Gartendeko aus Beton selber machen – Blumentopf aus Beton

Nicht nur Krokusse und Schneeglöckchen kündigen das Frühjahr an, sondern auch die Vögel balzen zunehmend. Lautstark machen sich die ersten Singvögel bemerkbar und bezaubern den Tag noch vor Sonnenaufgang mit ihrem wunderschönen Gesang.

Und auch die Lichtintensität steigt und schüttet vermehrt Serotonin und Dopamin aus. Diese sorgen für ein allgemein besseres Befinden und bewirken eine leichte Euphorie. Dabei wächst aber natürlich auch der Wunsch nach einem Partner. Verursacht wird dieser unter anderem durch die vermehrte Hormonausschüttung. Vermutlich spielen optische Reize durch leichtere Kleidung dabei eine große Rolle. Andere hingegen haben währenddessen mit der Frühjahrsmüdigkeit zu kämpfen. Diese wird vor allem dem immer noch stark im Blut vorhandenen Schlafhormon Melatonin zugeschrieben. Jedoch ist die genaue Ursache noch immer ungeklärt.

 

Gartendeko aus Beton selber machen

Ganz gleich ob Frühjahrsmüdigkeit oder Frühlingsgefühle – die ersten Sonnenstrahlen zaubern uns allen ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen. Zwischen duftenden Gräsern, ersten Frühlingsblumen und den betörenden Sängen der Vögel, steigt auch die Lust auf Gartenarbeit enorm an. So juckt es mich bereits seit geraumer Zeit in den Finger, endlich den geliebten Garten besuchen und vor Ort Zeit verbringen zu können.

Passend dazu habe ich auch schon die ersten Dekoelemente gefertigt, die sowohl auf dem heimischen Balkon als auch im Garten eine gute Figur machen. Die Rede ist von sogenannten Beton-Händen, die sich prima als Blumentopf eignen.

Hierfür wird lediglich ein Handschuh mit Zement/ Beton oder Gips (Baumarkt: ab 2,99 Euro) gefüllt und anschließend fest verschlossen. Den eigenen Wünschen und Vorstellungen entsprechend trocknen lassen (einfach über eine Schüssel legen/ in eine Schüssel legen) und binnen kürzester Zeit ist der besondere Blumentopf fertig. Entschieden habe ich mich übrigens für den Baustoff Zement, der schnell angerührt, kostengünstig und einfach in der Handhabung war. Doch auch aus Gips ließen sich wundervolle Werke fertigen, die mittlerweile jedoch als Schmuckständer genutzt werden. Mit ein paar sorgfältig ausgewählten Farben lässt sich die Dekoidee für den Garten noch individuell gestalten und schafft so Persönlichkeit.

Janine

4 Kommentare

  1. Ivonne
    15. Februar 2019 / 11:27

    Sehr coole Idee. Mit Gips hab ich schon viel gebastelt ( auch Hände, Teelichthalter …), aber Zement hab ich noch nicht angerührt. Wird es mal Zeit kreativ zu werden. :-)

    • Calista
      Autor
      15. Februar 2019 / 22:20

      Macht echt Spaß kann kaum aufhören XD

  2. Gabriele Kobes
    16. Februar 2019 / 12:17

    WOW was für eine tolle Idee !!!!

    • Calista
      Autor
      17. Februar 2019 / 9:54

      Danke :) und easy nachzumachen^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.