Osterhasen aus Salzteig – #OsternBlogparade2018

In wenigen Tagen wühlen sich unzählig viele Kinder durch Äste und Büsche, um ein prall gefülltes Osternest ihr Eignen nennen zu dürfen. Wusstest ihr schon, dass Hühner in Peru blaue Eier legen? Das liegt nicht etwa daran das sie beschwipst sind, sondern vielmehr an der Beschaffenheit des Bodens. Die Schwefelkonzentration im Boden in den Anden ist nämlich ziemlich hoch, weshalb es vorkommen kann, dass die Hühner blaue Eier legen.

Praktisch – so muss man sich keine Gedanken ums Eierfärben mehr machen. Apropos Eierfärben, in wenigen Wochen suchen die Kinder wieder nach bunt bemalten Hühnereiern und Süßigkeiten, die vom „Osterhasen“ versteckt wurden.

Apropos Ostern, passend dazu startete kürzlich eine tolle Blogparade zum Thema  „Frühling und Ostern für Kinder“. Demzufolge zeigen mehrere Bloggerinnen schöne Ideen, Tipps und Tricks sowie schmackhafte Köstlichkeiten. Ein besonderes Schmankerl stellt zudem der Beitrag von der SAT1 „Das große Backen“ Gewinnerin Monika Triebenbacher dar.

 

Blogparade „Frühling und Ostern für Kinder“ – Teilnehmer

 

Heute jedoch ist unser Tag, weshalb wir euch in diesem Beitrag eine einfache DIY Last Minute Idee aus Salzteig zeigen möchten.

 

Wissenswertes zum Salzteig

Salzteig ist eine selbst zubereitete Modelliermasse zum Basteln. Der Teig ist nicht zum Verzehr geeignet und wirkt in großen Mengen sogar dehydrierend und damit gesundheitsschädlich. Vor allem in Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulen ist diese Bastelmaterial wegen der billigen Herstellung sehr beliebt. Ein weiterer Pluspunkt stellt die schadstoffreiche Zusammensetzung sowie die einfache und vielfältige Verarbeitungsmöglichkeit dar.

Salzteig besteht aus Salz, Weizenmehl und Wasser die zu einem knetbaren Teig vermischt werden. Hin und wieder gibt man auch etwas Öl dazu. Der hohe Salzgehalt macht den Teig weitgehend ungenießbar wirkt zeitgleich aber auch konservierend und macht den Teig so haltbar. Mit Zugabe von Wasserfarbe/ Lebensmittel – oder Fingermalfarbe lässt sich die Masse zudem einfärben.

Zum Aushärten werden die modellierten Objekte circa 30 bis 40 Minuten bei 150 °C im Backofen gebacken. Alternativ kann man die fertigen Werke aber auch einige Tage an der Luft trocknen lassen.

Nach dem Erkalten der Gegenstände können diese bemalt und lackiert werden. Aufgrund des verwendeten Salzes sollte man aber auf wasserfreie Farben und Lacke zurückgreifen.

Osterhasen aus Salzteig – #OsternBlogparade2018

Pünktlich vor den Osterfeiertagen haben wir uns nochmal hingesetzt und ein paar niedliche Osterhasen gebastelt, die lediglich aus Salzteig bestehen. Mit nur wenig Handgriffen zauberten man so eine tolle Fenster-, Tischdeko die sich auch prima als Geschenkanhänger eignet. Eine kostengünstige und zugleich ansprechende DIY Idee, die sich prima für Kinder eignet.

Wir wünschen euch Frohe Ostern und ruhige Feiertage im Kreise der Liebsten.

Janine

8 Kommentare

  1. Simone Wiegand
    28. März 2018 / 14:24

    Süüüße Hasen!!! – Wir haben welche aus lufttrochnender Modelliermasse gefertigt… Sie war von Weihnachten noch da. Salzteig ist preiswerter. Deshalb werde icgh den Kiddis vielleicht noch einmal „Nachschlag“ anrühren. :o)

    • Calista
      Autor
      28. März 2018 / 18:08

      Lufttrocknende Modelliermasse ist cool, hab ich auch erst verarbeitet :D

  2. Ivonne
    28. März 2018 / 17:05

    Mit Salzteig basteln ist immer toll. Ich hab ganz viele Meisterwerke von meinen Kids. Die Blogparade finde ich supi. Die Monika und ihre Rezepte liebe ich.

    • Calista
      Autor
      28. März 2018 / 18:08

      Jaa die hat wirklich tolle Sachen :D hihi^^

  3. Käthi
    30. März 2018 / 14:53

    Salzteigfiguren sind immer wieder schön

    • Calista
      Autor
      1. April 2018 / 23:58

      Ja sind auch immer schnell gemacht^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere