Anzeige

 

Kein Land verkörpert derart meinen Traum vom wilden und romantischen Afrika wie Kenia. In Kenia findet sich eine Vielzahl an unterschiedlichen Landschaften, die alle charakteristisch für den afrikanischen Kontinent sind. Schöne Küstengebiete und ein langes Korallenriff, weite Savannen mit Großwildtieren, schneebedeckte Gipfel, Wüste und ein kleiner Dschungel (Regenwald).

Schon in jungen Jahren haben mich die atemberaubenden Wildparks und die eindrucksvolle Artenvielfalt in Kenia fasziniert. Die weiten Savannen, flachen Grassteppen und das Abenteuer Safari – nirgendwo sonst kann man während seiner Reise so viele wilde Tiere erleben wie hier.

Der wohl berühmteste Nationalpark Kenias ist der Masai Mara.

So träume ich etwa von einer Spurensuche in der hügeligen Savannenlandschaft der Masai Mara. Hier kann man Löwen, Geparden und Hyänen in freier Wildbahn beobachten und die große Tierwanderung von gewaltigen Herden Tausender Gnus und Zebras hautnah miterleben. Im Amboseli-Nationalpark lockt hingegen ein einmaliges Postkartenmotiv bestehend aus majestätischen Elefanten vor dem schneebedeckten Gipfel des Kilimanjaro. Außerdem bietet Kenia gastfreundliche und herzliche Menschen sowie eine interessante bewegte Geschichte.

Kenia ist aber auch für seine traumhaften, kilometerlangen Sandstrände bekannt etwa an der tropischen Ostküste am Indischen Ozean. Hier liegen auch zig wunderschöne Korallenriffe, die auf Tauch- oder Schnorchelausflüge einladen. In dem Gewässer leben neben zahlreichen Meeresschildkröten auch 17 unterschiedliche Arten von Delfinen und Walen. Aber auch Papageienfische und Muränen kann man entdecken.

 

Traumurlaub in Kenia – Einreise und Visum

 

Um nach Kenia reisen zu dürfen, benötigt es einen gültigen Reisepass. Die Reisedokumente müssen im Zeitpunkt der Einreise noch mindestens sechs Monate über das Aufenthaltsende hinaus gültig sein. Zudem ist die Vorlage eines Rück- oder Weiterreisetickets notwendig.

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise außerdem ein Visum. Visa können bei den kenianischen Botschaften oder an den offiziellen Grenzstationen, z. B. an den Flughäfen Nairobi und Mombasa, weiterhin bei Einreise beantragt werden. Auch lässt sich vorab ein sogenanntes E-Visum (Elektronische Reisegenehmigung) beantragen. Das „e-visum Kenia“ beinhaltet ein Reisedokument, das von jeder Person, die nach Kenia reisen möchte, online ausgefüllt werden muss. Das elektronische Visum ist ab dem Tag, an dem es ausgestellt wurde, 90 Tage lang gültig. Diejenigen, die ein E-Visum besitzen, können ab dem Zeitpunkt ihres Einzugs in Kenia maximal 90 Tage in Kenia bleiben.

Nach Ablauf der 90 Tage können die Touristen ihr Visum in der Einwanderungszentrale in Nairobi erneuern, um weitere 90 Tage zu bleiben.

Auf diese Weise lässt sich schon vor der Reise der „Papierkram“ online erledigen. Zudem haben wir online die Möglichkeit, unseren Beauftragen für Visaanfragen zu allen Fragen, die wir zu unserem Auftrag haben, um Hilfe zu bitten. Zu jeder Zeit, an jedem Ort – einfach überall!

 

Diese Orte muss man in Kenia gesehen haben

 

Neben den bereits genannten Highlights, gibt es in Kenia noch weitaus mehr, was man unbedingt gesehen haben muss:

  • Hell`s Gate Nationalpark – zwei erloschene Vulkane, beeindruckende Landschaften und faszinierende Tiere
  • Diani Beach – der schönste Strand Kenias
  • Mombasa – Hafenstadt
  • Mount Kenya – eine besondere Herausforderung für geübte Kletterer
  • Uhuru Gardens Memorial Park
  • Equator Marker

Das Land bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen. Ob mein Traum von einem der größten Kenia-Erlebnisse schlechthin jemals wahr werden wird, steht noch in den Sternen. In Gedanken plane ich meinen Urlaub im Herzen Kenias dennoch weiter.

Janine

Traumurlaub in Kenia? Welches Land kann euch begeistern?