[Werbung]Er ist besonders groß und zugleich auch besonders genussvoll. Die wohl größte Adventsüberraschung kommt in diesem Jahr von brandnooz, dem Boxenanbieter für neue Lebensmittel. Gefüllt mit Markenprodukten mit Bio-Gütesiegel setzt der Adventskalender auf bewussten Genuss und sorgt für tägliche Überraschungsmomente im Dezember. Seine außerordentliche Größe macht den Bio-Adventskalender außerdem zu einem wahren Hingucker und sorgt für ordentlich Weihnachtsstimmung!

Bisher mangelt es wahrlich an weihnachtlicher Vorfreude, dabei schneit es in der bayrischen Heimat längst und auch an weihnachtlichen Dekoelementen in den heimischen vier Wänden mangelt es nicht. Dennoch mag diese besondere Stimmung nicht aufkommen. Momente dieser Art treten eigentlich sehr selten auf, sind dafür aber auch präsenter denn je. Während ich im vergangenen Jahr zu dieser Zeit bereits voller Begeisterung war und die Wohnung regelrecht in ein „Winter-Wonderland“ verwandelte, sieht es heuer eher schlicht und trist aus. Weder die kahlen Wände noch die Fenster sind mit glitzernden Kugeln und witzigen Figürchen bestückt. Auch die Haustür macht einen eher kläglichen Eindruck und erinnert vielmehr an ein trostloses Jahr.

Doch dem setze ich nun mit dem Einzug des diesjährigen brandnooz Adventskalender ein Ende! Erstmals dürfen wir uns in diesem Jahr über eine Bio-Variante entscheiden, die allerhand Markenprodukte mit Bio-Gütesiegel beinhaltet.

 

Bio-Adventskalender von brandnooz – Markenprodukte mit Bio-Gütesiegel

Ein Bio-Siegel ist im Grunde nichts anderes als ein Güte- und Prüfsiegel, mit welchen Erzeugnisse aus ökologischem Landbau gekennzeichnet werden. Die Genehmigung zur Verwendung eines Siegels wird vom Herausgeber reglementiert und ist an die Einhaltung gewisser Standards und Auflagen geknüpft. Die Einhaltung der Kriterien durch die Erzeuger soll durch eine Dokumentationspflicht sowie regelmäßige Entnahme und Untersuchung von Warenproben gewährleistet werden.

Ehrlich gesagt bin ich eigentlich kein Fan von Bio-Lebensmitteln, da diese weitaus teurer sind. Allerdings ist der zunehmende Trend nicht spurlos an mir vorbeigegangen, zumal Bio-Lebensmittel längst nicht mehr nur in Bioläden und Reformhäusern vorzufinden sind. Gerade im Lebensmitteleinzelhandel und in Supermärkten nimmt das Sortiment an Bio-Produkten deutlich zu.

Mit dem BIO-Adventskalender 2017 erweitert brandnooz sein Angebot um ein durchaus attraktives Produkt, dass erst kürzlich seinen Weg zu mir gefunden hat. Und wie so oft, hat mich auch diesmal wieder die Neugier gepackt.

 

BIO-Adventskalender von brandnooz – Inhalt

Ja ich weiß es gehört sich nicht einen Adventskalender schon vorab zu öffnen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich bereits in jungen Jahren meinen Schokoladenadventskalender um seine schwere Last erleichtert habe und demnach in die Leere gucken musste. Macht aber nichts!

  • Lebensbaum BIO-Kräuter- und Früchte-Grüntee / 3,79 Euro
  • GEPA Zarte Bitter Marzipan Orangen Liqueur / 1,99 Euro
  • Byodo French oder Kräuter Dressing / 2,99 Euro
  • Davert Grüne Delikatess-Linsen Sorte du Puy / 2,99 Euro
  • Mazzetti Bio Condimento Bianco / 3,99 Euro
  • Bünting Tee Bio Grüner Tee / 2,19 Euro
  • Santa Maria Taco Sauce / 2,79 Euro
  • biozentrale Zwiebelschmelz / 2,59 Euro
  • Veganz Perfect Delight / 4,90 Euro
  • Lubs Lübecker Marzipan mit Honig / 1,89 Euro
  • PureRaw MaKao Classic / 2,20 Euro
  • TeeFee Trinkzauber Original / 2,95 Euro

  • Davert Chia-Cup Himbeere / 1,89 Euro
  • NAbio Cremige Gemüsesuppen / 2,99 Euro
  • Bünting Tee Bio Ayurvedischer Gewürztee / 2,19 Euro
  • Lubs Lübecker Marzipan mit Rohrzucker / 1,79 Euro
  • Alnavit Knäckebrot- Backstube / 2,99 Euro
  • Lebensbaum Lebkuchengewürz / 2,99 Euro
  • Mount Hagen Arabica Kaffee / 1,50 Euro
  • SONNENTOR Gewürzpyramiden / 4,89 Euro
  • HAHNE 1848 Porridge Pur / 2,79 Euro
  • VIVANI Winterschokolade / 1,99 Euro
  • Tropicai Kokosnusschips crispy cacao / 2,98 Euro
  • Byodo Kokosöl nativ / 4,49 Euro

 

 

BIO-Adventskalender von brandnooz – mein Fazit

Das ist er also nun, der Inhalt des 1. BIO Adventskalenders von brandnooz. An dieser Stelle sollte eigentlich ein Fazit meinerseits stehen, doch ehrlich gesagt tue ich mir dabei sehr schwer. Keine Frage, der Inhalt erfüllt voll und ganz das Konzept, allerdings habe ich mir eine buntere Mischung vorgestellt. Tee und Marzipan überwiegen hier doch sehr und nehmen einen Großteil der Türchen ein. Es fehlt mir quasi an Abwechslung. So hätte man beispielsweise einen Mandeldrink, einen Kurkuma-Latte Vanille Bio oder gar ein schokoladiges kakaohaltiges Getränkepulver in den Kalender packen können. Selbst Marzipan weist Unmengen tolle Alternativen hervor, die ebenfalls bio zertifiziert sind.

Doch es gab auch Türchen die mir unglaublich gut gefallen haben und die diesen besonderen Überraschungseffekt vorweisen konnten. Allem voran das kleine Kraftpaket von Alnavit. Mit der Alnavit Knäckebrot-Backstube lässt sich nämlich ein schnelles, knuspriges Knäckebrot mit Sesam, Chia- und Leinsamen, Kürbis- und Sonnenblumenkernen backen. Es lässt sich beliebig süß und würzig verfeinern und ist demnach genau nach meinem Geschmack.

Auch fand ich die Zugabe von Gewürzen, in diesem Fall ein Lebkuchengewürz, durchaus attraktiv. Darf gerne auch in die Abo-Box gepackt werden!

Alles in allem ist der BIO-Adventskalender von brandnooz okay.

Wie findet ihr den Inhalt?

Janine

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit brandnooz. Der Kalender wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.