Macht den Sommer noch schöner – Schneider Schirme

Werbung/Einst noch wurden sie von Diener gehalten, in Ostasien hingegen, zum Beispiel in Japan, Indonesien oder Birma wurde Papier über die Speichen gespannt  während in anderen Regionen die Menschen sich Schirme aus Stroh flochten, um sich vor der Sonne zu schützen. Der Sonnenschirm ist somit weitaus älter als der Regenschirm und ist auch heute noch wertvoller und treuer Begleiter eines jeden einzelnen.  

Erst im Verlauf des 17. Jahrhunderts wurden aus den einst übergroßen Schirmen aus Stroh kleine, in der Hand zu tragende Sonnenschirme entwickelt, die gerade um circa 1915/20 ein unerlässliches Accessoire der Damen bei Aufenthalt im Freien darstellten. Sowohl Größe als auch Farbe des Schirms, die Länge des Stiels und die Anzahl der Speichen wechselten mit der Mode. So wundert es nicht, dass heute fast nur noch große, stehende Schirme (beispielsweise in Straßencafés oder auf Balkonen) vorkommen. Allem voran der Markenname „Schneider-Schirme“ unter dem bereits seit über 140 Jahren hochwertige Materialien und attraktive Designs bei Gestell, Bespannung und Zubehör käuflich zu erwerben sind.

Bereits bei der Auswahl der Rohstoffe achtet das Unternehmen auf hochwertige Materialien die allesamt in der eigenen deutschen Produktionsstätte, sowie den Produktionsstätten im (EU)- Ausland verarbeitet werden. Überwachte Importe, sowie moderne und große Produktions- und Lagerflächen garantieren eine optimale Warenversorgung und ermöglichen uns so einen noch schöneren Sommer.

"Puntito" von Schneider-Schirme

„Puntito“ von Schneider Schirme

Wie wertvoll ein Sonnenschirm sein kann, habe ich bereits vor wenigen Wochen in der Klinik schmerzhaft feststellen müssen. Aufgrund der enthaltenen Wirkstoffe meiner Tabletten, reagiert meine Haut nämlich weitaus intensiver auf die Sonneneinstrahlung, als ich zunächst angenommen habe. Auf einen Sonnenschutz geschweige denn einen Sonnenschirm habe ich bewusst verzichtet ohne mir großartig Gedanken darüber zu machen. Die Folge – ein schmerzhafter und wahrlich nicht schön anzusehender Sonnenbrand, der keinerlei Freude bereiten konnte. Mittlerweile jedoch greife ich bewusster auf passende Pflegeprodukte als auch Gebrauchsgegenstände zurück, die verwendet werden, um vor Sonneneinstrahlungen zu schützen.

Mit der aufkommenden Diskussion bezüglich der schädigenden Wirkung von UV-Strahlen hat die Entwicklung der Sonnenschirme im Übrigen seit circa Mitte der 1980er- Jahre einen neuen Aufschwung genommen. So entwickelte Frei Otto in den 1960er Jahren die Grundlagen für die Entwicklung platzüberspannender wandelbarer Großschirme und baute wenige Jahre später die ersten Schirme mit einem Durchmesser von 19 Metern für die Bundesgartenschau in Köln.

Für mich hingegen reicht bereits ein kleiner Schirm vollkommen aus. Farblich passend und wasserabstoßend imprägniert begleitet mich seither beispielsweise „Puntito“ von Schneider-Schirme durch den Alltag und macht dabei eine hervorragende Figur.

"Puntito" von Schneider-Schirme

„Puntito“ von Schneider-Schirme

"Puntito" von Schneider-Schirme

„Puntito“ von Schneider-Schirme

"Puntito" von Schneider-Schirme

„Puntito“ von Schneider-Schirme

Der zu 100% aus Polyester hergestellte Schirm ist in den Farben rot, blau und grün käuflich zu erwerben und beinhaltet neben der verrottungsfesten Bespannung auch ein farblich darauf abgestimmtes pulverbeschichtetes Stahlgestell. (Stock 2-teilig 32 mm Ø, Streben 12 x 18 mm) Binnen weniger Sekunden lässt er sich via Handöffnung ausbreiten um vor direkter Sonneneinstrahlung beispielsweise auf dem Balkon zu schützen. Letzteres bedarf natürlich auch einen passenden Ständer, der nur bedingt Platz einnimmt, zugleich aber den Schirm sicher hält. Hierfür eignet sich hervorragend ein eigens dafür entwickelter Balkon-Schirmständer, der mit einer polierten Granit-Oberfläche daher kommt und Stöcke bis 40 mm Ø halten kann.

Bereits während dem Aufbau konnten wir uns von der Qualität des Schirms überzeugen lassen und empfanden dabei vor allem die einfache Handhabung sowie das attraktive Design des Gestells als durchaus ansprechend und lobenswert. Geprüfte Materialien und standardisierte Herstellungsverfahren garantieren seither eine gleichbleibende Qualität, weshalb die Schneider Schirme auch wirkungsvoll vor UV-Strahlen schützen sollen.

Nachdem der Schirm seinen Platz gefunden hat, konnten wir den Moment in Ruhe genießen und die Sonnenstrahlung gekonnt vermeiden. Sei es im Garten oder auf dem Balkon – Puntito macht den Sommer noch schöner.

Janine

17 Kommentare

  1. Melly1972
    18. Juli 2016 / 19:11

    Hübsches Teilchen. Ich habe mir letztes Jahr eine Markise gekauft. Habe nämlich eine 3 Meter Fenster Front und Sonne bis Sonnen Untergang. Viel zu warm sonst

    • Calista
      Autor
      18. Juli 2016 / 20:12

      Ja das kann ich nachvollziehen :)

  2. 18. Juli 2016 / 20:53

    So ein süßes Schirmchen und sehr informativ :)
    Liebe Grüße, Mona

  3. Astrid scholz
    18. Juli 2016 / 21:38

    Toll der Schirm , guter Bericht von dir sehr informativ. Lg Astrid

  4. 19. Juli 2016 / 13:10

    Der Schirm is mega , würde auch gut auf meine Terasse passen :)

    • Calista
      Autor
      19. Juli 2016 / 13:40

      Hihi der ist auch echt super süß :D

  5. Ellen
    19. Juli 2016 / 13:46

    Ich habe im Leben nicht gedacht, daß man so ausführlich und vor Allem interessant über einen Sonnenschirm berichten kann, aber Du kannst es :-)
    Sehr schöner Bericht und die Fotos ein Traum. Sobald ich einen neuen Schirm brauche, werde ich mir auf jeden Fall Deinen Bericht nochmal inten-
    siv zu Gemüte führen. ;-)
    Wirklich toll gemacht meine Liebe <3

    • Calista
      Autor
      19. Juli 2016 / 13:47

      Hihi gibt immer allerhand über Produkte zu erfahren, die man im Alltag nur bedingt wahrnimmt :)

  6. Antonia Büchner
    19. Juli 2016 / 14:44

    Der schaut ja schon bisschen Retro aus, sowas find ich ja cool , wir suchen auch noch was für unseren Balkon..gerade heute merke ich es wieder, ich halte es nicht länger als 15 minuten in der prallen Sonne aus. Wahnsinn, wie viel du dazu zu sagen hast. Ich finde es auch echt beeindruckend, wie viele Bilder du immer machst und dass es Videos dazu gibt. Dicker Daumen nach oben!

    • Calista
      Autor
      20. Juli 2016 / 15:15

      Hehe :D jaa so ein Schirm ist echt praktisch :D

  7. 19. Juli 2016 / 17:08

    Das Muster mit den bunten Punkten gefällt mir wirklich gut! Wir haben nur einen einfarbigen und den hat die Sonne oberhalb schon ganz schön ausgeblichen! Hoffentlich passiert das dem kleinen bunten nicht!

    Liebe Grüße
    Jana

    PS: Hübscher Garten!!!!

  8. 20. Juli 2016 / 11:02

    Hallo Janine,

    der Schirm ist schön bunt, echt mal was anderes und nicht so groß, daher macht er sich bestimmt, auch gut über einen Sandkasten ;) Schick schick !

    LG Katrin

    • Calista
      Autor
      20. Juli 2016 / 15:15

      Stimmt, für den Sandkasten wäre der ideal :D

  9. Ute
    20. Juli 2016 / 11:15

    Der Schirm sieht wirklich klasse aus! Und die Größe ist sehr felxibel, das ist klasse wenn man mehrere Lieblingsecken im Garten hat und vor allem Kinder immer ordentlich schützen will!

    Liebe Grüße,
    Ute :)

  10. 20. Juli 2016 / 17:27

    Schicker Schirm, so ist selbst bei grauem Himmel immer Farbe im Garten! :)
    Den Pool würde ich zudem auch nehmen :D

  11. 28. Juli 2016 / 11:15

    Der Sonnenschirm sieht ja klasse aus.
    wir haben ja nur einen Balkon, haben dort aber natürlich auch einen Schirm.
    Unserer ist aber nicht so schick wie deiner :)
    Grüße Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.