[TIPP] 24 Adventsgeschichten zum Lesen und Ausmalen

Werbung/ „Hallo, ich bin Emil. Ich bin ein mittelgroßer Mischlingshund mit schokoladenbraunem Fell und komme eigentlich aus Spanien.  Dort wurde ich von einem Tierheim an meine deutsche Familie vermittelt. Hier lebe ich jetzt mit Inga und Jan und ihren Kindern Lisa und Max. Außerdem gehören der Kater Otto und die Vögel Petrosilius und Petronella mit zur Familie. Natürlich gibt es auch bei uns ab und zu Streit, aber meistens vertragen wir uns richtig gut. Vor allem mit Otto erlebe ich immer wieder tolle Abenteuer. Bestimm auch jetzt in meiner ersten deutschen Adventszeit.“

Emil hat einen wahren Glücksgriff gelandet und darf nun sein Leben inmitten einer lebensfrohen Familie fortführen. Vorher lebte er in der spanischen Stadt Barcelona, in der er vor ungefähr zwei Jahren zur Welt gekommen ist. Irgendwo in einem verwilderten Park. An seine Eltern hat er fast keine Erinnerung mehr, denn schon als kleiner Welpe wurde er von Tierschützern mitgenommen und in ein Tierheim gebracht. Vor Ort lebten viele Hunde, die teilweise ganz schön laut und böse waren und ihm manchmal sehr viel Angst einjagten. Doch hier konnte er sich auch endlich mal mit gutem Futter satt essen und in einem echten Hundekörbchen schlafen. Für Emil, der zu dieser Zeit noch Emiliano genannt wurde, Luxus pur.

Irgendwann kamen schließlich Jan und Inga mit ihren Kindern vorbei, während sie Urlaub auf Barcelona machten. In ihren heimischen vier Wänden hauste bereits ein Kater, der sich diese allerdings  mit zwei bunten Vögeln teilen musste. Dennoch war die Sehnsucht nach einem eigenen Hund groß. Die Tierheimleiterin zeigte der jungen Familie ein paar von Emils Kollegen, jedoch stand nach dem ersten Spaziergang mit dem mittelgroßen Mischlingshund fest: DER muss es sein. So kam es, dass Emiliano nach Deutschland zog und seither ein wahres Luxusleben genießt.

Mit der Zeit wuchs er in den Familienalltag hinein und nahm einen festen Platz ein. Dieser brachte allerdings auch eine Vielzahl an Neuheiten mit sich, die Emil völlig unbekannt schienen. Allem voran das nahende Weihnachtsfest.

 

Interaktive Abenteuer für Kinder – Adventsgeschichten

 

Emils tierische Weihnachten: Der lustige Hund Emil erzählt 24 Adventsgeschichten zum Lesen und Ausmalen„* beinhaltet täglich eine liebevoll verfasste Geschichte rund um den Alltag des mittelgroßen Mischlingshunds mit schokoladenbraunem Fell. Wir erfahren quasi die ganze Adventszeit über mehr und mehr von ihm und dürfen uns gespannt zurück lehnen, während er von seinem ersten Weihnachtsfest berichtet. Die Eindrücke und Veränderungen schildert er auf humorvolle und verständliche Weise und zaubert damit nicht nur den Jüngsten ein Lächeln auf die Lippen. Zusätzlich warten Ausmalbilder von ihm und seiner Menschenfamilie darauf zum Leben erweckt zu werden.

Das interaktive Kinderbuch ist wahnsinnig liebevoll gestaltet und beinhaltet viele wundervolle Momente und Adventsgeschichten. Die Sichtweise des Hundes sorgt für zusätzlichen Spaß, zumal er Weihnachten mit all seinen Fassetten, Bräuchen und Gerüchen bis dato nicht kannte. Eine tolle Adventskalender-Idee für die nahende Vorweihnachtszeit – und das ganz ohne Schokolade!

Janine (*Amazon-Partnerlink)

4 Kommentare

  1. Amalia Kontopyrgia
    7. November 2019 / 18:19

    Eine super Geschenkidee für unsere kleinen

  2. Ivonne
    7. November 2019 / 21:46

    Mega. Du weißt ja wie wichtig ich vorlesen für Kinder finde. :-)

    • Calista
      Autor
      7. November 2019 / 22:02

      hihi :D ich lese manchmal sogar meinen Katzen vor^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.