Haarentfernung mit dem M.Lady Silk’n Glide

Werbung/Haarentfernung ist ein Thema mit dem sich sowohl Männer als auch Frauen beschäftigen. Während die Frauen vor allem das Schönheitsideal der glatten Beine ohne jegliche Stoppel anstreben, rasieren oder trimmen sich die Männer den Bart je nach Wunsch. Hinzu kommen Rasuren der Brust, Achseln oder Intimbereich. Der Trend geht klar zu glatter Haut, auch wenn es sicherlich noch klassische „Naturburschen“ geben mag. Letztendlich hängt dieses Thema von individuellen Präferenzen ab. Da viele Menschen die tägliche oder wöchentliche Rasur als äußerst lästig empfinden, gewinnen die Methoden der dauerhaften Haarentfernung immer mehr an Beliebtheit.  

Dabei stechen vor allem die IPL- und Lasermethoden heraus. Bei Methoden der dauerhaften Haarentfernung, sollen wie der Name schon verrät, die Haare an den gewünschten Stellen für immer entfernt werden. Während des Behandlungszeitraums mag der Zeitaufwand sowie die Kosten relativ hoch erscheinen, allerdings kann man anschließend mit dem Thema Haarentfernung abschließen.

Die wohl schnellste und präziseste Haarentfernungsmethode überhaupt stellt hingegen die Epilation dar. Hierbei werden die Körperhaare mitsamt der Haarwurzel entfernt und verlangsamen so das Haarwachstum. Somit bleibt die Haut länger glatt als beispielsweise bei einer Depilation (Rasur), des Weiteren sind die nachwachsenden Haare dünner, unauffälliger und weicher. Daher lassen sich die Haare einfacher entfernen, was nachfolgende Anwendungen weniger schmerzhaft macht.

Doch es geht auch ganz anders – dauerhafte Haarentfernung mittels HPL (Home Pulsed Light) Technologie für Arme, Beine, Gesicht, Achselhöhlen und Bikinizone.

 

M. Lady Silk`n Glide

Das M.Lady Silk´n Glide ist ein Gerät zur professionellen und sicheren Haarentfernung mit Licht für zu Hause, denn die HPL (Home Pulsed Light) Technologie behandelt die Haare mit sanften Lichtimpulsen. Dieses Licht wird vom Farbstoff im Haar aufgenommen. Die Haare, die bereits über der Hautoberfläche sind, fallen dann auf natürliche Weise aus und das Nachwachsen neuer Haare wird verhindert. Die bereits bestehenden Haarfolikel unter der Hautoberfläche werden dadurch jedoch noch nicht entfernt. Diese müssen erst nachwachsen und über die Hautoberfläche gelangen, sodass diese auch mit derselben Weise entfernt werden können. Aus diesem Grund sind regelmäßige Behandlungswiederholungen nötig.
Durch die kleine Behandlungsfläche lassen sich selbst empfindlichere Körperstellen wie die Bikinizone und die Oberlippe wirksam behandeln.

Ein typischer Haarwuchszyklus kann 18-24 Monate dauern. Während dieser Zeit können mehrfache Anwendungen nötig sein, um eine langfristige Haarentfernung zu erreichen. Daraus ergibt sich übrigens auch folgender Haarentfernungsplan mit dem M.Lady Silk`n Glide während eines Haarwachszyklus:

  • Behandlung 1-4 in zweiwöchigen Abständen
  • Behandlung 5-7 in vierwöchigen Abständen
  • Ab der 8. Behandlung nach Bedarf bis das gewünschte Ergebnis erzielt wurde
  • Erhaltungsbehandlung: Falls weiterhin ein Wachstum einzelner Haare erkennbar ist, sollte gelegentlich eine Erhaltungsbehandlung durchgeführt werden

Bei einer Ganzkörperbehandlung eines durchschnittlichen Menschen werden höchstens 2.000 Lichtimpulse pro Behandlungszyklus benötigt.

 

Beschreibung des Silk`n Glide Elektrogeräts

Da Silk`n Glide Haarentfernungsgerät verfügt über eine Behandlungsfläche, ein Steuerpad sowie einen Pulsauslöser.

  1. Steuerpad
  2. Pulsauslöser
  3. Hautfarben-Sensor
  4. Behandlungsfläche
  5. Zentrale Taste
  6. Anzeige der Energiehöhe
  7. Bereit- / Hauttyp- Warnanzeige

 

Erste Schritte mit dem Silk`n Glide

Die Haut im Behandlungsbereich sollte rasiert, sauber, trocken und frei von jeglichen Antiperspirantien oder Deodorants sein. Die Haare dürfen zudem nicht mit Wachs entfernt, herausgerissen oder mit einer Pinzette ausgezupft werden, denn die Rasur ist eine wichtige Voraussetzung, um die gewünschten Resultate zu erzielen.

Zunächst betätigen wir die Zentrale Taste. Das Gerät schaltet sich nun ein während die Warnanzeige für die Energiestufe 1 leuchtet und ein Gebläseton ertönt. Nach circa einer Sekunde nach dem Betätigen der Taste leuchtet die Bereit-/Hauttyp-Warnanzeige auf. Nun ist das Gerät betriebsbereit und kann den ersten Puls auf der niedrigsten Energiestufe auslösen. Letzteres bestimmt im Übrigen die Intensität der auf die Haut abgegebenen Lichtpulse. Mit einer höheren Energiestufe werden auch die Haarentfernungsergebnisse besser, es steigt jedoch auch die Gefahr möglicher Nebenwirkungen und Komplikationen.

Nachdem man den Pulsauslöser betätigt hat, bestimmt das Gerät zunächst die Hautfarbe. Wenn die Hautfarbe für eine sichere Anwendung nicht hell genug ist, gibt das Gerät einen Lichtpuls ab und die Bereit-/Hauttyp-Warnanzeige schaltet sich ab. Anschließend folgt ein Lichtblitz der durch ein leichtes Knallgeräusch untermalt wird. Hierbei handelt es sich um einen normalen Lichtpuls des Geräts.

Im Grunde bedarf es nun nur noch die für sich passende Anwendungsmethode die sowohl pulsierend als auch gleitend sein kann. Letzteres beispielsweise ist die beste Methode für die Behandlung mit niedrigen Energiestufen und für schnelle und effizientere Sitzungen. Beim Gleiten hält man den Pulsauslöser fortwährend nach unten und gleitet mit dem Gerät langsam und vorsichtig über die behandelnde Hautregion. Hierbei sollte direkter Kontakt zwischen dem Gerät und der Haut bestehen.

 

Inwiefern der Silk`n Glide sein Versprechen halten kann ist bis dato nicht bekannt. Das Gerät wird aktuell von der lieben Nina von Taynara auf „Haar und Haut“ getestet um anschließend in Wort und Bild darüber berichten zu können. Wir dürfen also gespannt sein, ob es sich hierbei um eine empfehlenswerte und vor allem dauerhafte Möglichkeit der Haarentfernung handelt.

Janine

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Blogger Club und Müller Drogeriemarkt. Das Produkt wurde mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

9 Kommentare

  1. 4. Juli 2017 / 10:11

    Also ich bin ja noch dabei da Gerät zu testen und zumindest an den Achseln konnte ich schon einen Unterschied erkennen. In der Bikinizone eher weniger, aber vielleicht fällt es da nicht so sehr auf? Ich hoffe auf jeden Fall sehr, dass ich bald viel weniger Haare sehe, wie es bei den Achseln der Fall ist :)

    Liebe Grüße
    Fio

    • Calista
      Autor
      4. Juli 2017 / 10:48

      Für mich testet es eine Freundin, ich kann damit nicht viel anfangen und bin einfach nur skeptisch dem Produkt gegenüber :D

  2. 4. Juli 2017 / 11:20

    Ich hab den Braun Silk-Épil und benutze ihn seit Jahren. Das rasieren bekommt meiner Haut überhaupt nicht, mit dem Epilierer habe ich mich daher gut angefreundet.
    Liebe Grüße,
    Yvonne

    • Calista
      Autor
      4. Juli 2017 / 11:21

      Epilieren ist so gar nicht meins :D

  3. Nicole
    4. Juli 2017 / 11:20

    Klingt auf jeden Fall interessant. Bin gespannt, was ihr zwei in wenigen Wochen darüber Berichten werdet. Ich bin ja bei solch Günstigen Produkten immer etwas Skeptisch. Aber mal abwarten ;)

    Alles liebe

    • Calista
      Autor
      4. Juli 2017 / 11:21

      Naja günstig^^ der kostet auch gut über 100 Euro :D aber ich bin da auch sehr skeptisch immer :D bin gespannt was Nina berichten wird :)

  4. 4. Juli 2017 / 17:52

    Ich habe noch nie einen Epilierer getestet. Zumindest keinen guten.
    Bin da auch eher skeptisch und fühle mich mit dem Rasieren wohler
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    • Calista
      Autor
      4. Juli 2017 / 17:53

      Hierbei handelt es sich auch um keinen Epilierer^^

  5. Gitta
    9. Mai 2019 / 11:56

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Die Härchen können wirklich lästig sein. Dieses Gerät sollte man wirklich mal ausprobieren.
    Beste Grüße,
    Gitta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere