Jetzt wird es bunt – ikoo metallic collection

Werbung/ Wenn es um die richtige Haarpflege geht, machen wir uns oftmals die meisten Gedanken über Shampoo und Pflegespülung. Doch auch die richtige Bürste oder der richtige Kamm spielen hierbei eine entscheidende und vor allem wichtige Rolle. Die perfekte Bürste für sich zu finden ist daher manchmal gar nicht so einfach, da die Auswahl an Produkten und Angeboten schier unüberschaubar geworden ist und die Unternehmen mit allerhand Produkten werben, die offensichtlich allesamt ihren Zweck erfüllen. Nichtsdestotrotz kristallisieren sich immer wieder persönliche „Lieblinge“ heraus, die wertvoller denn je erscheinen und „Problemfälle“ beim Haarekämmen im Nu lösen.

Bei der Haarbürste handelt es sich um ein spezielles Pflege- und Stylingprodukt, dass ausschließlich für die Haare verwendet wird. Hier unterscheidet man zwischen verschiedenen Formen und Größen sowie je nach Verwendungszweck und Präferenz zwischen unterschiedlichen Materialien. Haarbürsten werden vor allem zum einfachen Frisieren oder beim Föhnen verwendet und bändigen zugleich unser oft stürmisches Haar binnen Sekunden. Viel zu oft muss auch meine Wenigkeit hierbei ein sehr schmerzhaftes Gefühl wahrnehmen, dass insbesondere dann auftaucht, wenn die Haare frisch gewaschen sind. Dabei entsteht ein regelrechter Kampf zwischen meiner Haarbürste und der geliebten Haarpracht. Die Folgen sind hier meist abgebrochene oder ausgerissene Haare.

Doch das liegt nicht ausschließlich an mir, sondern vielmehr an der Wahl meiner Haarbrüste. Normale Bürsten sind aufgrund ihrer starren Form wenig flexibel und daher auch nicht wirklich schonend, sowohl für meine Kopfhaut als auch mein Haar.

ikoo – rose metallic

ikoo – rose metallic

ikoo – rose metallic

ikoo – rose metallic „home rose white“

Einst noch griff ich ohne großartig darüber nachzudenken, auf günstigste Bürsten zurück und wunderte mich stets, warum meine Kopfhaut stark beansprucht erschien und mit offenen Wunden daherkam. Heute hingegen, greife ich bewusst auf eine Bürste mit weichen Borsten zurück, die sich meiner Kopfform anpasst und die stark verknoteten Haare am morgen problemlos entwirt. Meine Wahl fiel hierbei auf die ikoo brush, die bereits vor Monaten einen Platz in meinem Alltag eingenommen und seither nicht mehr wegzudenken hat. Sie unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von herkömmlichen Haarbürsten und setzt zudem neue Standards im Bereich der hair beauty. Neben der problemlosen Entwirrung meiner stark verknoteten Haare, erfreue ich mich zusätzlich an einer sanften, entspannenden Kopfmassage. Auch sieht mein Haar seither gepflegter und gesünder aus.

Zum Ende des Jahres hin, hat sich das Unternehmen ikoo jedoch noch ein besonderes Schmankerl einfallen lassen und die ikoo brush um eine optisch sehr ansprechende Kollektion erweitert. Ab jetzt bekommt man die ikoo nämlich auch in vielen frischen Farben passend zum eigenen persönlichen Style und verzaubert mit der ansprechenden ikoo Metallic Kollektion die Herzen binnen Sekunden. Neben der „home“ Variante, die bereits seit Ewigkeiten fester Bestandteil meiner Pflegeroutine ist, gibt es auch die passende „pocket“ Version, die optisch der handelsüblichen ikoo brush ähnelt, jedoch aufgrund ihrer Größe hervorragend in die Handtasche passt und somit ein toller Begleiter für unterwegs ist. Da ich sehr dünnes Haar habe, bei dem ein Windstoß genügt um mein Haar wie einen Teller Spaghetti aussehen zu lassen, ist die „pocket“ ikoo ein absolutes Must Have und immer in meiner Handtasche dabei – Tag für Tag. Doch auch die „home“ Version möchte ich keineswegs mehr missen. Im Versuch meine Haare zu bändigen, nutze ich seit Jahren unzählig viele Pflegeprodukte, die optisch einiges hermachen und mir auch oftmals sehr viel Geld entlocken, in der Praxis allerdings eher enttäuschend erscheinen. Anstatt zu entknoten, wurde meine Haarpracht dadurch schmierig und schwer. Kein Wunder also, dass man mich seitdem nicht mehr ohne meine ikoo brush antrifft.

ikoo brush metallic kollektion

ikoo brush metallic kollektion

Was macht die ikoo brush so besonders?

Streng genommen ist die ikoo brush auch nichts weiter als eine Bürste mit der ich mein Haar entknote und bändige. Dennoch verbirgt sie auch eine interessante Besonderheit, die auf dem ersten Blick gar nicht wirklich wahrgenommen wird. Denn nach den Grundlagen und Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin, wirkt die ikoo brush harmonisieren auf den Organismus. Diese traditionelle chinesische Medizin basiert im Übrigen auf eine Erfahrung und Tradition, die über 2000 Jahre alt ist und wird bis heute noch in China praktiziert.

Die konkave Form der Bürste ermöglicht daher eine Selbstmassage spezieller Akupunktur-Punkte und Reflexzonen der Kopfhaut und verbessert dadurch die Durchblutung und Versorgung der Haare mit Nährstoffen.

Eine Kopfmassage mit der ikoo brush kann zur Gesunderhaltung des gesamten Kopf-Nacken-Bereichs beitragen.

Die ikoo brush hat nicht nur weiche Borsten, sondern entspricht mit der Form der Haarbürste auch der eigenen Kopfform und macht so das kämmen zum Wellness-Erlebnis. Käuflich zu erwerben ist die ikoo Brush Metallic Kollektion bereits ab 19,95 Euro.

Übrigens, aufgrund der stetigen Weiterentwicklung in Verbindung mit der traditionellen chinesischen Medizin, funktioniert die ikoo selbst bei sehr dickem und lockigen Haar. Auch Extensions sind kein Problem mehr. Möglich macht das die sogenannte „Chessboard Function“, eine ganz neuartige Borsten-Anordnung die nicht nur in der Metallic Kollektion sondern auch bei der bewährten classic Kollektion und bei den Modellen „home und pocket“ vorzufinden ist.

Janine

Noch nicht überzeugt? Auch die liebe Linda von „Lu bloggt“ hat sich die ikoo brush genauer angesehen. Ihr Urteil inklusive Gewinnspiel findet ihr hier: klick.

Das Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

9 Kommentare

  1. martina müller
    17. Dezember 2015 / 12:31

    danke für den bericht ich finde dass das klingt ja gut klingt , meine Kopfhaut spinnt nämlich im winter derbe, vielleicht sollte ich mal testen , ob die was für mich ist g. lg tina

    • Calista
      Autor
      17. Dezember 2015 / 13:07

      einen Versuch ist es auf jeden Fall wert :) meine Kopfhaut ist auch sehr oft offen und schmerzt, deswegen bin ich froh das zumindest das Haare bürsten nicht mehr so schmerzvoll erscheint wie zuvor :)

  2. 17. Dezember 2015 / 13:21

    Hallo meine Liebe,

    sie ist einfach wunderschön,oder? Ich bin richtig verliebt in meine zwei neuen ikoos und bin gespannt, wen ich schlussendlich als Gewinner auslosen darf.

    Danke für die Verlinkung :*

    Liebe Grüße
    Lu

    • Calista
      Autor
      17. Dezember 2015 / 13:23

      Sehr gerne :) ich mag die auch total gerne :D ist jetzt meine zweite Ikoo Brush und was soll ich sagen – gebe ich nicht mehr her :)

  3. 17. Dezember 2015 / 14:05

    Die Bürste sieht richtig stylish aus. Meine Tochter würde die für ihre Löwenmähne bestimmt gern haben :-) An meine Lockenpracht lasse ich nur den grobzinkigen Kamm! Bei mir brechen die Haare nämlich auch immer ab…

    Liebe Grüße
    Yvonne

    • Calista
      Autor
      17. Dezember 2015 / 14:46

      Hehe :) ja selbst die klassische Variante sieht toll aus, aber die Metallic sind ein Traum :)

  4. 17. Dezember 2015 / 14:22

    Hab die ikoo in weiß und liebe sie total. In diesem pink sieht sie aber auch total toll aus:-)

  5. tanja
    17. Dezember 2015 / 19:36

    WOW die sieht echt toll aus :) möchte sehr gerne die Besitzerin sein :) bin jetzt schon total verliebt♥♥ ich wünsche mir die so sehr gerne dabei und versuche mein Glück vielleicht klappt es diesmal daumen sind gannnz fest gedrückt :) ♥♥♡

    • Calista
      Autor
      17. Dezember 2015 / 21:25

      Hihi :) drücke dir die Daumen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere