Silvester DIY – Pikante Knallbonbons

In wenigen Stunden verabschieden wir uns von einem durchaus interessanten Jahr. Vorab muss allerdings noch eine Menge vorbereitet werden um das Jahr mit einer schmackhaften Köstlichkeit zu beenden. 

Nachdem wir das aktuelle Jahr mit selbstgemachten Burgern und weiteren schmackhaften Fingerfood-Leckereien begrüßt haben, endet es ebenso lecker. Es wartet ein schmackhaftes Raclette, bei dem meine Gäste ordentlich schlemmen dürfen. Typisch für den beliebten Klassiker ist übrigens die vielfältige Auswahl unterschiedlichster Möglichkeiten. So lässt sich jedes Pfännchen individuell bestücken um anschließend mit einem besonders würzigen Käse überbacken zu werden. Darüber hinaus kann man seinen Gästen natürlich auch bekannte Käsesorten wie Mozzarella, Parmesan oder aber Feta anbieten.

Zeitgleich dürfen sich meine Gäste auch über ein paar kleine Fingerfood-Ideen im Silvester-Look freuen. Ob Tomaten Mozzarella Strauß, gefüllte Eier in verschiedenen Varianten oder aber pikante Knallbonbons – hier ist definitiv für jeden Geschmack etwas passendes dabei.

 

Silvester DIY – Pikante Knallbonbons aus Blätterteig

Für die pikanten Knallbonbons braucht ihr:

  • Blätterteig
  • Frischkäse
  • Salz, Pfeffer
  • Eier
  • n.B. Thunfisch, Mais, Paprika..
  • Schnur

Binnen kürzester Zeit sind diese niedlichen Köstlichkeiten zubereitet und werten euer Silvestermenü im Nu auf. Vorab müsst ihr allerdings den Ofen vorheizen und euer Backblech mit Backpapier belegen.

Anschließend rollen wir den frischen Blätterteig auf einer ebenen Fläche aus und schneiden 6 Rechtecke von 16 x 12 cm aus. Diese bestreichen wir mit etwas Eiweiß um im Anschluss die Füllung hinzuzugeben. Apropos Füllung, ich habe mich für eine Variante bestehend aus Frischkäse und Thunfisch entschieden die ich zusätzlich mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt habe.

Zurück zum Blätterteig: Rechtecke ausschneiden, mit Eiweiß bestreichen und etwa 2 Teelöffel der Füllung in die Mitte geben. Danach von der längeren Seite her aufrollen und die Enden wie einen Bonbon fest zusammendrücken.

 

TIPP: Mehrfach längs einschneiden für einen besseren Bonbon-Effekt!

 

Backzeit etwa 20 Minuten

Die pikant gefüllten Knallbonbons aus Blätterteig werten natürlich nicht nur das Silvestermenü auf, sondern dürfen auch auf einem Geburtstag keineswegs fehlen. Für einen besonderen Effekt sorgen farbige Schnüre, die man wie Geschenkband um die Enden der Bonbons bindet.

Lasst es euch schmecken!

Janine

18 Kommentare

  1. Natascha Reichert
    30. Dezember 2017 / 2:02

    LECKER,ich probiere es aus…

  2. Ivonne
    30. Dezember 2017 / 8:56

    Sehr lecker. Ich liebe diese Knallbonbons, da beim füllen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Bei uns gibt es auch ein leckeres Raclette. Freu mich schon.

    • Calista
      Autor
      30. Dezember 2017 / 10:28

      Ja kann man individuell füllen. Im neuen Jahr probiere ich es mal mit einer süßen Variante :)

      • Ivonne
        30. Dezember 2017 / 15:48

        Quark, Äpfel , Zimt ist bestimmt der Hammer.

        • Calista
          Autor
          30. Dezember 2017 / 15:58

          boah das würde mir auch schmecken :D

  3. Susanne
    30. Dezember 2017 / 10:35

    Super Idee, ich werde sie morgen machen. danke für diese tolle Idee.

  4. Steffi Lehmann
    30. Dezember 2017 / 10:42

    Oh yammi wie gut das ich vorhin Blätterteig gekauft habe…. Danke für das Rezept

    • Calista
      Autor
      30. Dezember 2017 / 10:43

      Hihi dann passt das ja perfekt :D

  5. Ulrike
    30. Dezember 2017 / 12:05

    Super auch für Kids..Der Abend morgen wird lang,da kann man so eine Leckerei auch zusammen ausprobieren :)
    Kommt also mit auf den Einkaufszettel-Danke :)

  6. 30. Dezember 2017 / 12:38

    Hm ein einfaches schnelles Rezept. Und toll sehen die ja auch aus

    Liebe Grüße
    Julis

    • Calista
      Autor
      30. Dezember 2017 / 13:46

      Ja finde die auch mega cool :)

  7. 30. Dezember 2017 / 20:08

    Klingt richtig lecker ❤schade das ich schon ein gekauft habe aber lass es dir schmecken sweetie

  8. Simone Wiegand
    6. Januar 2018 / 14:20

    Die werde ich zu meinem Geburtstag backen… ;o)

    • Calista
      Autor
      6. Januar 2018 / 16:33

      Oh da werden sich die Gäste sicher freuen^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere