Sneaky Cards – Folge deiner Mission

[Werbung] Sneaky Cards eignet sich hervorragend für echte Geheimagente, denn unterwegs in geheimer Mission müssen die Spieler sowohl Initiative als auch Kühnheit und Kreativität beweisen. Dazu gehört beispielsweise einen Fremden zum Selfie aufzufordern, jemanden einen Kaffee ausgeben oder sich an ein neues Rezept zu wagen: Sneaky Cards erinnert ständig daran, dass alltägliche Momente oder aber zufällige Begegnungen mit anderen einen Heidenspaß machen können. Ist der Auftrag letztendlich erfüllt, gibt man die Karte weiter und wagt sich an die nächste Mission. Durch individuelle Karten-Codes kann man diese übrigens jederzeit online verfolgen.

Doch was kann man sich unter Sneaky Cards genau vorstellen und wie spielt man es?

Im Prinzip ist das Game ganz einfach und hat keine Regeln die man befolgen muss, denn jede Mission folgt ihren eigenen Gesetzen. In sechs Kategorien können wir Spieler eine geheime Fähigkeit beweisen, schließlich steht auf jeder Karte ein anderer Auftrage, wie etwa „Lege dich an einem öffentlichen Ort auf den Boden und warte, bis dich jemand anspricht!“ oder „Mach mit einem Fremden ein Selfie“. Ob verwegen, kontaktfreudig, geheimnisvoll, großzügig, neugierig oder kreativ, für jeden Geschmack und Charakter ist etwas passendes dabei.

Nach einem erfolgreichen Abschluss lässt man neben einem verdutzten Gesicht auch die Missionskarte zurück, sodass die zuvor unbeteiligten Personen nun ins Spiel eingebunden sind und die Mission fortsetzen können / müssen. Dadurch verbreiten sich die Missionskarten im ganzen Land.

Nun fragt ihr euch sicher wie man die Mission weiterhin verfolgen kann? Ganz einfach via Internet, denn jede Karte hat einen individuellen Tracking-Code. Sobald ein Kartensatz registriert wurde, kann sein Weg durch das Land nachvollzogen werden. Über die Webseite www.sneaky-cards.de haben Spieler die Möglichkeit, sich zu registrieren, die Karten ihres Spiels zu hinterlegen und jederzeit zu schauen, wo sich die Karten nun befinden. Außenstehende können auch ohne vorherige Registrierung einzelne Karten verfolgen.

Sneaky Cards ist seit Herbst diesen Jahres mit deutschen Missionen sowie einer deutschen Website zum Verfolgen der Karten verfügbar. Trotz anfänglicher Skepsis hat uns das etwas andere Game doch irgendwie auch positiv überrascht. Immerhin ähnelt es ein wenig der digitalen Schatzsuche namens Geocaching, auch wenn bei Sneaky Cards das Konzept deutlich von abschweift.

 

Sneaky Cards – deine Mission

Die Missionen sind sehr abwechslungsreich gestaltet und ermöglichen auch über den eigenen Schatten zu springen. Man begegnet fremden Menschen auf eine neue Art und Weise, tut Gutes und erschafft einzigartige Kunstwerke. Zudem muss man auf seine Agentenfähigkeiten zurückgreifen und lernt sich dabei neu kennen. Gewiss keine einfache Aufgabe die auch sehr viel Mut erfordert, aber trotz allem sehr anziehend und attraktiv wirkt. Ein Spiel das sich deutlich von herkömmlichen Kartenspielen abhebt und dabei unglaublich große Kreise ziehen kann.

54 interaktive Missionen, die unsere Kühnheit auf die Probe stellen. Nichts kann Sneaky Cards aufhalten, wenn man sich der Herausforderung stellt! Käuflich zu erwerben ist das Spiel für 9,99 Euro.

Janine

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Amigo. Das Spiel wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar

  1. Ivonne
    19. September 2017 / 10:54

    Finde ich total lustig und das wäre ideal für unsere Freunde. Danke fürs vorstellen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere