Mein abgefahrener Sommer die ultimative ReiseChallenge der DB

Werbung/ Wir geben jedem Tag die Chance der schönste unseres Lebens zu werden um uns von vergangenen Tagen zu lösen und stets mit einem Lächeln auf den Lippen die nachfolgenden Schritte zu bestreiten. Trotz allerhand Mut und Kraft, scheitern wir dabei jedoch oftmals an den kleinsten Hürden und lassen uns selbst von minimalen Einflüssen die Freude im Herzen rauben. Regelmäßige feindselige Angriffe haben sich Tag wie Nacht in den Weg gestellt und sowohl negative Gefühle als auch starke Verunsicherungen hervorgerufen, die allerhand schmerzvolle Folgen im Arbeits- und Leistungsverhalten mit sich zogen. Doch ganz gleich wie kraftlos man auch erscheint, die Träume leben weiter, wenn auch nur in der Fantasie.

Mein abgefahrener Sommer die ultimative ReiseChallenge der DB

Mein abgefahrener Sommer – Senftenberger See

Für mich waren es Wochen der Ungewissheit – geplagt von Kummer und Leid war ich stets meiner Vergangenheit ausgesetzt und nur bedingt Teil meines Alltags. Längst jedoch hat das Lächeln mein Haupt zurückerobert und enorm viel Freude in die Magengegend gezaubert. Angst, Schmerz und Hass gehören seither der Vergangenheit an. Nach meinem Klinikaufenthalt konnte somit auch für mich ein abgefahrener Sommer starten.

Letzteres lies nicht lange auf sich warten, denn bereits wenige Tage nach meiner Therapie ging es für mich in die Hauptstadt auf die diesjährige Mercedes Benz Fashion Week. Genauer gesagt auf ein Bloggerevent direkt auf der Panorama Messe Berlin. Inmitten unzählig vieler bekannter Gesichter stand ich nervös aber überglücklich und hielt mich an meinem Glas Champagner fest, dass in diesem Moment kostbarer denn je erschien. *zwinker* Keine 24 Stunden später ging es dann auch schon weiter, denn anlässlich der Fashion Week durfte ich zusammen mit einer Begleitung den Beauty-Hotspot der Hauptstadt schlechthin besuchen und mich am legendären Kurfürstendamm auf verwöhnende Momente einstimmen. Neben zig schicken Boutiquen und allerhand angesagten Cafés findet sich in der Berliner Knesebeckstraße nämlich die Marke Catherine wieder, die damit in der über 36-jährigen Firmengeschichte völlig neue Wege geht. Erwartet hat uns hier ein Verwöhnprogramm allererster Sahne! Noch am gleichen Tag sollte es mit den frisch lackierten Nägeln auf die Maisonnoée Show von Designerin Sophie Böhmert gehen, die allerhand Einblicke in die Modewelt und einen unvergesslichen Abend versprach. Doch bekanntlich kommt es immer anders als man denkt, weshalb wir schweren Herzens die Show absagen und vorab die Heimreise antreten mussten. Der Zugverkehr war uns leider nicht hold, die Männer beide in der Arbeit und wir völlig geknickt aber dennoch überglücklich auf den Weg in Richtung Heimat.

Ein Sommer, der mir nicht nur Freude bereitet sondern vor allem auch Kraft und Motivation gegeben hat. Ich fühle mich sichtlich wohler, stehe mit einem Lächeln auf den Lippen auf und begrüße jeden Tag mit einer enormen Begeisterung im Herzen. Bereits kommende Woche geht diese abgefahrene Zeit weiter, denn das nächste Fashion-Event wartet.

Mein abgefahrener Sommer - Hafen / Senftenberger See

Mein abgefahrener Sommer – Hafen / Senftenberger See

Mein abgefahrener Sommer - Hafen / Senftenberger See

Mein abgefahrener Sommer – Hafen / Senftenberger See

Mein abgefahrener Sommer - Senftenberger See

Mein abgefahrener Sommer – Senftenberger See

 

Mein abgefahrener Sommer – die ultimative Reise-Challenge der Deutschen Bahn

Für die umtriebige Travel-Bloggerin Vanellimelli steht der Sommer 2016 ganz im Zeichen eines wirklich abgefahrenen Reise-Abenteuers, bei dem DU Teil von sein kannst. Bereits in wenigen Tagen, genauer gesagt ab dem 20. Juli, reist sie mit der Deutschen Bahn quer durch Deutschland und verbringt jeden Tag in einer anderen Stadt – 21 Tage lang. Wohin sie reist kommt dabei ganz auf euch an, denn ihr ladet sie zu einem abgefahrenen und erlebnisreichen Tag ein. Denn kein Reiseführer kennt deine Stadt besser als du. Wo kann man Spaß haben, welche geheimen Orte sollte man gesehen haben und was macht deine Stadt besonders?

Das dreiwöchige Abenteuer wird als Film dokumentiert und anschließend auf YouTube präsentiert, hier haben die Gastgeber der Challenge nachfolgend via Voting die Möglichkeit mit ihrem abgefahrenen Tag ein ganzes Jahr kostenlos mit der Bahn Reisen zu gewinnen. Aber auch alle anderen Teilnehmer werden mit einer tollen Überraschung belohnt.

Neugierig geworden? Dann schnell eine Mail an die liebe Melli schicken, kurz vorstellen und erzählen, warum sie unbedingt dich und deine Stadt kennen lernen muss. Zudem solltest du bereits einen kleinen Einblick in dein geplantes Abenteuer gewähren um sie bereits vorab neugierig zu machen. Mit etwas Glück wirst du dann Teil dieser einzigartigen Challenge und bekommst die Chance auf den mega-mobilen Hauptgewinn! Selbstverständlich lasse auch ich es mir nicht nehmen, die Travel-Bloggerin Vanellimelli zu mir in die Lausitz einzuladen in der Hoffnung ihr bald meinen geliebten See vorstellen zu können.

Mehr Informationen diesbezüglich sowie die Teilnahmebedingungen der Aktion findet ihr hier: „Mein abgefahrener Sommer

Janine

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit der Deutschen Bahn.

23 Kommentare

  1. Kathrin nöbel
    10. Juli 2016 / 10:30

    Liebe Janine…..es ging mir das Herz auf beim lesen deiner Zeilen! Offen ,ehrlich mit dem richtigen Humor….herrlich!
    Eine wirklich tolle Idee mit den 21 Tagen in 21 verschiedenen Städten…….ich hätte da sehr gerne mitgemacht aber unser Kaff ist ab spätem nachmittag wie ausgestorben, schöne und interessante Ecken erreicht man nur mit dem Auto! Das zur Zeit etwas „Flügellahm“bin klappt das fahren eben nicht!!
    Ich wünsche den anderen viiiiel Spaß beim mitmachen!

    • Calista
      Autor
      10. Juli 2016 / 10:44

      Das kenne ich :D in meinem Kaff in Bayern ist das leider genauso :D

  2. 10. Juli 2016 / 11:26

    Wow was für eine coole Challenge. Das ist sicher mal ein richtiges Erlebnis. Vielleicht gefällt ihr Ravensburg ja ganz gut, mal sehen ob ich ihr da eine lustige Email schreibe :)
    Aber auch deine Zeilen gefallen mir wieder sehr gut. Das klingt wirklich nach einigen tollen Tagen, die du in Berlin verbringen konntest

    Liebe Grüße
    http://hydrogenperoxid.net/blog/

    • Calista
      Autor
      10. Juli 2016 / 11:47

      Hihi ohja waren wirklich grandiose Eindrücke :) wünsche dir viel Glück, vllt sehe ich dich bald auf YT :D

  3. Melly1972
    10. Juli 2016 / 11:53

    Ach Janine. Das leben ist nie fair. Auch könnte mehr als ein Buch schreiben. Alleine dieses Jahr ist der Wahnsinn. Aber es geht weiter. Wenn man hin fällt, aufstehen, Krönchen richten und weiter geht es. Das Leben hat eben auch immer wieder Schöne Seiten ))

    • Calista
      Autor
      10. Juli 2016 / 11:54

      Wäre doch auch langweilig wenn es immer nach Plan laufen würde, oder? :)

  4. Julia
    10. Juli 2016 / 13:19

    Schöner Text, und gleichzeitig sind die Bilder wunderschön geworden <3 Echt toll, kannst du gerne öfters machen :)

    • Calista
      Autor
      10. Juli 2016 / 14:14

      Hihi ich bemühe mich künftig mehr solche Bilder einzubinden :)

  5. 10. Juli 2016 / 16:18

    Das ist ja mal eine coole Challenge :) Und deine Bilder vom See sind auch richtig gut geworden! Wie gestern irgendwer auf Facebook geschrieben hatte, wirken die so 50er Jahre mäßig! :)

    Liebe Grüße
    Jana

    • Calista
      Autor
      10. Juli 2016 / 16:38

      Hehe ja, dass war mir auf dem ersten Blick irgendwie gar nicht bewusst :D

  6. 10. Juli 2016 / 17:14

    Oh das klingt ja echt super spannend! :)
    Toller Text auf jeden Fall!

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange
    http://www.belle-melange.com

  7. Patty
    10. Juli 2016 / 20:45

    Dein Text ist wirklich toll geschrieben. Es macht total Spaß deinen Blog zu lesen. Super tolle Bilder :)

    Liebe Grüße :)
    Measlychocolate by Patty

  8. 11. Juli 2016 / 10:33

    Wunderbare Bilder mit einem sehr schönen Text :) ein sehr schöner See, da macht das schon Spaß ! LG Katrin

    • Calista
      Autor
      11. Juli 2016 / 10:34

      Aber sowas von hihi :D würde den See auch keineswegs mehr hergeben wollen :)

  9. Tanja
    12. Juli 2016 / 9:35

    Bitte mehr solche Bilder das sieht klasse aus

  10. Florian Braun
    12. Juli 2016 / 18:12

    Wunderschöne Fotos :)
    Zudem sehr klasse geschrieben und formuliert.
    Liebe Grüße
    Florian

  11. Melina Kochan
    14. Juli 2016 / 18:59

    unglaublich toller Post und wunderschöne Bilder :) Ich liebe die Art wie du schreibst!

  12. 17. Juli 2016 / 18:51

    Wow! Ein sehr cooles Projekt, da muss ich unbedingt mal vorbei schauen! Die Idee finde ich klasse. Ich fänd es wahrscheinlich zwar ein wenig schöner länger als nur so kurz in einer Stadt zu bleiben, aber das Prinzip ist trotzdem klasse!
    Ganz liebe Grüße,
    ♥ Svenja von Reviermädchen

    http://reviermaedchen.blogspot.de

  13. Antonia Büchner
    19. Juli 2016 / 14:41

    Das Projekt ist ja mal super cool und deine Fotos vom Bericht gefallen mir auch super!

    Liebe Grüße <3
    Antonia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere