Extra-Knusperspaß für kleine Racker – felix

Werbung/ Pssst….hey du,…jaaa du… Es gibt was neues für deine liebste Samtpfote. Sagt dir Sensations Crunchy Crumbles von Felix was? Nein?! Ach herje, dann rate ich dir jetzt gut aufzupassen *zwinker*Da ich keine Kinder habe versuche ich meinen beiden kleinen Schlingeln „Chaley (3 Jahre) und Salome (14 Wochen) “ ein wundervolles und atemberaubend tolles Leben zu schenken. Neben zig Streichel- und Spieleinheiten am Tag, von denen mir letzteres gut und gerne mal den Atem raubt, lege ich auch großen Wert auf eine abwechslungsreiche Ernährung. An dieser Stelle muss ich jedoch auch peinlich berührt zugeben, dass ich bisher nie wirklich auf die Inhaltsstoffe geachtet  und getreu dem Motto “ Hauptsache es schmeckt“ eingekauft und gefüttert habe.  Das es meinen beiden Engeln mundet ist nicht zu übersehen. Jeden Tag aufs Neue schmatzen sie mir genüsslich die Ohren voll und lecken sich anschließend ausgiebig  die Lefzen sauber.

Vor einiger Zeit durften die Beiden sich über eine Neuheit stürzen, die ganz frisch auf den Markt gekommen ist und nun die Katzenwelt begeistern und erobern soll. Die Rede ist von Felix Sensations Crunchy Crumbles!

IMG_20140821_174301

Ein neuer Extra-Knusperspaß der die Mahlzeiten meiner kleinen Racker noch aufregender gestalten soll. Ob sie das letztendlich wirklich gemacht haben und wie Chaley und Salome das Futter angenommen haben, erfahrt ihr gleich. Zunächst werfen wir jedoch gemeinsam einen Blick auf diese köstliche Mahlzeit.

Die Crunchy Crumbles von Felix kombinieren die einzigartigen Rezepturen der Happen in Gelee mit einer Extra-Überraschung aus krossen Stückchen. Diese können bei jeder Mahlzeit ganz einfach darübergestreut werden. Quasi ein doppelt exquisites Geschmackserlebnis, das alle Sinne einer Katze anspricht. Doch obacht, nicht nur geschmacklich überzeugt die Vielfalt bei Felix Crunchy Crumbles, nein sie sind unter anderem auch ein Lieferant essentieller Linolsäuren (Omega-6-Fettsäure). Nicht nur das Immunsystem wird dadurch gestärkt sondern auch die Haut- und Fellgesundheit sowie die Funktion des zentralen Nervensystems unterstützt. Die zusätzlichen wertvollen Mineralstoffe und Vitamine (D & E), die für eine ausgewogene Vitaminversorgung unentbehrlich sind, sind  zusätzlich im Futter enthalten.

Jeder Mulitpack enthält übrigens eine schmackhafte Auswahl an verschiedenen hoffentlich köstlichen Sorten. So wird für einen abwechslungsreichen Speiseplan gesorgt.  Hier ein kleiner Einblick in die Sortenvielfalt:

Die Sorte Fisch enthält folgende köstliche Varianten:

  • Lachs in Gelee
  • Thunfisch in Gelee
  • Seelachs in Gelee
  • sowie Sardine in Gelee

Die Sorte Fleisch enthält folgende delikate Varianten:

  • Rind in Gelee
  • Huhn in Gelee
  • Kaninchen in Gelee
  • und Lamm in Gelee

Bei den Felix Sensations Crunchy Crumbles handelt es sich um ein Alleinfuttermittel. Eine ausgewachsene Katze (4kg) bekommt 2-3 Portionsbeutel pro Tag + 4g Crunchy Crumbles, die auf mindestens 2 Mahlzeiten verteilt werden sollten. Das Futter sollte zimmerwarm serviert werden und stets sauberes Trinkwasser in Reichweite zur Verfügung stehen.

IMG_20140821_174529 IMG_20140821_174602 IMG_20140821_174619 IMG_20140821_174651

Ein erster Eindruck auf das Nassfutter stimmte mich recht glücklich. Es sieht ansprechend aus und entfaltet nicht diesen typischen Katzenfutterduft, der mich persönlich ziemlich häufig von sich abschreckt und verleitet, ein anderes Nassfutter für meine Lieblinge zu kaufen.

Auf den Fotos könnt ihr einen Blick auf  die Geschmacksrichtung „Huhn in Gelee“ werfen, die ich sorgfältig in eine Schüssel gegeben und liebevoll zerkleinert habe um auch meiner kleinsten Mitbewohnerin „Salome“ ein genussvolles Erlebnis bieten zu können. Die Crunchy Crumbles werden anschließend kinderleicht über das Nassfutter verteilt und schwupp…kann auch schon serviert werden. Dank eines wiederverschließbaren Beutels bleiben die Crumbles übrigens bis zur letzten Mahlzeit knusprig-kross.

Bilder sagen immer mehr als Worte, daher widmen wir unsere vollste Aufmerksamkeit nun meinem Sonnenschein Chaley, der während ich die Fotos für diesen Beitrag gemacht habe, bereits sehnsüchtig auf seinen Einsatz gewartet hat:

IMG_20140821_174656 IMG_20140821_174722 IMG_20140821_174724

Chaley (3 Jahre) ist zum Glück nicht großartig wählerisch und frisst alles, außer Gelee. Hihi^^ Pech für ihn- das Testpaket beinhaltet leider nur Sorten mit Gelee, die er aber (wie man gut erkennen kann) auch dankend angenommen und verdrückt hat.

Jaaa…was soll bzw kann ich dazu sagen. Keine Frage- es hat gemundet. Nicht nur Chaley stürzt sich mit Freude über sein Menü, auch Baby Salome knabbert fleißig und kann nur schwer die Pfoten von lassen.  Felix Sensations Crunchy Crumbles wird auf jeden Fall nachgekauft um meinen Lieblingen auch weiterhin dieses knusprige Geschmackserlebnis bieten zu können.

Eine Packung kostet zwischen 3,99 Euro und 4,99 Euro. Einen genauen Preis habe ich leider noch nicht finden können, werde ihn aber nachreichen sobald ich genaueres weis.

Bevor ich meinen Bericht mit den Worten „man war das lecker“ beende *zwinker* muss ich noch einmal auf die Crunchy Crumbles zurück kommen. Im Testpaket enthalten war nämlich nicht nur eine ordentliche Menge Köstlichkeiten sondern auch ein zuckersüßer Crunchy Crumble-Spender. Doch seht selbst:

IMG_20140821_174239 IMG_20140821_174313

Ist das nicht süß ? Ein Crunchy Spender im Felix-Design. Ich war hin und weg..ach quack..ich bin es immer noch.

Janine

#Felix #CrunchyCrumbles #Katzenfutter

2 Kommentare

  1. Tina Go
    24. Februar 2015 / 6:32

    Liebe Calista,
    ich stoße zwar erst jetzt auf diesen Artikel, möchte aber nur zur Sicherheit etwas anmerken. Das Futter riecht nicht typisch und sieht auch nicht ganz typisch aus, weil hier wirklich noch Zucker verwendet wird. Zucker und besonders viel Getreide (zwei Dinge, die Katzen ganz enorm schaden) sind leider in nahezu allen Katzenfuttern, für die Werbung gemacht wird. Zucker wird gottlob weniger, dafür wird mit Getreide aufgefüllt, welches eine Katze schlicht nicht verdauen kann.
    Ich möchte dies hier schreiben, damit du und deine Leser wissen: nicht alles, was gut aussieht, ist gesund. In diesem Fall muss ich sogar dringend von einer Fütterung abraten. Zumindest zuckerfrei findet man mittlerweile sehr oft und vor allem: meist deutlich günstiger als diese „Markenware“.
    Nicht böse sein, ich weiß ja, den Katzen schmeckt es – das liegt aber an den Geschmacksverstärkern, eine Katze kann Zucker (süß allgemein) nicht schmecken, Zucker dient nur dem Aussehen des Futters, überflüssiger geht es einfach nicht.
    Liebe Grüße
    Tina

    • Calista
      Autor
      24. Februar 2015 / 9:12

      Vielen herzlichen Dank für deinen sehr ausführlichen und zugleich hilfreichen Kommentar. Über die Inhaltsstoffe bin ich mir selbstverständlich bewusst, auch über den hohen Zuckeranteil. Dennoch kein Grund zur Sorge…meinen Katzen geht es gut, sie werden regelmäßig von einem Tierarzt untersucht und sind top fit. Kein bisschen zu dick oder oder oder.

      Ich betrachte das wie in der Menschenwelt, wenn ich danach gehe dürfte niemand mehr etwas essen. Meinem Kater schmeckt es und das ist für mich Grund genug um zu sagen, er bekommt es hin und wieder serviert. Selbstverständlich kriegt er es nicht täglich, auch keine 365 Tage im Jahr..aber es steht dennoch so manches mal auf seinem Speiseplan. Wie gesagt, ich sehe das realistisch.

      Liebe Grüße,
      Janine ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere