Umziehen leicht gemacht: Die Checkliste zum entspannten Umzug

Werbung/ Der Umzug in ein neues Heim ist immer spannend und stellt zeitgleich ein großes Projekt dar. Immerhin gibt es so viel zu beachten weshalb vor allem ein privat organisierter Wohnungswechsel in Eigenregie gut geplant werden sollte.

Es ist noch gar nicht so lange her das ich meine kleinen vier Wände gegen eine große Wohnung getauscht habe. Viele Kartons stapelten sich im schmalen Flur während ich genervt nach Werkzeug gesucht habe. Zwischen all dem Chaos musste parallel der Alltag gemeistert werden. Ein regelrechtes durcheinander das zudem von Planlosigkeit geziert war.

Ein gut organisierter Umzug kann hingegen viel Stress und Nerven sparen. 

„Über 8 Millionen Deutsche ziehen jedes Jahr in ein neues Zuhause.“

Obwohl die meisten von uns sich schon mal mit dem Thema Umzug beschäftigen musste, findet dieser bei vielen ähnlich wie bei mir statt. Geprägt von Chaos, Unordnung und Stress. Das muss jedoch nicht sein, wenn man sich vorab intensiv mit der Thematik befasst und eine sogenannte Checkliste zur Umzugsplanung schreibt. Wer sorgfältig plant kann immerhin sehr viel zeit, Geld und Mühen sparen.

Auf einer Checkliste kann beispielsweise folgendes vermerkt werden:

  • Umzugsurlaub beantragen
  • Umzugshelfer organisieren
  • Sperrmüll beantragen
  • Wohnung für die Übergabe vorbereiten
  • Adresswechsel an Banken und Versicherungen durchgeben
  • Nachsendeauftrag für die Post einrichten
  • Anbieter von Festnetzanschluss und evtl. Internetanschluss (Anschluss ummelden oder neu beantragen) 
  • Wichtiges Werkzeug zum Umzug besorgen
  • Anstrich der neuen und alten Wohnung

Wohnt man in einem Mietverhältnis, kommen zusätzlich zum regulären Plan-, Pack- und Ummelde-Marathon noch weitere Aufgaben auf einen zu. So muss vorab geklärt werden, wie man die alte Wohnung zu hinterlassen hat. Auch die Mietkaution sollte angesprochen werden. Nicht zu vergessen sind zudem die Zählerstände. Daher: Gas, Wasser, Strom und/ oder Fernwärme ablesen!

 

Die Checkliste zum entspannten Umzug

 

Alles muss immer schnell-schnell gehen, schließlich gibt es kurz vor dem Umzug so viel anderes zu tun. So habe ich bisher immer gedacht. Doch mittlerweile lasse ich mir diesbezüglich mehr Zeit und miste schon vor dem großen Tag meine Schränke aus. So verschwende ich keinerlei Kraft und Energie für ungeliebte Kleinigkeiten und schaffe Raum für Neuheiten.

Um Kosten zu sparen, habe ich im Bekanntenkreis sowie online nach Kartons gefragt/ gesucht. Im Laden kostet ein Karton schließlich weit über 2,50 Euro pro Stück. So spart man zumindest ein paar Kröten, die wir anschließend in unsere Umzugshelfer investieren können.

Apropos Umzugshelfer, erfahrungsgemäß sollte man doppelt so viele Helferchen wie nötig organisieren. Denn je näher der Termin rückt, desto mehr häufen sich die zerknirschten Absagen. Am Ende helfen oft die, von denen man es am wenigsten erwartet oder gar verlangt hätte. Steht man letztendlich alleine da, kann man auch auf ein Umzugsunternehmen zurückgreifen. (für die Hauptstadt empfiehlt sich das Umzugsunternehmen Berlin)

Mein letzter Tipp richtet sich an alle Internet- und Telefonsuchtis (wie mich hihi). Wappnet euch für die Zeit ohne Telefon und Internet. In meinem Fall wurde der Termin hierfür so gelegt, dass sowohl Telefon als auch Internet vor den Möbeln vorhanden ist. Hätte auch super geklappt, wenn der bestellte Techniker den Zeitplan eingehalten hätte. Knapp zwei Wochen später konnte ich jedoch endlich wieder online meiner Arbeit nachgehen.

 

Einen Umzug macht man nicht alle Tage. So stellt er für uns immer wieder aufs Neue eine Hürde dar, die bewältigt werden muss. Und das möglichst reibungslos und stressfrei

Gut geplant ist daher halb gewonnen! Nutzt die Zeit vor dem Umzug und befasst euch intensiv mit der Planung. Verfasst Checklisten und schafft Platz für neue Kleinigkeiten.

Janine

(Fotos: canva)

4 Kommentare

  1. Ivonne
    1. April 2019 / 8:22

    Ich hasse Umzüge. Ich bleib gern noch 10 Jahre hier wohnen. ;-)

    • Calista
      Autor
      1. April 2019 / 8:30

      hihi och ich ziehe ganz gerne um :D

  2. Manu Koe
    1. April 2019 / 12:54

    Uns steht im Sommer auch ein Umzug bevor und mir graust es schon jetzt. Hab mir vorgenommen jede Woche schon einen Teil auszumisten, allerdings hat sich der innere Schweinehund bisher durchgesetzt.. immerhin hab ich schon ein paar Teile bei eBay Kleinanzeigen reingestellt

  3. Lisa
    12. September 2019 / 12:02

    Ich wünsche Dir und deinen Lieben einen wundervollen Start in der neuen Start! Und vergiß nie, deine Kinder sind IMMER bei Dir ganz fest und unerschütterlich im Herzen verankert. Viel Kraft und Freude für das Neue :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.