[Eventbericht] Heimtiermesse Dresden – All you need is Love…. and a Cat

Werbung/ Für das perfekte Glück auf Erden und allerhand Freude im Herzen, sorgen Tag wie Nacht meine wundervollen Samtpfoten „Chaley und Salome“. Bereits seit mehr als 4 Jahren bereichert Chaley meinen Alltag und ist davon seither nicht mehr wegzudenken. Mit zärtlichen Küssen auf mein Haupt, hat er einst mein Herz berührt und es seitdem nicht mehr losgelassen. Salome hingegen stieß erst im vergangenen Jahr hinzu, wurde jedoch binnen Sekunden fester Bestandteil von und verzaubert stets den Moment. Um auch in naher Zukunft noch viel von ihnen zu haben, achte ich stets auf eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung sowie ein unterhaltsames Leben.

Großes Interesse löst daher Jahr für Jahr die Heimtiermesse aus, die auch heuer wieder in Dresden gastierte und meine Wenigkeit mit einer herzlichen Einladung lockte. Mit einer prall gefüllten Geldbörse sowie einer enormen Vorfreude, machten wir uns daher auf den Weg nach Dresden um spannende Neuheiten zu entdecken, die die Herzen unserer Samtpfoten schneller schlagen lassen. Auch war der Wunsch nach interessanten Gaumenfreuden vorhanden, die etwas Abwechslung in den tristen Alltag der Liebsten bringen könnten. Zudem folgte ich der Einladung zu einem Bloggertreffen, welches direkt vor Ort stattfand.

Heimtiermesse Dresden – Die Erlebnissmesse für Mich und Mein Tier

Trotz anfänglicher Orientierungsprobleme meinerseits, wurde der Treffpunkt für das anstehende Bloggertreffen noch rechtzeitig erreicht. Etwas peinlich berührt (immerhin kam ich 2 Sekunden zu spät) aber dennoch umgarnt von unglaublicher Vorfreude, wagte ich mich in die überschaubare Runde und wartete gespannt auf die anstehende Führung durch das Messegelände. Mit einem Lächeln auf den Lippen und vier Pfötchen in der Runde, wagten wir uns gemeinsam durch die gut gefüllte Halle und belächelten vereint allerhand Messeneuheiten, die sowohl auf der eigens dafür aufgebauten Bühne, als auch an den einzelnen Ständen vorgeführt wurden. Besonders großes Interesse weckte dabei die laufende Hundemodenshow des Ausstellers „Fiffi Fashion„. Das Unternehmen bietet eine exklusive Auswahl an Hundemode und Geschirren mit dazugehörigen Leinen. Neben Hundepullovern für den täglichen Gebrauch bietet „Fiffi Fashion“ auch allerhand schicke Hundehemdchen oder -kleidchen für besondere Anlässe an, die allesamt auf der diesjährigen Heimtiermesse vorgestellt und möglichen Käufern schmackhaft gemacht wurden.

Nachdem die Show einige Minuten unsere Aufmerksamkeit erobern konnte, ging es auch schon weiter im Programm. So regte beispielsweise direkt gegenüber ein eigens für die Heimtiermesse aufgebauter Agility-Parcours die Besucherhunde zum spontanen Mitmachen an. Unterstützt wurden sie dabei von allerhand Leckerchen und so manch helfender Hand. Zwar kann meine Wenigkeit bis dato keinen Hund ihr Eigen nennen, dennoch war ich von der Idee und Umsetzung vor Ort mehr als angetan, weshalb ich dem Geschehen nur zu gerne folgte und mich dabei köstlich amüsierte. Auch die übrigen Blogger lachten herzhaft über die dargebotenen Vorführungen und scherzten dabei gesellig herum.

Direkt im Anschluss wurden wir mit schmackhaftem Apfelkuchen und einem heißen Becher Kakao verwöhnt, der unsere Gaumen zufrieden und leere Mägen füllen konnte. Zwar fehlten uns zu diesem Zeitpunkt ein paar Sitzgelegenheiten, weshalb die Nahrungsaufnahme zur echten Herausforderung wurde, dennoch haben wir uns die köstlichen Gaumenfreuden schmecken und das Treffen anschließend auch schon so langsam ausklingen lassen. Nach genau 60 Minuten war es Zeit die Messe auf eigene Faust zu erkunden und jeden noch so unscheinbaren Stand nach Neuheiten und brauchbaren Produkten abzusuchen. Für mich fing die eigentliche Arbeit daher jetzt erst so richtig an. Während mein Liebster samt Familie noch genüsslich ein Mahl zu sich nahm, war ich bereits Feuer und Flamme für die unglaubliche Produktvielfalt, die sich sowohl für Hunde als auch Katzen bot. Einzig der Bereich Aquaristik und Terraristik blieb in diesem Jahr enorm auf der Strecke, was nicht nur meine Wenigkeit als sehr enttäuschend empfand. Gerade letzteres sollte mehr auf Messen dieser Art vertreten sein, da es längst nichts ungewöhnliches mehr ist, ein Reptil als Haustier zu halten. Nichtsdestotrotz konnte das Angebot begeistern und die unglaubliche Vielfalt enorm viel Eindruck schinden. Ob Leckerlis, Leinen und Halsbänder, Fachzeitschriften oder sonstiges Zubehör – die Aussteller lockten nicht nur mit spannenden Produkten, sondern auch mit den dazu passenden Angeboten. Für mich eine willkommene Möglichkeit den Neuheiten eine Chance zu geben und meine Samtpfoten mit frischen Geschmäckern zu verzaubern.

DSC_0014

DSC_0017

DSC_0020

DSC_0091

DSC_0024

DSC_0048

Auf über 5.000 m² hausten unglaublich viele Einkaufsmöglichkeiten die es allesamt in sich hatten. Doch das Erlwein-Forum Dresden bot noch weitaus mehr. So konnten auch in diesem Jahr wieder allerhand Informations- und Beratungsangebote von Tierärzten, Züchtern, Trainern und Experten wahrgenommen werden, die zudem mit tollen Aktionen zum Mitmachen animierten. Besonders verliebt habe ich mich dabei in eine Schweine-Familie, die sich nur zu gerne von den anwesenden Zuschauern streicheln ließ und mit witzigen Gesten für spaßige Momente sorgte. Auch durfte ich unzählig vielen Küken beim Schlüpfen zusehen und genoss währenddessen die zarten Töne, die sie direkt im Anschluss von sich gaben. Möglich machte das im Übrigen der sächsische Rassegeflügelzuchtverein, der sage und schreibe 9.500 Zuchtfreunde sein Eigen nennen darf.

DSC_0114

Bozita Agility-Parcours für Besucherhunde zum spontanen Mitmachen

DSC_0076

Niederschlesisches Feriendorf

DSC_0085

Niederschlesisches Feriendorf

Frettchentreff e.V. Leipzig

Frettchentreff e.V. Leipzig

Nicht ganz so viel Begeisterung konnte hingegen die internationale Rassekatzenausstellung mit dem Felidae e.V. auslösen. Hier wurden Rassekatzen von Züchtern und Haltern präsentiert und nach einer Bewertung durch eine fachkundige Jury prämiert. Besucht werden diese nicht nur von den Ausstellern ( Katzenzüchtern), sondern auch von Liebhabern, die die große Vielfalt von Katzenrassen schätzen, die man dort zu sehen bekommt. Meine Wenigkeit hingegen blieb dem Geschehen lieber fern. Zwar war die Neugier enorm, da sich vor Ort wohl doch ein paar sehenswerte Exemplare tummelten, dennoch konnte ich es nicht übers Herz bringen dem mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Jedem das Seine.

Im Großen und Ganzen fand ich die diesjährige Heimtiermesse im Erlwein-Forum in Dresden wieder mehr als gelungen. Die Aussteller waren durchweg freundlich und beantworteten mit allerhand Charme und guter Laune vorhandene Fragen. Zudem lockten die Unternehmen mit tollen Angeboten und interessanten Neuheiten, die uns in naher Zukunft den Alltag mit den geliebten Vierbeinern erleichtern sollen. Gefehlt haben mir hingegen ein paar Sitzmöglichkeiten sowie Mülleimer, auch würde ich mich freuen in naher Zukunft mehr Aussteller im Bereich Aquaristik und Terraristik auf der Messe vorzufinden. Trotz allem freue ich mich jedoch bereits jetzt schon auf die nächste Heimtiermesse in Dresden und bedanke mich an dieser Stelle nochmal von Herzen für die Einladung zum Bloggertreffen und den durchweg charmanten und sehr netten Kontakt währenddessen. Sowohl die Betreuung als auch Veranstaltung war ausnahmslos positiv und hat mich zufrieden und glücklich gestimmt.

Davon könnte sich so manch anderer eine ordentliche Scheibe abschneiden! Dankeschön.

Janine

Heimtiermesse Dresden - Freikarte

Heimtiermesse Dresden – Freikarte

 

Teilnehmer des Bloggertreffens:

Hundekind Abby

Chaostrickser Alfi

Heikes Sofaecke

14 Kommentare

  1. 11. Oktober 2015 / 10:38

    Ein sehr interessanter und ausführlicher Post :)
    Hört sich alles in allem nach einem gelungenen Tag und viel Spaß an <3
    Ich finde es immer super cool, etwas über Messen zu lesen!

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de/

    • Calista
      Autor
      11. Oktober 2015 / 10:39

      Oh das war er definitiv :) wir waren sehr zufrieden, sowohl mit der Ausbeute als auch dem Tag an sich :)

  2. 11. Oktober 2015 / 11:05

    Oh toll, wozu du so eingeladen wirst! Heimtiermessen gibt es bei uns in der Gegend auch regelmäßig, bisher war ich aber nur auf einer und das vor Jahren! Die in Dresden sieht sehr interessant aus, da könnte es mich auch hinziehen, wenn ich nicht zu weit von Dresden weg wohnen würde :) Aber für unsere Maya hätten wir dort bestimmt auch das ein oder andere Neue gefunden!
    Liebe Grüße
    Jana

    • Calista
      Autor
      11. Oktober 2015 / 11:07

      Oh ganz bestimmt sogar. Ich musste mich wirklich zusammenreisen um nicht noch mehr einzukaufen :D es war wirklich überragend mit was für einem Angebot die Unternehmen parat standen :D sehr zu empfehlen so ein besuch^^

  3. 11. Oktober 2015 / 11:33

    Ein wirklich cooler und informativer Post.
    Vorallem die Schweine haben es mir angetan, da wäre ich wohl auch eine Weile geblieben.
    ich hoffe du hast einiges für deine Mietzen gefunden.

    Liebe Grüße
    http://hydrogenperoxid.net

    • Calista
      Autor
      11. Oktober 2015 / 11:36

      Aber sowas von, ich glaube für die war gestern Weihnachten hihihi :D allerhand Spielzeug und Gaumenfreuden, die in den nächsten Monaten für eine Menge Abwechslung sorgen werden :)

  4. 11. Oktober 2015 / 11:48

    OMG die Schweinchen sind solo zum knuddeln !!!

    LG

  5. Maylin
    11. Oktober 2015 / 12:07

    Hach so ein Heimtiermesse wäre genau was für mich, aber ich glaube ich müsste mich echt zusammenreissen nicht soviel zu kaufen :-D Leider sind die immer so weit weg und von daher habe ich es bis jetzt noch nie geschafft. Die Holzschilder sind echt toll, sowelche mag ich gerne :-)

    Liebe Grüße <3

    • Calista
      Autor
      11. Oktober 2015 / 12:19

      Das ist schade…solltest du dennoch mal die Chance bekommen eine erreichen zu können, nutze den Moment :) ich bin echt jedesmal aufs neue begeistert von :D

  6. 11. Oktober 2015 / 21:01

    Huhu,

    dankeschön für die Verlinkung. Mein Post wird in den nächsten Tagen auch online gehen.
    Es war sehr schön, dich kennengelernt zu haben und du hast diesen einen Stand fotografiert, wo ich eisern geblieben bin und mich nun ärgere… aaaaaaaaah xD

    Liebe Grüße
    Diana

  7. ute seidel
    12. November 2015 / 14:00

    sieht echt toll aus war sicher ein echt schöner und inderresanter Tag würde auch gern mal auf so eine messe gehen doch leider ist das mit drei kleinen kids und 4 katzen davon 3 Kitten derzeit einfach nciht drin schade aber schön wen man dan so tolle fotos und so einen schönen test davon anschauen lesen und auchkomentieren kan

  8. Isabel H.
    1. Dezember 2015 / 20:25

    Das ist ja cool da würde ich auch gern mal hin :o hat bestimmt richtig spass gemacht :)

  9. Jasmin Gollnau
    23. Januar 2016 / 13:46

    Tolle Bilder und sicher echt interessant! :)
    Ich war ja mit meinem Blog auch schon bei der Hund & Katz, aber eben der Teil mit der Ausstellung usw (ich bin hin), hat mir dann so misfallen, dass ich letztes Jahr dann nicht hin bin. (Falls unerwünscht, bitte löschen ;) http://jacky-go.blogspot.de/2014/05/hund-katz-2014.html)
    Wobei es damals dort etwas zu kaufen gab, das unser Mädchen total mochte – und ich kann sie mit keinem „Ersatz“ vertrösten ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.