Mythische Olive trifft Gesichtsreinigungsbürste

Werbung/ Ist es nicht so, dass wir stets unser Hauptaugenmerk auf das richten, was wir nicht unser Eigen nennen können? Oftmals sind es bereits die kleinen Dinge, die uns das Lächeln von den Lippen rauben und Sehnsüchte wecken, die nur selten Gehör finden. So träume ich beispielsweise bereits seit unzählig vielen Jahren von Locken und Wellen im Haar, die allesamt nicht nur aufregend erscheinen sondern auch binnen Sekunden den eigenen Look verändern können. Auch wünsche ich mir seither eine reine Haut, die schöner nicht sein könnte.

Unzählig viele Produkte helfen uns längst diesen Wünschen ein Stück näher zu kommen. Die Wirkung lässt dabei oftmals nicht lange auf sich warten, doch wie verhält es sich langfristig damit? Zwei Produkte aus dem vergangenen Jahr waren nun Tag wie Nacht meinen Testbedingungen ausgesetzt. Ob die Mythische Olive aus der „Wahre Schätze Pflegeserie“ von Garnier auch nach Monaten mein Haar zum strahlen bringt und wie die beurer Gesichtsreinigungsbrüste sich nach mehr als 9 Monaten Anwendung schlägt, verrate ich euch heute:

♡ ❤ ♡

Wahre Schätze „Mythische Olive“ von Garnier

Zusätzlich zur normalen Pflege bedarf es im Winter eine Extraportion Aufmerksamkeit, da eines der größten Winterprobleme für Haut und Haar die Trockenheit der Luft ist. Bemerkbar macht sich das durch spröde, glanzlose Haare und einer empfindlichen Kopfhaut. Letzteres hat in dieser Jahreszeit übrigens gleich doppelt zu kämpfen, da die Talgproduktion mit jedem Minusgrad sinkt und irgendwann auch ganz den Betrieb einstellt. Hier kann nur eine reichhaltige Pflege mit hohem Verwöhnfaktor helfen! An Tagen wie diesen greife ich daher bewusster auf Produkte zurück, die genau diesen Problemen den Kampf ansagen. Möglich machte das beispielsweise die neue Pflegeserie „Mythische Olive“ von Garnier, die bereits seit Dezember vergangenen Jahres meinen Alltag begleitet und mir seither stets ein Lächeln auf die Lippen zaubert.

afsf

Wahre Schätze „Mythische Olive“

Wahre Schätze "Mythische Olive"

Wahre Schätze „Mythische Olive“

Sowohl Shampoo als auch Haarkur und Spülung verzauberten binnen Sekunden mit einem wahrlich erfrischenden und angenehmen Duft der auch nach dem Haarwaschvorgang noch immer präsent war. Die Konsistenz von Spülung und Haarkur unterscheidet sich keineswegs von herkömmlichen Pflegeprodukten, einzig das Shampoo fand ich etwas flüssiger als gewohnt, weshalb die Dosierung hier anfangs für Probleme sorgte. Selbst bei einer kleinen Menge schäumt dieses im Übrigen super auf und verleiht ein sauberes Gefühl auf dem Birnchen. Spülung und Haarkur verpassen der beanspruchten Mähne abschließend nochmal ein tolles Finish und erlauben anschließend auch ein einfacheres durchkommen mit der Bürste oder dem Kamm. Die Haare fühlen sich nach der Anwendung sehr gepflegt und gereinigt an, geben zudem einen leichten Duft ab und machen optisch einen tollen Eindruck. So meine Eindruck im Januar, doch wie sieht es nach dem Langzeittest aus?

Die Pflegeserie wurde natürlich auch weiterhin angewandt und entlockte selbst nach monatelanger Anwendung noch immer ein zufriedenes Lächeln auf meinen Lippen. Die Haare sahen toll und gepflegt aus und dufteten himmlisch. Meine Kopfhaut zeigte keinerlei negative Reaktionen und auch von fettigen Haaren war ich seitdem verschont.

Kurz und knapp: wird definitiv wieder gekauft!

♡ ❤ ♡

FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste von beurer

Der Hype um DAS Beautytool schlechthin war enorm, weshalb sie in so manchem Badezimmer in den USA längst zum Standard gehörte: die elektrische Gesichtsreinigungsbürsten. Sie galten als neue Wunderwaffe für die Haut und sollten sie nicht nur gut reinigen können, sondern auch den Teint zum Strahlen bringen und zudem kleine Falten bekämpfen. Auch hierzulande stieg die Sympathie den Bürsten gegenüber enorm an. Die Nachfrage danach ist riesig, weshalb bereits unzählig viele Unternehmen reagiert und ihre ganz eigene Vorstellung einer solchen „Wunderwaffe“ entwickelt und auf dem deutschen Markt etabliert haben. Eines davon ist das 1919 in Ulm gegründete Familienunternehmen beurer, dass bereits seit Mitte der 80er Jahre kontinuierlich sein Produktportfolio erweitert und seither mit einem umfassenden Angebot an Produkten begeistert. Neben Inhalatoren, Blutzuckermessgeräten und Heizdecken, bietet das Unternehmen mittlerweile auch eine unglaubliche Vielfalt an Gesichtspflegeprodukten an, die keine Wünsche offen lässt. Für eine spürbar weiche und strahlende Gesichtshaut sorgt beispielsweise die Beurer FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste, die den Beautybereich des Unternehmens um ein bei Frauen heiß begehrtes Produkt erweitert.

FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste von beurer

FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste von beurer

FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste von beurer

FC 95 Pureo Deep Cleansing Gesichtsbürste von beurer

Die Beurer Gesichtsreinigungsbürste reinigt die Haut bis zu 6-mal gründlicher als eine manuelle Reinigung und sorgt dank 4 verschiedener Bürstenaufsätze für eine vielseitige Anwendung. Pflegeprodukte können so beispielsweise besser einwirken und Make-up gründlicher entfernt werden. Doch auch unser Hautton soll nach der Anwendung mit der passenden Bürste frischer und das Porenbild feiner wirken.

Bereits die Optik stimmte mich im Nu zufrieden, zudem sorgten die enthaltenen Aufsätze für enorm viel Freude. Die Haptik erschien zunächst sehr ungewohnt, ermöglicht jedoch eine einfache Handhabung und vermeidet zudem ein lästiges verkrampfen der Hände während dem Reinigungsvorgang. Einer flexiblen Anwendung selbst unter der Dusche oder in der Badewanne (jaaa die Gesichtsbürste ist wasserfest) steht somit nichts mehr im Weg. Doch auch der leicht erreichbare Timer sei an dieser Stelle nicht zu vergessen. Durch ihn kann man nämlich die Gesichtsreinigung an die Bedürfnisse der Haut anpassen. Möglich macht das eine der drei Geschwindigkeitsstufen, die zudem mit unterschiedlichen Rotationsstufen bestückt wurde. Letzteres dient etwa einer besonders sanften Reinigung (kreisförmige Rotation) oder aber einer äußerst gründlichen Reinigung (oszillierende Rotation), die durch ein glattes und weiches Hautgefühl vollendet wird.

Die Gesichtsreinigungsbürste ist nun bereits seit Juni vergangenen Jahres täglich im Einsatz und noch immer wertvoller denn je. Mein Hautbild hat sich sichtbar verändert (positiv versteht sich) und ermöglicht seither einen selbstbewussteren Gang durch den Alltag. Angewandt wird die Bürste übrigens seit ihrem Einzug zweimal täglich sowie zusätzlich einmal in der Woche mit einem sanften Peeling. Binnen weniger Sekunden fühlt sich die Haut angenehm zart und gereinigt an, begeistert zudem durch ihre tolle Optik und lässt mich strahlend durch den Tag gehen. Besser kann es nicht laufen!

Wie empfohlen, habe ich mittlerweile auch die Bürstenaufsätze ausgetauscht, um auch weiterhin mit einem strahlend schönen Teint durch den Alltag zu wandern. Richtig beeindruckt hat mich letztendlich aber der langanhaltende Akku, der mit Worten nur schwer zu beschreiben ist. In dieser Zeit (wir erinnern uns, die Bürste wird seit Juni 2015 verwendet) habe ich den Akku vielleicht 4x geladen. Das ist wirklich wahnsinn, vor allem deswegen, weil die Bürste täglich mehrfach benutzt wird.

Kurz und knapp: die Bürste ist definitiv ihr Geld wert und sehr zu empfehlen! Mein Must Have das ich keineswegs mehr missen möchte.

DSC_0036

♡ ❤ ♡

Welche MUST HAVES dürfen in eurem Badezimmer nicht mehr fehlen?

Janine

13 Kommentare

  1. 16. März 2016 / 13:51

    Hallo Janine, das ist echt eine super Idee, nachträglich nochmal die Produkte unter die Lupe zu nehmen. Denn meist merkt man erst nah viel längerer Zeit, ob man das Produkt wirklich gut findet….oder eben nicht.

    Mein Must Have im Bad ist eigentlich mein Make-up-Entferner. Da ich täglich mindestens Wimperntusche benutze, brauche ich ihn täglich. Denn mit Make-Up gehe ich nicht ins Bett. Habe ich 1x gemacht und dann lange Zeit kaputte Wimpern gehabt. Deshalb muss der immer dabei sein :)

    lg Christine

    • Calista
      Autor
      16. März 2016 / 13:57

      Stimmt, Make Up Entferner ist definitiv ein Must Have :D

  2. 16. März 2016 / 14:06

    Sehr schöner Post! Ich bin genau wie du begeistert von der Mythischen Olive, durfte das ja auch testen und kaufe es seitdem immer wieder. Duft und Wirkung überzeugen mich sehr!
    Ich habe ja die Visapure von Philips, die für mich auch zur Routine dazu gehört und unheimlich gerne benutzt wird. Ein Must Have ist außerdem meine Gesichtsreinigung von Hauschka.

    • Calista
      Autor
      16. März 2016 / 14:07

      Hauschka Gesichtsreinigung? Sagt mir gar nichts, aber klingt gut :) muss ich mal nachforschen hihi :)

      • 16. März 2016 / 14:10

        Ja das ist die Reinigungsmilch und die ist echt klasse :-)

        • Calista
          Autor
          16. März 2016 / 14:17

          Danke für den Tipp, da halte ich mal die Augen offen :)

  3. Steffi Kadyk
    16. März 2016 / 17:41

    Hey Janine!
    Super Beitrag! Mein Must Have im Bad ist definitiv eine Feuchtigkeitscreme, denn durch mein Make Up schält sich meine Nase immer so mies :D ich glaube ich schau mich gleich mal nach dieser tollen Bürste um!! ;)

  4. 16. März 2016 / 18:14

    Die Mythischen Olive klingt toll und wollte ich auch schon länger einmal rpobieren, du hast mich wieder darauf gestossen. Danke ….
    Liebste Grüße
    Marina

  5. 16. März 2016 / 21:58

    wow super schöner beauty post. Dieses produkt von garnier kannte ich gar nicht.. Werd ich aber gern mal ausprobieren.

    Lg Marina

    • Calista
      Autor
      16. März 2016 / 22:00

      Ist schon etwas länger auf dem Markt, aber durchaus empfehlenswert :)

  6. Julia
    17. März 2016 / 14:27

    Danke für den Bericht, ich bin auch schon lange am überlegen, ob ich mir eine Reinigungsbürste fürs Gesicht besorge, aber hab bis jetzt immer noch gezögert. Vielleicht geh ich das die nächsten Monate mal an wenn es wirklich was taugt :) Must haves sind bei mir mein Micellaire Cleaner für abends und natürlich die Zahnbürste :D Liebe Grüße

    • Calista
      Autor
      17. März 2016 / 15:02

      Hehe die Zahnbürste ist auch mein liebstes Teil :D

  7. Doreen Scharrmann
    19. März 2016 / 15:54

    Klingt richtig toll. Wollte mir schon immer mal so eine Buerste zulegen. Gibt ja so einige die so ähnlich sind.
    Meine Must haves im Bad sind meine Feuchtigkeitscreme von Biotherm (die ist nämlich echt spitze und hat meine Haut enorm verbessert) und das Haaroel von L’Oréal. Ich liebe es. Die Kopfhaut und die Haare sind nicht mehr so trocken. Diese Produkte möchte ich nicht mehr missen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere