Leckere Schokoidee für Valentinstag: Pralinen selber machen

6. Januar 2018Calista

[Werbung] Manche Marken sind aus unserer Kindheit und unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die knackige Prinzenrolle mit leckerer Kakaocreme gehört auf jeden Fall dazu.

Angefangen hat alles 1870, als der belgische Bäcker „Edouard de Beukelaer“ eine Vision hatte: Kekse für alle! Er wollte Gebäck so günstig anbieten, dass es sich jeder leisten konnte. Einige Jahre später, genauer gesagt 1946 wurde der Versuch einen bis dato viereckigen Keks maschinell zu füllen aufgegeben, denn der Versuch scheiterte. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Prozedur wiederholt, diesmal jedoch mit einem runden Keks namens „Prince“ – mit Erfolg. Der Doppelkeks wurde seither mit einer Füllung aus Schokoladen- und Vanillecreme produziert und auf den Namen „Prince Fourré“ getauft.

 

Pralinen selber machen – Rezeptideen 

Na, welchen Prinzen hättest du gerne? In der Prinzen Rolle Box waren alle vertreten: Der Klassiker im coolen Retro Look, der knusprig Kernige oder der sündige Schokoladige – hier fand jeder den Prinzen, der zu ihm passte. Für prinzliche Stärkung und Knusperspaß war demnach ausreichend gesorgt. Doch lass dir sagen: Prinzen zum Knabbern oder Mitnehmen gibt es in der Box – Prinzen zum Küssen lediglich außerhalb der Box.

Frischkäsepralinen mit einem Hauch Prinzenrolle

  • eine Packung Prinzenrolle
  • 175 g Frischkäse
  • 200 g Kuvertüre 

Die Prinzenrolle geben wir zunächst in einen Gefrierbeutel und zerkleinern den Inhalt sorgfältig mithilfe eines Nudelholzes. Anschließend die Krümmel in eine Schüssel geben und den Frischkäse untermengen. Alles solange verkneten, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Nun aus dem Keksteig circa 3-5 cm große Kugeln rollen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Nach 20-30 Minuten Wartezeit im Kühlschrank die Kekskugeln durch die geschmolzene Kuvertüre ziehen und aushärten lassen. Fertig!

 


Prinzenkuchen mit Kirschen

  • eine Packung Prinzenrolle
  • 250 g Margarine
  • 1 Glas Kirschen
  • 1 Beutel Puddingpulver
  • 2 Becher Sahne
  • 1 Becher Schmand

Für diese leckere Torte müssen zuerst die Doppelkekse zerkleinert werden. Anschließend schmelzen wir die Margarine und mischen die Kekskrümmel darunter. Die Masse nun in eine Springform geben. In der Zwischenzeit die Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen.

Das Puddingpulver mit 4 EL vom Kirschsaft verrühren und den restlichen Saft aufkochen. Mit dem angerührten Puddingpulver andicken und die Kirschen unterheben.

Die angedickte Kirschmasse auf dem Keksboden verteilen. Sahne gut steif schlagen und unter den Schmand heben. Alles auf die Kirschmasse verteilen und bis zum Verzehr im Kühlschrank kalt stellen. Lecker!

 

Lasst es euch schmecken!

Janine

14 Comments

  • Daniela jungbluth

    6. Januar 2018 at 10:02

    Klingt gut weißt du wie lange die haltbar sind ?

    1. Calista

      6. Januar 2018 at 10:06

      puh ich würde sie nicht zulange aufheben da Frischkäse enthalten ist :)

  • Susanne

    6. Januar 2018 at 10:37

    Da bekomme ich ja sofort Hunger. Sehen klasse aus.

    1. Calista

      6. Januar 2018 at 10:38

      Danke schmecken auch super lecker :)

  • Ivonne

    6. Januar 2018 at 10:42

    Danke für deine Rezepte. Mein Cakepop Rezept ist so, wie dein Pralinenrezept. Nur statt Kekse nimmt man da Kuchen.

  • FaBa-Familie aus Bamberg

    6. Januar 2018 at 14:19

    Liebe Janine,
    danke für die tolle Idee.
    Wir haben noch einige Kekse hier und werden deine Idee vielleicht mal umsetzen. ;)
    Liebe Grüße Marie

    1. Calista

      6. Januar 2018 at 16:33

      Viel Freude dabei :)

  • Astrid Scholz

    6. Januar 2018 at 14:41

    Beides so lecker liest sich das ! Auch die Torte damit , so etwas liebe ich . Danke für die Rezepte. LG Astrid

    1. Calista

      6. Januar 2018 at 16:32

      Ja die sah nur leider nicht so lecker aus drum gibt es kein Foto von :D

  • Zuckerbrotliebe

    7. Januar 2018 at 4:03

    Pfiffige Idee mit der Prinzenrolle und somit verbundenen Pralinen, klingt interessant und sieht köstlich aus. Lieben Gruß aus meiner Küche Jennifer von http://www.zuckerbrotliebe.de

  • Carry

    7. Januar 2018 at 10:00

    Die Bilder lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen :) Ich esse Prinzenrolle total gerne, da werd ich die Rezepte mal ausprobieren, danke :)

  • Probenqueen

    8. Januar 2018 at 18:13

    Hey Janine!

    Also die Idee mit dem Frischkäse klingt für mich persönlich ziemlich lecker. Vielleicht probiere ich das auch mal aus. Habe viele Kekse im Schrank und noch jede Menge Schokolade von Weihnachten ;-)

    Liebe Grüße,
    Natascha

    1. Calista

      8. Januar 2018 at 18:19

      Ist auch scheiße lecker :D hihi^^

  • Käthi H.

    8. Januar 2018 at 21:40

    Su7er Idee, lädt zum Nachmachen ein.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous Post Nächster Beitrag