Es rollt auf der Zunge und prickelt in der Kehle…

Werbung/ …während die Kohlensäure zärtlich meine Seele kitzelt wird der Gaumen binnen Sekunden von einem feinen Cranberry-Geschmack verführt und lässt meine Sinne im Nu in einen geschmackvollen Traum schwinden. Es ist nicht jedermanns Sache, doch auch meine Wenigkeit greift gerne mal auf einen kleinen Muntermacher zurück. Dabei geht es mir nicht immer darum wach oder fit zu bleiben sondern viel mehr um den Geschmack und damit verbundenen bleibenden Eindruck.

Wie sollte es auch anders sein, die Idee für dieses Getränk (Energy Drinks) stammt natürlich aus Japan. Direkt nach dem Zweiten Weltkrieg haben japanische Piloten Taurin zur Verbesserung ihrer Sehleistung verabreicht bekommen. Einige Jahre später kam die überarbeitete Idee auch zu uns nach Europa und wurde vor allem durch geschicktes Marketing in der alternativen Jugend- und Club-Szene (Techno) sehr erfolgreich. Heute sind Energy Drinks in fast jedem Bereich vorzufinden. Ob in der Uni, beim Sport, im heimischen Kühlschrank oder aber in der geliebten Bar- sie haben binnen kürzester Zeit den Markt erobert und sich heimlich still und leise in unsere Herzen geschlichen. Aufgrund seines hohen Koffeingehaltes, sollten Energy Drinks allerdings nicht in großen Mengen getrunken werden. Für Kinder und koffeinempfindliche Personen sind sie daher nicht geeignet. Doch nicht immer muss ein Muntermacher auch mit Koffein bestückt werden um das Blut in Wallung zu bringen. Heute gewähre ich euch daher einen Blick auf meinen Energy Favoriten, der ganz ohne Koffein auskommt und mich dennoch voll und ganz von sich überzeugt hat.

SAM_4778SAM_4785SAM_4776

Rau, anders und lecker!

Hinter diesen Worten verbirgt sich ein Erfrischungsgetränk, dass sich vor allem durch den Verzicht von Koffein von herkömmlichen Energy Drinks unterscheidet. „Frisches Blut“ erobert mit seinem spritzig, herben Geschmack Körper und Seele. Er inspiriert und lässt die Sinne in ihren ganz eigenen Träumen tanzen. Nicht nur der aromatische Geschmack der Cranberrys konnte begeistern- richtig interessant macht den Drink erst die Mischung aus Ingwer und Ginkgo die einen auch nach einem langen Partywochenende frisch aussehen lassen. Unterstützt werden sie dabei von wertvollen Mineralien die die Blutbildung anregen und neue Kraft spenden.

Vor einigen Tagen durfte ich mich über eine ordentliche Ladung „Frisches Blut“ hermachen. Die Ankunft hat das Produkt übrigens gebührend gefeiert und für allerhand Aufregung und Herzklopfen gesorgt. Meine Postbotin überreichte mir das Paket mit den Worten „..Frau Berger, mal im ernst? Schmeckt sowas denn?“ Mit einem leichten Schmunzeln auf den Lippen nickte ich ihr zu und griff nach dem wertvollen Gut. „…meine Kollegen waren beim Packen des Autos ganz entsetzt und wollten wissen…ob Sie wirklich „Frisches Blut“ konsumieren…“ Ach herje, sie dachte wirklich in dem Paket befinden sich Blutkonserven. Noch immer grinsend gab ich nach und erklärte ihr kurz, dass es sich hierbei nicht um echtes Blut handelt sondern viel mehr um einen wahrlich interessanten und für mich noch unbekannten Drink namens „Frisches Blut“. Die Erleichterung war ihr sofort anzusehen. Ich glaube die Gedanken ließen erst in diesem Moment locker und ein Stein fiel ihr offensichtlich von Herzen. Muss man erlebt haben. *zwinker*

SAM_4805SAM_4807

Nachdem ich das Paket in meine heimischen vier Wände gewuchtet habe, ging es natürlich sofort ans verkosten. Normalerweise würde ich das Getränk für einen solchen Geschmackstest in ein Glas schütten, doch aus mir noch unerklärlichen Gründen schmeckt es aus der Dose bei weitem besser. Schon komisch, oder? Wie der Kopf einem oftmals Streiche spielt…tz tz tz…doch zurück zum Thema. „Frisches Blut“ kommt anders als herkömmliche Energy Drinks in einer blutroten Farbe daher und riecht angenehm fruchtig. Der erste Geschmackstest fiel durchweg positiv aus und schrie regelrecht nach mehr. Cranberry ist einer der Hauptkomponenten und daher deutlich herauszuschmecken, während Ginkgo und Ingwer sehr zurückhaltend sind und von meinem Gaumen nicht erkannt wurden. Keine Frage- der Geschmack kann sich sehen lassen. Lecker!

Auch mein Liebster, der eigentlich kein Freund von ist, konnte nur schwer die Finger von lassen und nippte ununterbrochen an meiner offenen Dose.

Preislich liegt „Frisches Blut“ übrigens bei 6,96 Euro (inklusive Pfand) für einen 4er Pack. Im Laden habe ich das Produkt bisher leider noch nicht entdecken können, weshalb ich den Genuss wohl vorerst weiterhin via Online-Shopping ergattern muss. *zwinker*

SAM_4810SAM_4816

Keine Frage- muss man probiert haben. Für Energy-Fans wahrlich ein Genuss. Kombinierbar mit köstlichen Säften und alkoholischen Beigaben mutiert er von einem einfachen Wachmacher zum schmackhaften Longdrink und begeistert auch den letzten Kritiker im Nu. Mir schmeckt es. Meinem Liebsten ebenfalls, vielleicht ja auch bald dir!

Mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen kann ich euch daher das Unternehmen bzw das Produkt „Frisches Blut“ wärmstens empfehlen!

Janine

Das Produkt wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir danken dem Unternehmen für den netten Kontakt :)

10 Kommentare

  1. laura
    27. Januar 2015 / 23:09

    Roten Energy mag ich nicht. Ich kaufe aber voll gerne Booster ein. Sagt dir doch sicher auch etwas?
    Mit Fruchtgeschmack mag ich nicht. Komme an den Geschmack nicht ran. Rotes Blut klingt gut, aber wird mein Booster nicht ersetzen.

    xxx

    • Calista
      Autor
      28. Januar 2015 / 10:28

      Booster ist auch lecker :)

  2. Melanie Stumpe
    28. Januar 2015 / 0:01

    Oh, das klingt aber interessant. Ich bin ja schon ein bisschen neidisch was für tolle Produkte du zugeschickt bekommst. Energys schmecken wirklich lecker aber es gibt so viele.
    Toller Bericht.
    Danke.
    Melanie

  3. Marie
    28. Januar 2015 / 0:20

    Lecker!

  4. sandra
    28. Januar 2015 / 10:17

    Ich find den Namen mega und sieht escht gut aus, kenn ich noch nicht aber ich liebe Granberrysaft, also muss ich da unbedingt eine Dose probieren.
    Danke für den schönen informativen Bericht

  5. 28. Januar 2015 / 10:42

    Hey

    Meine kleine Schwester trinkt auch andauert dieses Monsterzeugs und allein der Verpackung und des Namens wegen muss ich das mal bestellen.
    Und auch die Geschmacksrichtung sagt mir zu :)

    Liebe Grüße Kumi^^

  6. 28. Januar 2015 / 10:57

    Schöner Bericht! Das ist sicherlich was für mich, ich liebe Energy-Drinks :)

  7. 28. Januar 2015 / 18:24

    das klingt sehr interessant und schreit nach: dass muss ich probieren :)
    liebe mittwochsgruesse!

  8. Katharina
    28. Mai 2015 / 23:03

    Ich kann es förmlich schmecken, so wie du es beschreibst! :)
    Die Annekdote mit deiner Briefträgern… Ich zerbastel mich hier gerade vor lachen. :D

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere