[Last Minute Tipp] Edle und stilvolle Weihnachtskarten – Sendmoments

[Werbung] Vorbereitung und Zeitmanagement zum Weihnachtsfest ist alles. Schließlich kommt Weihnachten jedes Jahr total überraschend. Schnell muss ein Weihnachtsbaum sowie ein passender Adventskranz her, ein Gedicht für die nahende Bescherung auswendig gelernt und die Weihnachtsgeschenke besorgt werden.

Zum Glück geht es den meisten Menschen so, denn das Fest des Friedens und der Freude findet weltweit statt. Lediglich die Bräuche zu diesem Fest sind von Land zu Land verschieden und sehr vielseitig. Eines ist dabei jedoch immer gleich: die Grußkarte mit Weihnachtsmotiven.

In Deutschland wurden einst zwar große Mengen von Weihnachtskarten für den Export produziert, aber bis zum Ersten Weltkrieg sendeten die Deutschen zu Weihnachten überwiegend sogenannte Wunschblätter. Das waren Briefbögen mit gedruckten Randornamenten und oft einem Bild, in die handschriftliche Grüße oder Gedichte eingesetzt wurden. In den USA hingegen wurden die ersten Weihnachtskarten 1874 durch Louis Prang in Boston gedruckt. Prang verbesserte den Farbdruck und benutzte bis zu zwanzig verschiedene Farben. Er führte andere Formate ein und organisierte Wettbewerbe für die künstlerische Gestaltung seiner Weihnachtskarten. Die hohe Qualität seiner Produkte und die gefühlvollen Texte auf der Innenseite machten ihn zu einem erfolgreichen Unternehmer. 1880 stellte er mehr als 5 Millionen Glückwunschkarten im Jahr her!

Heute hingegen gehört die weihnachtliche Grußkarte einfach dazu und wird auch gerne in Unternehmen zur Kundenbindung und zum Networking versendet.

 

Edle und stilvolle Weihnachtskarten – sendmoments

Auch für mich stand in diesem Jahr sofort fest, dass sowohl meine langjährigen Kooperationspartner als auch ausgewählte Follower ein Geschenk in Form einer Weihnachtskarte mit persönlichem Charme erhalten sollten.

Hierfür habe ich erstmals auf einen ganz besonderen Shop zurückgegriffen: Sendmoments!

Sendmoments bietet eine Vielzahl an persönlichen Produkten an, die allesamt wertvoller denn je erscheinen. Die Karten beispielsweise werden auf sehr hochwertigem Papier gedruckt und im modernen Digitaldruckverfahren produziert. Eine durchaus attraktive Alternative, wenn die Zeit für selbstgemachte Karten einfach nicht mehr ausreicht.

Dank vorhandener Vorlagen bedarf es lediglich die Wahl der richtigen Bilder. Mit nur wenigen Klicks sind diese an Ort und Stelle, der Text umgeschrieben und die Kartenbestellung im Warenkorb.

 

Bilder perfekt inszeniert – Fotobücher

Neben liebevoll gestalteten Weihnachtskarten darf es auch an persönlichen Geschenken keineswegs fehlen. Ein besonderes Erlebnis stellen beispielsweise Fotobücher dar, die Augenblicke festhalten und die schönsten Momente immer griffbereit haben lassen. Ein Fotogenuss von der ersten bis zur letzten Seite.

Nachdem ich lange überlegt habe, was wir dem Familienoberhaupt seitens meines Liebsten schenken sollen, haben wir uns letztendlich für ein Fotobuch von der Feier ihres runden Geburtstags entschieden. Ein ideales Erinnerungsstück eines ganz besonderen Anlasses.

Die gelungensten Schnappschüsse wurden hierfür in hochwertig gedruckter Form zum blättern wiedergegeben. Der Download einer speziellen Software ist hier übrigens nicht nötig. Aus all den hochgeladenen Fotos macht der vorinstallierte Konfigurator mit nur einem Klick einen Gestaltungsvorschlag für das komplette Fotobuch. Dieser lässt sich den eigenen Wünschen entsprechend anpassen!

 

Ganz gleich wofür man sich auch entscheiden mag, ein paar weihnachtliche Karten mit persönlichen Charme zaubern gewiss jedem ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen. Auch ein liebevoll gestaltetes Fotobuch mit Momenten vergangener Tage kann so unglaublich wertvoll sein und die Herzen eines jeden zum Leuchten bringen!

Mit den qualitativ hochwertigen Produkten von Sendmoments werde ich heuer garantiert einen Volltreffer landen und mich von den herkömmlichen Produkten aus den Läden deutlich abheben!

Janine

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Sendmoments.

10 Kommentare

  1. Ivonne
    12. Dezember 2017 / 19:16

    Oh ich wollte am Wochenende auch Weihnachtskarten schreiben. Wenn ich in meinem Alter nicht alles aufschreibe . Danke fürs vorstellen,aber Karten möchte ich handschriftlich versenden und auch erhalten. Altmodische Tussi ;-)

    • Calista
      Autor
      12. Dezember 2017 / 19:26

      Ich war zu faul den Text zu schreiben daher habe ich den Text drucken lassen. Habe für den Adventskalender über 30 Karten geschrieben, da hatte ich irgendwann keine Lust mehr XD

      • Ivonne
        12. Dezember 2017 / 19:34

        Ja da hätte ich auch keine Lust dazu. Bei mir sind es nur 7.

  2. Natascha Reichert
    12. Dezember 2017 / 19:55

    Ich brauche noch ein Geschenk für meine Schwester.Und wir uns leider ganz selten sehen,ist so ein Fotobuch eine tolle Idee.

    • Calista
      Autor
      12. Dezember 2017 / 19:59

      Das kenne ich. Wohne auch zig Kilometer von meiner Familie entfernt..

  3. Natascha
    12. Dezember 2017 / 20:49

    Die Karten sind echt richtig hübsch. Und heutzutage schickt man sowieso viel zu selten mal eine hübsche Karte..ist ja alles virtuell:/

    Finde ich ein tolles Thema:)

    Liebe Grüße von Natascha

    • Calista
      Autor
      12. Dezember 2017 / 20:50

      Da hast du recht, dabei kann ein bisschen Post doch viel glücklicher machen hihi^^

  4. nicole
    12. Dezember 2017 / 21:05

    Wunderschön ;) Genau das richtige für mich. Brauch ich nämlich auch noch ^^. Danke für diesen tollen Tipp. Finde deine echt hübsch.

    Alles liebe

    • Calista
      Autor
      12. Dezember 2017 / 22:33

      Danke :D wir lieben sie auch :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.