Hähnchenbrust-Pfanne mit Zucchini und Kirschtomaten

Werbung/ Eine sehr graue und traurig wirkende Wolkenwand begrüßte mich heute auf der Erde und nahm mir binnen Sekunden mein einst so wunderschönes Lächeln. Keine Frage, an Tagen wie diesen wünscht man sich nichts mehr als die restlichen Stunden im Bett verbringen zu können. Eingemummelt unter einer dicken Decke. Auf dem Nachtschränkchen eine warme Tasse Kakao verfeinert mit einem Hauch Sahne..hach, wäre das ein Traum. Nichts desto trotz musste ich meine Haxen aus dem geliebten Bett bewegen und meinen Liebsten etwas köstliches kochen. Die Bäuchlein wollen auch an einem grauen Herbst-Sonntag gefüllt und gestillt werden. Wie gestern bereits angedeutet, habe ich das Menü aus dem heutigen Bericht bereits gezaubert, da wir jedoch positiv vom Ergebnis überrascht waren, habe ich es auch heute noch einmal nachgekocht und in sehenswerten Bildern für euch festgehalten.

Gaumenfreude trifft Maggi. Ein Fond-tastisches Menü das ihr binnen kürzester Zeit nachkochen könnt. Es handelt sich hierbei um eine sanfte Hähnchen-Pfanne die auf Zucchini und Kirschtomaten trifft. Folgende Zutaten werden dafür benötigt:

SAM_1210

  • 100 g Kirschtomaten ( oder wie in meinem Fall Datteltomaten)
  • 1 kleine Zucchini ( circa 150 g)
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Glas Maggi Geflügel Fond
  • 3 EL Soßenbinder für helle Saucen
  • 50 ml Schlagsahne

Ich habe leider keine frischen Hähnchenbrüste ergattern können und habe daher auf die Tiefkühlvariante zurückgegriffen. Meine Hähnchebrüste (für 2 Personen habe ich 2 Stück genommen) wurden zunächst in Öl von beiden Seiten scharf angebraten und anschließend in feine Streifen geschnitten, die direkt im Anschluss zurück ins heiße Öl gelegt und fertig angebraten wurden. In der Zwischenzeit habe ich die Zucchini und die Tomaten unter kaltem Wasser sorgfältig abgewaschen und in Mundgerechte Stücke zerkleinert. Die Zucchini habe ich vorsichtig halbiert und in feine Scheiben geschnitten.

Die Hähnchenstreifen dürften nun so langsam eine angenehme Farbe bekommen haben. Wenn das auch bei euch der Fall ist, könnt ihr nun die Zucchini-Scheiben hinzugeben und alles kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Maggi Geflügel Fond zugießen und zum Kochen bringen. Bei geringer Wärmezufuhr circa 5 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

SAM_1211SAM_1213

Saucenbinder einrühren, aufkochen und kochen lassen, bis die gewünschte Bindung erreicht ist. Mit der Sahne verfeinern und die Kirsch- bzw Datteltomaten zugeben. Fertig!

Eine Beilage wird hier nicht unbedingt benötigt, dennoch habe ich eine handvoll Pommes zubereitet. Reis oder Stampf wäre aber mit Sicherheit auch eine köstliche Alternative gewesen.

Das Menü hat mich keine 8 Euro gekostet und war binnen kürzester Zeit zubereitet. Meine Liebsten fanden es richtig lecker und konnten nur schwer die Finger von lassen. Übrigens, wer es etwas deftiger mag, kann noch etwas Käse unter die Menge rühren oder die Pfanne problemlos damit überbacken. Hierfür eignet sich Mozzarella aber auch Fetakäse!

SAM_1223 SAM_1226

Nun bleibt mir nur noch, euch viel Freude beim Nachkochen zu wünschen und trotz grauer Wölkchen am Himmel noch einen schönen Rest-Sonntag.

Eure Calista

Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

6 Kommentare

  1. sandra
    26. Oktober 2014 / 17:25

    Da bekomme ich gleich Hunger ☺ super rezept und wieder ein sehr toller bericht

    • Calista
      Autor
      26. Oktober 2014 / 19:11

      war auch verdammt lecker :)

  2. laura
    27. Oktober 2014 / 10:59

    sieht sehr lecker aus. Wäre einen Versuch wert nachzukochen! :)

  3. 30. Oktober 2014 / 11:32

    Sieht echt lecker aus. Ich rede mal mit Palter , würde das gerne mal nachmachen (ohne Tomaten) :D

  4. Melanie D.
    5. November 2014 / 10:40

    Mhm, die sieht sehr lecker aus. Wird gleich notiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.