Geschenkideen zum Valentinstag

Werbung/Auch heuer feiern verliebte Paare am 14. Februar den Valentinstag. Der Brauchtum dieses Tages geht auf einen oder mehrere christliche Märtyrer namens Valentinus zurück, die der Überlieferung zufolge das Martyrium durch Enthaupten erlitten haben. Entstanden daraus ist 469 ein für die ganze Kirche eingeführter Gedenktag der jedoch 1960 aus dem römischen Generalkalender wieder gestrichen wurde. Während Liebende sich an diesem Tag mit besonders viel Zuneigung und Liebe überschütten, veranstaltet die Kirche um den Valentinstag herum Gottesdienste, in denen Ehepaare gesegnet werden.   

Strenggenommen muss man sich an Valentinstag nichts schenken, immerhin ist das größte Geschenk stets präsent: miteinander glücklich zu sein. Dennoch geht der Trend an nur wenigen spurlos vorbei, weshalb man Jahr für Jahr nach dem richtigen Präsent Ausschau hält, dass zumindest für den Moment Freude bereitet.

 

Geschenkideen zum Valentinstag

 

Zwölf Monate Zweisamkeit:

Zeit schenken ist das wohl kostbarste Geschenk überhaupt, demnach auch eine super Idee für den nahenden Valentinstag. Die Idee: Jeden Monat einen Tag/ Abend bei einer besonderen Aktivität verbringen. Hierfür bedarf es lediglich jeweils einen Gutschein für beispielsweise einen Kinoabend im Februar, ein Picknick im August oder aber einen Tag im Freibad im Juli. Hier liegt der Fokus ganz klar auf dem Punkt Zweisamkeit, demnach muss es keineswegs etwas außergewöhnliches sein. Das tut nicht nur der Beziehung gut, denn gemeinsam erlebte Zeit stärkt bekanntlich die Liebe.

Ein leckeres Frühstück:

In den Tag startet man am besten mit einem leckeren Frühstück. Allerlei süße und herzhafte Leckereien, duftender Kaffee – der perfekte Start in den Tag.

Eiserner Liebesbeweis:

Eine unglaublich süße Geschenkidee stellt auch ein Schloss mit Gravur dar, dass heutzutage auf der ganzen Welt verteilt zu dem Liebesbeweis schlechthin zählt. So kann man beispielsweise in Köln sein Liebesschloss mit Gravur aufhängen und so dem Brauch ewiger Zweisamkeit folgen. Doch was schreibt man auf das Liebesschloss drauf? Letztendlich kann man es natürlich individuell entscheiden. Üblicherweise kommen auf die Vorderseite beide Vornamen, ein Lieblingsmotiv sowie der Jahrestag drauf. Auf die Rückseite folgt hingegen ein Motto, das die Beziehung ausmacht oder aber ein klassischer Liebesspruch. Schloss gravieren – so einfach wie nie.

Ganz gleich wofür man sich letztendlich auch entscheidet, jede noch so winzige Geste stärkt die Liebe und erfüllt demnach seinen Zweck. Im Grunde gibt es nichts wertvolleres, als den Partner glücklich und zufrieden zu sehen.

Janine

8 Kommentare

  1. 9. Januar 2017 / 11:31

    Hallo Janine,
    ein paar süße Ideen hast du da zusammen getragen.
    Ein Liebesschloss haben wir schon, bräuchten aber mal ein neues, denn auf der einen Seite stehen wir, auf der Rückseite unser Großer, ein Schloss mit unserem Kleinen haben wir noch nicht.
    Grüße Marie

  2. 10. Januar 2017 / 9:00

    Tolle Ideen für einen wunderschönen Tag mit dem Lieblingsmenschen. Ich mag auch ein leckeres Frühstück im Bett mit ein paar Leckereien und den richtigen Getränken. Schaut doch mal in meinem Blog vorbei, dort stelle ich meinen perfekten Valentinstag vor
    Viele Grüße

  3. 16. Januar 2017 / 12:45

    Zwölf Monate Zweisamkeit finde ich einfach nur super. Wir haben auch unsere besten Valentinsgeschenke in einem großen Guide zusammengetregen. Happy Valentins Day <3

  4. Christine Nowak
    16. Januar 2017 / 19:55

    achja der steht ja auch bald wieder an …
    3 wochen später haben wir 7 jähriges da bin ich auch schon am überlegen

  5. Steffi Reinhold
    17. Januar 2017 / 10:20

    Vor 3 1/2 Jahren am Valentinstag habe ich meinem Mann gesagt, dass ich schwanger bin :D ich glaube dieses Geschenk werde ich so schnell nicht toppen können :D

    • Calista
      Autor
      17. Januar 2017 / 10:20

      Das glaube ich allerdings auch :)

  6. Sarah t.
    17. Januar 2017 / 10:31

    Danke tolle Ideen :)
    Wir waren bis jerzt immer eher valentinstafs Muffel.

    Zeit das zu ändern :)

  7. 29. Januar 2017 / 23:16

    Hallöchen!
    Hier meldet sich die andere Christine Nowak !!! XD
    Ja, Zeit schenken… Davon hätte ich auch gerne etwas mehr mit meiner besseren Hälfte… :( Hmmm… Mich macht das traurig, also schiebe ich dieses Thema für heute Abend einfach beiseite :)!
    Also erstens ist das ein totaaaaal bezauberndes „ABOUT ME“ Foto <3! Wunderschön!
    Zweitens gefällt mir das Bild von der Amaryllis auch sehr gut ;) !!
    Sie steht übrigens dafür, ein Einzelkämpfer zu sein. Und schau, was mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit aus dieser Zwiebel geworden ist!
    Sie ist nicht unterzukriegen! Nach dem Rückschnitt erblüht sie auch nach einem Jahr Trockenheit in voller Pracht wieder! Und wieder und wieder… und wieder!

    Ganz liebe Grüße,
    Tine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere