Herbstdeko basteln mit Kastanien und Nüssen

3. Oktober 2018Calista
Blog post

Wie gerne habe ich in jungen Jahren niedliche Männchen, Waldtiere und Fantasiefiguren aus den Früchten der Bäume gebastelt. Gerade die Nussfrüchte der Kastanie bereiteten dabei große Freude, denn aufgrund ihrer Form und Größe, konnte man sie beliebig verarbeiten.

Aktuell liegen wieder viele Kastanien auf der Wiese die schließlich von Kindern gesammelt und zum Basteln hergenommen werden. Auch freut sich der Förster über prall gefüllte Säcken, die später den Wildtieren zugeführt werden. Doch die braunen Samen sind noch für viele andere Dinge zu gebrauchen. Vom Wäschewaschen über das Zähneputzen bis hin zu Heilanwendungen bei Krampfadern und Durchfall gibt es viele interessante Anwendungen. Ein Wirkstoff der Kastanie beispielsweise (Aescin) wird bei Venenbeschwerden, insbesondere bei Krampfadern eingesetzt.

Desweiteren lässt sich mit der heimischen Kastanie auch prima Waschen. Längst gibt es sogenannte Waschnüsse zu erwerben, die ein ökologisches Waschen ermöglichen. Doch auch die Kastanie eignet sich hierfür hervorragend. Sie enthält immerhin viele Saponine, also chemische Verbindungen, welche in Wasser gelöst seifenartige Eigenschaften aufweisen. Aus diesem Grund lässt sich aus der heimischen Kastanie kinderleicht ein biologisches Waschmittel herstellen – und das auch noch völlig kostenlos.

 

Herbstdeko basteln mit Kastanien und Nüssen

Mal abgesehen von den unzählig vielen Anwendungsmöglichkeiten, nutze ich die Kastanie jedoch ausschließlich um süße Herbstdeko anzufertigen. Im Kindergarten beispielsweise zauberten wir fast täglich lustige Kastanien-Männchen, die zu einer großen Sammlung wurden.

Mit kleinen Eimern ausgerüstet dackelten wir den Schattenspendern entgegen und füllten diese mit dem braunen Samen. Häufig mussten wir diese aus der grünen, stacheligen Frucht befreien, welche anschließend immer wieder auf meine jüngere Schwester fiel. Ein Schelm wer böses dabei denkt!

Was mir schon vor 20 Jahren Freude bereitet hat, zählt auch heute noch zu einem echten Highlight im Herbst. Im Anschluss entstehen demnach auch heute noch viele lustige Männchen und Dekoelemente, die an die Kindheit erinnern.

Erwachsen werden wir immerhin noch früh genug!

Janine

2 Comments

  • Cindy

    3. Oktober 2018 at 13:30

    Liebe Janine,
    das sind wirklich ganz süße Ideen! Vor allem das letzte finde ich toll! Ich habe vor einigen Tagen beim Spazieren auch ein paar Kastanien eingesammelt. Bisher liegen die noch hier rum, weil ich noch nicht wusste, was ich damit machen will. Danke für die Inspiration :-))
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤ http://www.fraeulein-cinderella.de

  • Ivonne

    3. Oktober 2018 at 20:44

    Wir haben mit Kastanien und Eicheln sehr viel gesammelt. In unserem ehemaligen Kindergarten werden Kastanien gesammelt und zur Waldweihnacht im Dezember ziehen die Kinder mit ihrer Familie und Laternen am späten Nachmittag in den Wald. Dort werden die gesammelten Kastanien dem Förster übergeben . Es werden Weihnachtslieder gesungen und zum Schluss kommt aus dem dunklen verschneiten Wald plötzlich der Weihnachtsmann und bedankt sich bei den Kindern , dass sie an die Tiere gedacht haben und jedes Kind bekommt einen Schokoweihnachtsmann und Orangen. Für unseren Kindergarten sammeln wir auch oft noch Kastanien oder unterstützen sie beim Kauf der Orangen oder Weihnachtsmänner.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous Post Nächster Beitrag