Ein gutes Buch, dazu eine heiße Tasse Kakao und etwas Zeit für sich. Obwohl es noch viele Dinge in unserer Doppelhaushälfte zu erledigen gibt, nutze ich freie Minuten bewusst für mich. Durchatmen und dem Körper etwas Ruhe gönnen ist in der aktuellen Pandemie-Zeit enorm wichtig. Wir hetzen von einem Termin zum nächsten, kümmern uns um den Umbau und Haushalt und gehen nebenbei noch täglich in die Arbeit. Für den Körper kann zu viel Stress belastend sein und für einen körperlichen Ausfall sorgen. Daher lohnt es sich zwischen all dem Stress auch an sich selbst zu denken und dem Körper Zeit zum regenerieren zu gewähren. Passend dazu habe ich euch heute meine letzten Lesewerke zusammengetragen, die ich in den vergangenen Wochen gelesen habe. Lies mal wieder! Diese Bücher haben mich in den vergangenen Wochen begleitet:

 

Experimentierspaß für die Kleinsten

25 leichte Experimente für Kinder ab 3 Jahren – Erscheinungstermin: 26. Oktober 2020

Für kleine Kinder ab 3 Jahren ist die Welt voll spannender Fragen. Die erstaunlichen Experimente in diesem Buch sollen ihre Neugierde wecken: Ob schwebende Eier, Pfeffer auf der Flucht, Rasierschaum-Regenwolken, Gummibärchen-Riesen oder Sprengbohnen – immer gibt es Verblüffendes zu tun und zu beobachten. Für die Experimente braucht es hauptsächlich Materialien, die bereits im Haushalt vorhanden sind. Die bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen werden durch kurze kindgerechte Erklärungen der Forscher-Eule ergänzt und durch Glossar und Bastelvorlagen im Anhang abgerundet.

Schon in jungen Jahren haben mich Experimente jeglicher Art fasziniert. Auch der Nachwuchs soll sich später ausprobieren dürfen und anhand unterschiedlicher Experimente lernen. Das Buch gefällt uns demzufolge ausgesprochen gut. Jedes Experiment wird mit einfachen Erklärungen und passenden Bildern dargestellt. Viele davon lassen sich sogar sofort umsetzen, denn für die meisten Experimente bedarf es Dinge aus dem Haushalt. Schade finden wir jedoch, dass viele der Experimente bereits bekannt sind und zu genüge präsentiert wurden. Wir hätten uns über neue kreative Ideen gefreut, die fernab der „alten Schinken“ sind. Nichtsdestotrotz finden wir das Buch „Experimentierspaß für die Kleinsten“ prima für Kinder ab 3 Jahren.

 

Meine Rezepte

Großes Rezeptbuch zum Selberschreiben im Leder-Look mit Register und Platz für Fotos – Erscheinungstermin: 30. Oktober 2020

Selber machen statt kaufen: Das Rezeptbuch bietet viel Platz für unsere liebsten Rezepte und eignet sich prima als Geschenk für Oma, Mama, die beste Freundin, die Kinder oder Enkel.

Das DIY-Buch ist nicht mehr aus meiner Küche wegzudenken. Es bietet viel Platz zum Eintragen, besteht aus dicken Papier und hat sogar einen abwaschbaren Einband. Die edle Gestaltung des langlebigen Hardcovers mit Kunstlederbezug und Goldfolienprägung rundet das Rezeptbuch gelungen ab.

 

365 Tage

Das Buch zum Netflix-Blockbuster „365 Tage“ – Erscheinungstermin: 28. Dezember 2020

Hotelmanagerin Laura fährt mit Freunden nach Sizilien. Sie will dort ihren Geburtstag feiern und hofft, dass auch ihr Freund Martin im Urlaub endlich mehr Zeit für sie haben wird. Doch es kommt ganz anders: Nach einem heftigen Streit verlässt Laura wutentbrannt das Hotel – und begegnet Don Massimo Torricelli. Der attraktive, junge Don ist das Oberhaupt einer der mächtigsten Mafia-Familien Siziliens und gewohnt zu bekommen, was er will. Und Massimo will Laura. Er entführt sie in seine luxuriöse Villa und macht ihr ein Angebot: 365 Tage soll sie bei ihm bleiben, wenn sie sich bis dahin nicht in ihn verliebt hat, wird er sie gehen lassen. Massimo ist siegessicher, doch er hat nicht mit der selbstbewussten Laura gerechnet …

Tatsächlich war mir der Titel des Romans bereist bekannt, auch habe ich die unzählig vielen Diskussionen darüber neugierig verfolgt. Mir persönlich gefällt das Buch unglaublich gut und bekommt daher eine klare Leseempfehlung ausgesprochen. Das Buch ist spannend, emotional und fesselnd. Auch beinhaltet es viele erotische Parts sowie allerhand Drama – für manch einen vielleicht sogar schon zu viel davon. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Im Allgemeinen haben mir Schreibstil und die Story gut gefallen. Vor allem das Ende empfand ich als sehr dramatisch und spannend. Macht Lust auf mehr!

 

Oje, ich wachse! Das Schwangerschaftsbuch

Alles, was jetzt wichtig ist. Von der Empfängnis bis zur Geburt – Erscheinungsdatum: 28. September 2020

Das Schwangerschaftsbuch aus der bekannten »Oje, ich wachse«-Werkstatt liefert alle Infos und umfassenden Rat rund um Schwangerschaft und Geburt: Angefangen bei der Entwicklung des Babys über Ernährung und mögliche Schwangerschaftsbeschwerden, Vorsorgeuntersuchungen bis zur Entbindung. Unter Mitarbeit von mehr als 70 Fachleuten – Hebammen, Ärztinnen und Wissenschaftler – werden alle Themen behandelt, die Schwangere beschäftigen. Das neue Standardwerk für werdende Eltern und unentbehrlicher Begleiter durch neun ganz besondere Monate!

Selten hat mich ein Buch so schnell enttäuscht, wie in diesem Fall. Der ziemlich dicke Wälzer beinhaltet zwar allerhand wichtige Infos rund um das Thema Schwangerschaft und ist gewiss ein toller Ratgeber für diese Zeit, den Abschnitt Fehlgeburten/ Schwangerschaftsverlust empfand ich jedoch als enttäuschend und schmerzhaft. Ein Schlag ins Gesicht- als betroffene Sternenmama konnte ich keines der Worte nachvollziehen das zu diesem Thema verfasst wurde. Vielleicht gehe ich aufgrund meiner Vorgeschichte zu emotional an diese Thematik heran, ich finde aber, dass man nach einer Fehlgeburt weitaus mehr Rücksicht und Verständnis erwarten kann. Der Verlust des eigenen Kindes, egal wie klein es noch war, kann ein traumatisches Erlebnis sein und betroffene Familien emotional stark belasten. Der Tod gehört zum Leben dazu, auch während der Schwangerschaft, dennoch handelt es sich hierbei um ein wichtiges Thema, das viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt und als „normal“ deklariert wird. Eine Fehlgeburt sollte keineswegs „normal“ sein.

Ich habe das Buch aufgrund dieses Abschnitts nicht einmal wieder in die Hand genommen. Für mich ein absolutes Unding!

Janine