[SPOILER] Adventskalender für Ihn – „Weihnachts Zombie“

Werbung/Auch wenn der Blick aus dem Fenster aktuell eher trüb erscheint und keineswegs an eine besinnliche Zeit erinnert, nähern wir uns doch mit großen Schritten dem anstehenden Weihnachtsfest – geprägt von Liebe, Freude und Zweisamkeit. Bis es jedoch soweit ist, bedarf es noch ein paar Tage, die wir derweil getrost mit ein paar netten Spielereien verbringen können, die allesamt spannende Überraschungen beinhalten und vielleicht so manch lang ersehnten Wunsch erfüllen. Die Rede ist natürlich von der Vielzahl an Adventskalendern die aktuell käuflich zu erwerben sind.

Bereits seit dem 19. Jahrhundert gehört ein Adventskalender ( in Österreich auch Weihnachtskalender genannt) zum christlichen Brauchtum in der Zeit des Advents dazu. Anders als Adventskalender, die sich auf das Kirchenjahr beziehen, umfasst der uns allen bekannte kalendarische Adventskalender die Zeit vom 1. Dezember bis Heilig Abend. So sollen sie uns die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest verkürzen und die Vorfreude darauf mit sorgfältig ausgewählten Kleinigkeiten steigern. Im deutschsprachigen Raum haben übrigens vor allem Kinder einen Adventskalender. Gleichwohl gibt es aber auch solche, die eher für Erwachsene angelegt sind.

So erfreut sich auch meine Wenigkeit allzeit an prall gefüllten Kalendern, die allesamt den Alltag bis zum Weihnachtsfest bereichern und mir dabei stets ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Mein absoluter Liebling ist heuer ein etwas skurriler und zugleich außergewöhnlicher Adventskalender von stiftengehen, der eine hammer-harte Zombie Geschichte auf hochwertigen 130g Munken Pure Papier beinhaltet.

Zombie-Adventskalender Zombie-AdventskalenderZombie-Adventskalender Zombie-Adventskalender

Der männliche Zombie Adventskalender misst 11 x 21 cm und ist nicht für Personen mit schwachen Nerven geeignet! Denn er beinhaltet Zombies, allerhand Blut, Hirnmasse, Käfer und Gedärme! Der Adventskalender ist demnach so konzipiert, das man jeden Tag eine Doppelseite erkunden kann. Innerhalb der 24 Seiten, sowie einer kurzen Einleitung auf der ersten Seite, entwickelt sich dann mit jedem Tag eine weihnachtliche Zombie- Geschichte. Grusel und Lacher-Momente inklusive!

Oftmals treibt mich meine Neugier in den Wahnsinn, weshalb ich auch diesmal wieder nicht ohne Spoiler auskommen würde. Kein Wunder also, dass ich einen Blick auf die Geschichte wagen musste, die gruselig aber zugleich auch verlockend klingt. Verraten werde ich euch hier aber dennoch nichts . *zwinker*

 

Ein Mann, eine Frau, ein Hund und ein Zombie-Virus. 24 Adventstürchen in Form von Seiten decken Türchen für Türchen den Weg zur absoluten Apokalypse auf. Erlebe live, in (Quasi-) Echtzeit mit, wie sich das Virus ausbreitet. Von der Ansteckung, Auswirkung und Entwicklung der Krankheit. Heilig Abend wird sein, wie niemals zuvor! (Quelle: stiftengehen)

 

Käuflich zu erwerben ist der männliche Zombie-Adventskalender von stiftengehen im Übrigen für 6,00 Euro zuzüglich Versandkosten.

Janine

*Das Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

13 Kommentare

  1. Astrid scholz
    22. November 2016 / 17:05

    Ist ja witzig ,da habe ich noch nichts von gehört oder gelesen . Toll vorgestellt und neugierig gemacht . Lg Astrid

    • Calista
      Autor
      22. November 2016 / 20:12

      Hihi ja hab ihn auch bis dato noch nicht gekannt aber bin total verliebt in ihn :)

  2. Marielies
    22. November 2016 / 17:06

    Hammer ich liebe alles gruselige

  3. kathrin nöbel
    22. November 2016 / 17:09

    Jetzt bin ich gespannt! Super vorgestellt…wie immer

  4. Tanja Weinelt-Binder
    22. November 2016 / 18:12

    Wie immer sehr schön präsentiert. Ich bin gespannt. Sehr schön wieder die Bilder die Du gemacht hast. Danke für Deine tollen Ideen.

  5. 23. November 2016 / 10:19

    Wunderbar geschrieben! Da bekomme ich selber Lust auf einen. ;) Und ganz tolle Fotos! Richtig blumig, blutig in Szene gesetzt. :D Großartig!

  6. 23. November 2016 / 12:24

    Wooow, Adventskalender sind doch immer wieder toll! Auch, wenn ich mir nicht unbedingt einen Zombie als weihnachtlichen Vorboten wünsche, finde ich dieses Exemplar super kreativ :-)
    Lieben Gruß
    Hannah von http://justlikehannah.de/

  7. Tamara Treichl
    23. November 2016 / 13:01

    Wow,der Kalender ist echt mal was anderes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere