Schnelle Geschenkidee zum Muttertag

Mama ist die Beste! Ist doch klar, oder? Und das kann man seiner Mutter gar nicht oft genug sagen. Egal, ob es nur eine kleine Geste der Dankbarkeit sein soll oder ein ganz großes Geschenk zum Muttertag – ich präsentiere euch in diesem Beitrag eine tolle Geschenkidee zum Muttertag.

Auch wenn es sich viele Mütter sicherlich nicht eingestehen wollen, an Muttertag erwarten die meisten eine kleine Aufmerksamkeit von ihren Kindern. Viele greifen demzufolge auf Blumen zurück, die vor allem für all diejenigen geeignet sind, die mal wieder vergessen haben, wann der Tag der Tage gefeiert wird. Wer die Lieblingssorte seiner Mutti kennt, kann hiermit garantiert auch nichts falsch machen.

Neben Blumen schätzen die deutschen Mütter auch Gebasteltes und selbstgemachtes Essen. Kein Wunder also, dass es in vielen Kindergärten und Schulen mittlerweile normal ist, zum Muttertag etwas basteln zu lassen.

Für dieses tolle DIY brauchen wir:

Zunächst suchen wir im Garten nach hübschen Blumen, Blüten oder Kräutern. Dabei sollten wir darauf achten, dass wir nur ungeöffnete Blumen pflücken. Anschließend legen wir diese in ein dickes Buch zum Pressen und Trocknen.

Je nach Größe unserer Blume bedarf es hierfür ein paar Tage Geduld – circa 2-4 Tage.

Sobald die Blumen getrocknet sind, können wir mit dem DIY loslegen.

Teelicht anzünden und ein paar Minuten warten, bis das Wachs geschmolzen ist. Danach eine getrocknete Blume auf die Kerze legen und den Pinsel in das flüssige Wachs tauchen. Pinsel mit einem schnellen Zug über die Blume streichen, bevor das Wachs wieder hart wird.

Diesen Schritt wiederholen wir mit jeder Blume, bis wir mit unserer Kerze zufrieden sind.

Zum Schluss die Kerze noch mit einem Schleifenband oder Garn verzieren. Alternativ eignet sich hierfür auch ein Geschenkband.

Auf diese Weise entstehen wunderschöne Kerzen, die sich prima auf dem Frühstückstisch oder als Deko im Wohnzimmer machen. Auch Taufkerzen lassen sich mit getrockneten Blüten herrlich aufwerten.

Tipp: Nicht zu viel Wachs verwenden, sonst sind die herrlichen Farben der Blüten nicht mehr zu sehen.

 

Viel Freude beim nachmachen!

Janine

*Amazon-Partnerlink

14 Kommentare

  1. Kathi
    30. April 2019 / 17:12

    Tolles DIY.
    Werde es definitiv nachmachen.

  2. Ivonne
    30. April 2019 / 18:27

    Ein Traum. Ich hab mich jetzt immer mit Wachsplatten abgemüht und hab daraus Blüten gemacht. Auf getrocknete Blüten wäre ich nie gekommen. Ich dank dir. <3

    • Calista
      Autor
      30. April 2019 / 18:53

      Voll easy :D und kostengünstiger :D

  3. Sandra Göller
    30. April 2019 / 21:25

    Wow.. ❤️
    Super Idee..

  4. Manuela Be
    30. April 2019 / 22:06

    Eine schöne Idee und sicherlich nicht nur was für den Muttertag.

  5. Christiane
    1. Mai 2019 / 20:10

    Eine schöne Idee!

  6. Franziska
    1. Mai 2019 / 20:34

    Super tolle Idee. Die muss ich mir unbedingt merken. Danke dir

  7. Christine Spr
    2. Mai 2019 / 9:11

    Super Idee – schnell gemacht und sieht super aus! Auch für Geburtstage oder Deko zu Festtagen werde ich mir das vormerken!

  8. Christel Keller
    3. Mai 2019 / 10:23

    Eine mega schöne Idee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.