Persönliche Weihnachtsgeschenke für Menschen mit Depressionen

Werbung/ Materielle Dinge können einen nicht aus der Depression holen. Doch was will man einem Menschen unter den Weihnachtsbaum legen, dem strenggenommen sowieso alles egal ist?

Fehlender Antrieb, Angst und Freudlosigkeit – das sind nur eine Handvoll Symptome, durch die sich eine Depression bemerkbar machen kann. Diese und viele andere Beschwerden sorgen jedoch dafür, dass für Menschen mit Depressionen Normalität im Alltag in weite Ferne rückt. Natürlich kann man sich medikamentös behandeln lassen und zeitgleich auch diverse therapeutische Betreuungen wahrnehmen, dennoch fehlt es häufig Gewohnheiten. Ein normales Leben ist für depressive Menschen kaum vorstellbar und wird gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit von Schmerz und Leid begleitet.

 

Die Diagnose – plötzlich psychisch krank

Ich kann mich noch gut an den Tag erinnern, der mein Leben völlig aus den Fugen riss. Es schien nichts mehr so zu sein, wie es vorher war. Plötzlich war ich krank – psychisch krank. Die Diagnose traf mich anfangs nicht wirklich, vielmehr machte ich mich über meinen gesundheitlichen Zustand lustig. Zu jener Zeit war mir nicht bewusst, was diese Aussage mit mir machen würde. Wie sie mich verändert und wie mein Leben dadurch beeinflusst wird.

Erst nach und nach nahm ich wahr, dass mit mir wirklich etwas nicht stimmte. Ich hatte kaum noch Freude an meinen Hobbys, zog mich immer mehr zurück und weinte sehr viel. Mein Kopf begann über Suizid nachzudenken, ich fing an mir die Arme aufzuschneiden und zerstörte meinen Körper, wann immer es mir möglich wahr. Die Konzentration ließ nach, ich wurde sensibler und musste zusehen, wie mein Körper immer mehr in sich zusammen brach. Nur durch lange Klinikaufenthalte, starke Medikamente und Gespräche mit Therapeuten fand ich den Weg zurück. Eine vollkommen neue Erfahrung!

Zu einer nervlichen Zerreißprobe wurde auch das nahende Weihnachtsfest. Der Streß in der Vorweihnachtszeit machte sich bemerkbar. Die laute Musik, Hektik und die unzählig vielen Menschen auf der Straße brachten mich an meine Grenzen. Immer häufiger schnitt ich mir die Arme wund, riss mir Haare aus und kaute meine Unterlippe blutig. Ich brauchte diesen Schmerz, der mich zurück auf den Boden brachte. Selbst an Heiligabend kam keine Freude auf. Ich musste mit den Tränen kämpfen, war unglaublich sensibel und konnte mich an den liebevoll verpackten Geschenken nicht erfreuen. Im Gegenteil. Es schien alles so sinnlos- das Lächeln auf den Lippen meiner Familie, die Umarmungen und lieben Worte. Immer häufiger zog ich mich zurück und ließ meine Familie mit einem Fragezeichen im Herzen sitzen.

 

Geschenkideen für depressive Menschen

Mittlerweile hat sich diesbezüglich viel verändert. Meine Mitmenschen wissen mit mir umzugehen und haben auch verstanden, dass es sich hierbei nicht um einen Schnupfen sondern um eine tiefsitzende psychische Erkrankung handelt. Demzufolge hat sich auch der Umgang mir gegenüber gebessert.

Ganz aktuell beschäftigt jedoch die Frage, was man einem Menschen mit Depressionen zu Weihnachten schenken kann. Tatsächlich sind materielle Geschenke durchaus attraktiv, aber für depressive Menschen ohne große Bedeutung. Selbstgemachte oder persönliche Geschenke können hingegen wahre Wunder vollbringen.

Eine enorme Bereicherung und Geschenkidee stellt beispielsweise eine selbst gestaltete Fotolampe von Personello dar. Binnen weniger Minuten kann diese individuell angepasst und mit einem eigenen Motiv bestückt werden. Dieses wird auf hochwertiges Fotopapier gedruckt, welches rundum in die Fotolampe eingespannt wird. Der Papierbogen lässt sich dabei jederzeit gegen einen anderen austauschen.

Die Fotolampe wird von einem Kunststoffzylinder umfasst, der die Lampe vor Staub und Schmutz schützt. So bleibt die selbst gestaltete Geschenkidee lange strahlend und schön.

Eine Fotolampe kann nicht nur eine entspannte Atmosphäre in den heimischen vier Wänden schaffen, sondern auch während eines Klinikaufenthalts für besondere Momente sorgen. Zudem ist Licht für depressive Menschen unglaublich wertvoll!

 

Fotolampe und Windlicht selbst gestalten

Eine weitere schöne und zugleich selbst gestaltete Geschenkidee, stellt ein Windlicht dar. Hierfür wird ein Foto auf eine Folie gedruckt, die vollständig um das Windlicht herum geklebt wird. Die Farben auf dem Windlicht erhalten einen zart gelb-braunen Schimmer, wodurch das Motiv im Kerzenlicht besonders schön leuchtet.

Passend dazu wird auch gleich ein weißes Teelicht mitgeliefert, um das Windlicht gleich nutzen zu können.

Jedes Teelicht wird von Hand poliert und einzeln geprüft.

Individuell gestaltet macht das Windlicht eine gute Figur auf dem liebevoll gedeckten Weihnachtstisch. Zudem sorgt das Kerzenlicht für eine entspannte Stimmung, während der Aufdruck Persönlichkeit ausdrückt.

Warum in diesem Jahr also nicht auf selbst gestaltete und persönliche Geschenke setzen, die langfristig für Freude sorgen. Materielle Dinge können uns niemals aus einer Depression holen. Erinnerungen an schöne Momente hingegen für ein Lächeln auf den Lippen sorgen!

Janine

9 Kommentare

  1. Gabriele Kobes
    5. Dezember 2018 / 13:44

    die Lampe schaut schön aus <3 generell finde ich persönliche Geschenke immer toll <3

    • Calista
      Autor
      5. Dezember 2018 / 17:06

      Ja geht mir auch so :D ich liebe solche individuellen und persönlichen Kleinigkeiten :)

  2. Christina P.
    5. Dezember 2018 / 14:35

    Hallo,
    ich kann dir zustimmen, Geschenke mit Persönlichkeit bedeuten mir um ein Vielfaches mehr als irgendwas Gekauftes. Aber auch in die Gegenrichtung funktioniert das wunderbar: Wenn der Beschenkte ein persönliches Geschenk zu schätzen weiß, freue ich mich mit der beschenkten Person viel stärker mit :-)
    LG Christina P.

    • Calista
      Autor
      5. Dezember 2018 / 17:07

      hihi so geht es mir auch :) ist immer schön anzusehen^^

  3. Cornelia Schatz
    5. Dezember 2018 / 16:41

    Das wäre ein sehr schönes Geschenk!

    • Calista
      Autor
      5. Dezember 2018 / 17:07

      Kann man ganz einfach auf Personello bestellen :)

  4. Ivonne
    5. Dezember 2018 / 19:09

    Die Fotolampe hab ich auch schon verschenkt. Meine Freundin hat sich mega gefreut und ich liebe es Fotogeschenke zu gestalten.

    • Calista
      Autor
      5. Dezember 2018 / 19:11

      Ja solche Geschenke sind aber auch immer toll. Ich mag ja auch Fotobücher total :D

      • Ivonne
        5. Dezember 2018 / 21:33

        Ich auch. Wir haben auch ganz viele. Geburt und Kindheit beider Jungs, Urlaube, meine Kindheit und und und. Ich liebe es darin in Erinnerungen zu schwelgen. Und bei Fotobüchern bin ich eigen. Die mach ich nur mit CEWE. Ich finde die haben die beste Software mit den meisten Hintergründen, Fotodesigns usw.. Da ich so gerne Fotobücher gestalte, muss ich auch bei Freunden oder Arbeitskollegen meines Mannes welche machen. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.