Schöner über Nacht? – Miracle Sleeping Cream

1. Mai 2015Calista

Werbung/ Wahre Schönheit kommt bekanntlich von innen, doch an manchen Tagen bedarf es einfach weitaus mehr. Tag für Tag sind wir in Bewegung, ständig unterwegs und bekommen auch oftmals viel zu wenig Schlaf ab. Der Alltag verlangt jedoch nicht nur uns einiges ab, sondern belastet zudem auch unsere Haut: Tagsüber kämpft sie gegen Umwelteinflüsse, Beanspruchungen und Stress. Letzteres musste auch meine Wenigkeit in den letzten Wochen in Kauf nehmen, denn nicht immer meint es das Leben gut mit einem.

Während ich noch immer mit den Folgen meiner vergangenen stressigen und zugleich schmerzvollen Tage im Krankenhaus leben muss, ist zeitgleich auch die Testphase meiner neuesten Errungenschaft zu Ende gegangen und überraschte mit einem erschreckenden aber zugleich auch ernüchternden Ergebnis. Vor meinem Einzug ins Krankenhaus gehörte zu meiner täglichen Gesichtsreinigung und -pflege auch eine Nachtpflegecreme dazu, die meine Haut über Nacht bei der Regeneration unterstützen sollte. Gerade nachts ist eine richtige Pflege für unsere Haut enorm von Bedeutung, da sie zu diesem Zeitpunkt sage und schreibe 25 % mehr Nährstoffe aufnehmen kann als Beispielsweise am Morgen. Desweiteren ist die Hautbarriere nachts besonders schwach und durchlässig, also der ideale Zeitpunkt, um die Haut mit nützlichen Wirkstoffen zu versorgen.

Garnier hat sich darüber Gedanken gemacht und jetzt eine neue Schlafcreme entwickelt, welche die Zeichen der Müdigkeit schon nach nur einer Nacht schwinden lässt und die Haut zeitgleich bei der Regeneration unterstützt. Die Rede ist von der „Miracle Sleeping Cream„, die bereits seit einigen Wochen käuflich zu erwerben ist und seitdem für hitzige Diskussionen sorgt. Während die einen nicht mehr ohne die Miracle Sleeping Cream leben möchten und sie hoch in den Himmel loben, stehen andere wiederum kritisch dem Produkt gegenüber.

SAM_9933

Spieglein, Spieglein an der Wand…wer hat die beste Schlafcreme im ganzen Land?

Bei der Miracle Sleeping Cream handelt es sich um die neueste Garnier-Innovation die reichhaltig wie eine Maske ist zugleich aber auch leicht wie eine Creme. Inspiriert von asiatischen Schlafcremes, kommen nun auch wir „endlich“ in den Genuss einer speziellen Nachtpflege. Gerade die asiatischen Frauen sehen besonders lange fit und jung aus- doch was machen sie anders als wir?

Es kursieren zahlreiche Tricks und Mythen über die Schönheit und Zufriedenheit der Asiaten im Netz, von denen sich einige auch besonders leicht in den westeuropäischen Alltag integrieren lassen. So zählen zum Beispiel „Schwarze Bohnen“, „Grüner Tee“ aber auch „Gesichtsmassagen“ hoch im Kurs. Letzteres wird auch von meiner Wenigkeit häufig angewandt, in der Hoffnung, mit einem strahlenden Teint verzaubern zu können.

Nach unzählig vielen erfolglosen Versuchen schwand die Freude daran und hinterließ allerhand Leere in meinem Herzen. Wie gerufen kam daher die neue Garnier-Innovation die bereits nach der ersten Anwendung sichtbar glattere und erholtere Haut verspricht. Die besonders glättende Formel umhüllt laut Unternehmen die Haut und setzt hochwirksame Wirkstoffe frei, um sichtbare Anzeichen der Müdigkeit zu mildern.

SAM_9940 SAM_9945

Angewandt wird die Miracle Sleeping Creme abends auf der zuvor gereinigten Haut. Eine haselnussgroße Menge wird sanft aufgetragen und vorsichtig einmassiert. Der positive Effekt der schnell einziehenden Formel ist sofort spürbar wirkt jedoch erst dann, wenn wir wohl behütet unserer Nachtruhe nachgehen. Während wir schlafen dringt die belebende Anti-Age Formel mit ihren 7 hochwirksamen Formeln tief in die Haut ein, um anschließend die Zeichen des Alterns zu bekämpfen. Langfristig wird sogar von einer intensiven Regeneration gesprochen, die die Zellerneuerung beschleunigt und die Anzeichen der Müdigkeit und des Alterns bekämpft. Zurück bleibt eine sichtbar, glattere, festere und prallere Haut.

Letzteres konnte meine Wenigkeit nach einer ausgiebigen Testphase leider nicht wahrnehmen. Trotz Versprechen sah meine Haut noch immer sehr müde aus und . Einzig die abgegebene Feuchtigkeit sowie der sehr angenehme frische Duft der Creme konnten mein Herz glücklich stimmen. Ein sehr beruhigendes ätherisches Lavendel-Öl das vor allem durch seine ungewöhnliche Konsistenz aufsehen erregt.

Käuflich zu erwerben ist die Miracle Sleeping Cream  bereits seit März diesen Jahres für 9,99 Euro.

SAM_9947

Nachkaufen werde ich das Produkt wohl nicht, da ich dem „Wundermittel“ einfach nichts abverlangen kann. Positiv aufgefallen ist zwar der beruhigende Duft sowie die sehr interessante Konsistenz, auch zog die Creme sehr schnell ein und hinterließ keinerlei klebrige Stellen zurück, allerdings traf auch nicht der gewünschte und versprochene Effekt ein – Grund genug für mich zu sagen, dass das Produkt mein Herz nicht glücklich stimmen konnte.

Meine Haut wurde definitiv intensiv mit Feuchtigkeit versorgt- mehr aber auch nicht. Wie habt ihr die Miracle Sleeping Cream erlebt? Habt ihr ähnliche enttäuschende Erfahrungen wahrnehmen müssen, oder wurde ihr positiv überrascht?

Lasst es mich wissen,

Janine

Das Produkt wurde mir kostenfrei von der Garnier Blogger Academy zur Verfügung gestellt.

11 Comments

  • Aileen

    1. Mai 2015 at 8:57

    Das klingt ja gut, vielleicht wäre das was für meine Mama :)

  • Kumi Lynn

    1. Mai 2015 at 9:20

    Hey

    Leider konnte mich die Creme nicht überzeugen. Die Feuchtigkeitsversorgung ist super, wie du schon sagst. Aber stört extrem der Duft, ich mag Lavendel eigentlich sehr gern aber irgendwas ist in der Creme das den Duft für mich nicht angenehm macht. Ich vermute das es am enthaltenen Alkohol liegt, sind ja immerhin drei Verschiedene in einer Creme O.o …. finde ich schon etwas extrem…
    Falls du eine gute Nachtcreme/Schlafcreme suchst kann ich dir zwei empfehlen. Die Super Aqua Cell Renew Snail Sleeping Mask von MISSHA und das Intense Repair Dual Effect Sleeping Pack von TONYMOLY. Ich habe beide schon getestet und bin sehr begeistert. :) Die Originale sind dann doch noch besser.

    LG Kumi^^

    1. Calista

      1. Mai 2015 at 9:23

      Klingt sehr interessant und wäre einen Blick mal wert. Die Inhaltsstoffe in dieser Cream habe ich erst gar nicht angeschaut, ich glaub dann wäre ich vom Hocker gefallen. :D

      Missha habe ich mir die Tage erst angesehen, muss ich mal genauer schnüffeln gehen hihi. Danke für den Tipp :)

  • Sarah

    1. Mai 2015 at 9:28

    Ich hab sie noch nicht probiert. Aber ein schöner Bericht, der viel Aufschluss gibt! Danke dafür :)

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    1. Calista

      1. Mai 2015 at 10:21

      Danke sehr, wünsche dir auch einen schönen tag :)

  • Justine Wynne Gacy

    1. Mai 2015 at 10:54

    Ich persönlich halte gerade von dieser Marke nichts – wie leider von den meisten. Große Versprechungen und Tierversuche. Nein, dass möchte ich nicht unterstützen.

    Es gibt auch tolle Feuchtigkeitscreams von Marken wie Balea etc. – die spenden auch Feuchtigkeit und man spart nicht nur sein Geld, sondern auch ein schlechtes Gewissen.

    Liebe Grüße
    Justine

  • Sophia

    1. Mai 2015 at 13:38

    Von dieser Creme liest man momentan wirklich viel im Internet. Ich bin momentan auch auf der Suche nach einer guten neuen Nachtcreme, allerdings habe ich schon vermutet dass dieses Produkt nicht der Brüllet ist. Danke für den ehrlichen Test!
    Liebe Grüße
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com

  • Vapa

    3. Mai 2015 at 20:08

    Sehr schöner Post, mir gefällt dein Schreibstil sehr gut. Die Creme klingt vielversprechend, aber an deinem Testergebnis sieht man, dass nicht immer alles wahr ist, was angegeben wird. Werde die Finger davon lassen :)
    Liebe Grüße, Vapa
    http://vanpol.blogspot.de/

  • Andrina

    27. Mai 2015 at 14:10

    Hi Janine,

    danke für deinen ausführlichen und ehrlichen Bericht :) Ich habe die Creme ja auch getestet und war zu Beginn schon sehr begeistert. Nach ca. zwei Wochen habe ich dann jedoch so einige kleine Pickelchen bekommen (keine Ahnung ob das jetzt an der „Wundercreme“ gelegen hat oder an etwas anderem) und ich habe die Creme dann an meine Mama weitergegeben. Jetzt stell dir vor: Sie ist total begeistert! Sie selbst hat eben doch das eine oder andere Fältchen und behauptet vehement, dass die Falten dadurch kleiner geworden sind ;)

    Liebe Grüße
    Andrina

  • Sandra

    13. November 2015 at 20:33

    Danke für den Artikel
    Hatte ihn damals schon gelesen und auf Grund von deinem Urteil die Creme dann nicht gekauft. ;)
    Habe mittlerweile von Rossmann die NachtCreme für feuchtigkeitsarme Haut und die finde ich super =)

  • Sarbina D.

    20. November 2015 at 21:26

    Och schad her….ich hatte mir auch schon überlegt die zu kaufen, aber wenn da nicht so wirklich viel dahinter steckt ist da meine Meinung zu Garnierprodukten wohl wirklich wieder bestätigt.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous Post Nächster Beitrag