16:19

    Sehr schöner Bericht, und ich finde die Bilder total klasse, das muss man erst mal hinbekommen. :)

    LG Jasmin

  5. Ilka
    10. November 2015 / 20:25

    HI Janine,
    vor einigen Jahren waren wir im Aquarium in Wilhelmshaven…
    Dank Deiner Fotos kamen die Erinnerungen wieder!
    Wow, Deine Aufnahmen sind wieder großartig! Da darf ich mich sicher wiederholen :-)
    Wir sind zum Jahreswechsel wieder oben an der See und ich werde meinen Lieben mal einen Besuch in Wilhelmshaven vorschlagen!
    Herzliche Grüße
    Ilka :-*

  6. 10. November 2015 / 20:57

    das ist so schön, vor allem toll für kinder :)
    liebe grüße!

  7. Christina P.
    10. November 2015 / 23:39

    Das war bestimmt ein Erlebnis, sind schöne Bilder! Nemo durfte ich übrigens in seiner Heimat in der „Wildnis“ suchen, war nicht einfach, aber ich hab ihn gefunden :-)

  8. 11. November 2015 / 0:22

    Danke für die schönen Fotos und den interessanten Bericht. Sollte ich mal in Wilhelmshaven sein, werde ich versuchen dort vorbeizugucken.

    • Calista
      Autor
      11. November 2015 / 0:41

      Lohnt sich definitiv :) ich würde jederzeit wieder reingehen :)

  9. Tamara Treichl
    12. November 2015 / 9:25

    Toller Bericht mit super Fotos .Jetzt weiss ich wo wir in Weihnachtsferien hinfahren .Dankeschön !!!

  10. 12. November 2015 / 10:07

    Sooo schön, mein Keks liebt Zoobesuche sehr. Ich will mit ihm auch mal in ein Aquarium gehen. Hier in der Nähe gibt es leider nur in Hannover eins, was auch schon immer eine Reise ist. Und ich hasse doch Autofahren. :(

  11. 12. November 2015 / 11:00

    Das Aquarium und deine Bilder erinnern mich ein wenig an Sealife, wo wir vor ein paar Jahren mal waren! Das war auf jeden Fall auch ein sehr interessanter Besuch! Ich weiß gar nicht mehr, was unser Besuch kostete, aber ich würde fast behaupten, es war teuerer!

    Liebe Grüße
    Jana

  12. Tamara wohlhüter
    12. November 2015 / 14:20

    Sieht richtig toll aus und liest sich interessant . Ich war noch nie dort aber dank deinem Beitrag ist es eine Überlegung wert dort mal hinzugehen .

  13. Martina Schlüter
    12. November 2015 / 17:42

    Sehr schöne Bilder Und ist auch super geschrieben

  14. 12. November 2015 / 21:34

    Sehr interessant, mit diesem Bericht lässt es sich wirklich „abtauchen“ in die Unterwasser-Welt. Die Fotos sind klasse & sehr ausdrucksvoll.

    LG
    Sandra

  15. 13. November 2015 / 2:04

    Woah die Fossilien sehen schon irgendwie krass aus.
    Ooooh und deine Bilder von dem Seehund ist ja mal sooo knuffig. ^.^
    Die schwarz/orangenen Fische gucken aber irgendwie grimmig. xD
    Ich war zwar noch nie da aber 11€ finde ich ist ein angemessener Preis.
    Ich war mal im Sealife in Berlin und war irgendwie enttäuscht. Das sind die Preise nämlich
    echt hoch für das was man bekommt. Das einzig coole war dieser Aufzug mit dem man fahren konnte
    der von einem Aquarium umhüllt war. Im Sommer aber nicht zu empfehlen. Ich hab glaube ich soviel
    geschwitzt wie in meinem Leben noch nicht. :D

  16. Sarah
    13. November 2015 / 9:19

    Wow, die Bilder haben mich wirklich geflasht! Die Tierbilder insbesondere. Der Text ist schön geschrieben und macht Lust zusammen mit den Bildeen Lust auf einen Besuch!

  17. 13. November 2015 / 14:19

    schön wieder und wieder die Bilder anzuguggen , da ich ja auch weiss wie es dort ist. So hast Du eine Tolle Erinnerung auch für mich geschaffen – Danke

  18. Sandra
    13. November 2015 / 20:20

    Cool, sowas gibt es in Wien auch. Haus des Meeres heißt das. Das ist sooo cool =)
    Da gibt es auch Affen und sowas noch =D

  19. Sonja Müllich
    13. November 2015 / 21:01

    Hey bin erst seit kurzem dabei und lese und verfolge alles und finde sehr toll was du hier machst. Werde weiterhin dabei bleiben. mach weiter so

  20. Cathleen
    13. November 2015 / 21:18

    Ui, das ist ein toller Bericht. Da bekommt man richtig lust selber sowas zu besuchen und die Bilder zu dem Bericht sind gut gewurden. Sie gefallen mir sehr gut. ^^

  21. Karin karkutsch
    13. November 2015 / 23:05

    Die Bilder sind ja ein Traum. Das wäre auch was für mein Sohnemann. Sehr schön geschrieben und von den tollen Bildern zert ihr noch einige Zeit.

  22. Tami
    14. November 2015 / 9:55

    Wow, was für fantastische Aufnahmen von den Fischen! <3

  23. 14. November 2015 / 13:30

    Dein Bericht ist wirklich toll! Und die Bilder wundervoll. :)

    ♥liche Grüße

    Lenchen vom Testereiwahnsinn

  24. 14. November 2015 / 22:02

    Oh…. da wohne ich so dicht dabei und war schon Ewigkeiten nicht dort. Danke für den Bericht und die wunderschönen Fotos. Der Besuch dort steht nun auf meiner ToDo-Liste.

    LG Martina

  25. 15. November 2015 / 12:05

    Hallo Liebes,

    du hast es wunderbar beschrieben und ich war auch noch nie in Wilhelmshafen! Ein Aquarium habe ich in der Größe schon gesehen. In Chicago! Ich finde es unheimlich spannend so viele Meeresbewohner und mehr zu sehen!

    LG, Alex.

  26. 16. November 2015 / 16:17

    Bei den tollen Texten und Bildern bekommt man direkt lust ein Aquarium zu besuchen :)

  27. 16. November 2015 / 17:46

    Toll !!
    Da bekomme ich richtig Lust auf so einen Ausflug . Ich mag Aquarien , wenn der blöde Eintitt nicht so teuer wäre – 4 Personen …
    liebe grüße dajana

  28. Nessa
    19. November 2015 / 11:03

    Wie hast du das mit den Fotos hinbekommen :o ich hab von 100 vielleicht 12 scharfe Bilder geschafft :D deine Bilder sind echt toll geworden.

    • Calista
      Autor
      19. November 2015 / 11:13

      ich hatte circa 300 und nur das sind die schönsten Aufnahmen :D

      • Nessa
        19. November 2015 / 11:26

        Huihui, 300 XoX – ich hab nix gesagt :D

  29. Peggy
    29. November 2015 / 20:34

    Sooo schön die Bilder sind echt sehr gut getroffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.