Und hoch das Kinn – Warum eine gute Körperhaltung wichtig ist

Werbung/Einer aktuellen Studie zufolge, besteht unsere Kommunikation zu 55% aus unserer Körpersprache. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass nur 45 % unserer täglichen Mitteilungen tatsächlich über die Worte bei unserem gegenüber landen. Natürlich sind Lautstärke und Sprechweise auch mitbestimmend. Trotzdem schauen wir uns unsere Körperhaltung einmal näher an und schauen, warum eine aufrechte Haltung tatsächlich wichtig ist.  

Die aufrechte Haltung

Wir möchten vielleicht nicht gern hören, dass unsere Mutter früher immer Recht hatte, wenn sie uns ermahnte aufrecht zu gehen. Allerdings ist dem so! Jede Haltung, die nicht gerade ist, ist eine Fehlhaltung und sollte mit aktivem Muskeltraining oder Physiotherapie angegangen werden. Eine aufrechte Haltung signalisiert Selbstbewusstsein und wirkt zudem attraktiv. Die Person wirkt so gleich viel aufgeschlossener und selbstbestimmter. Ein kleiner Vorteil ist noch, dass der Fokus stärker aufs Gesicht gelegt wird und Augenkontakt sofort Sympathie verschafft. Außerdem lässt eine aufrechte Haltung ein Doppelkinn verschwinden und macht somit schlanker. Wer noch einen zusätzlichen Trick gegen ein Doppelkinn braucht, der kann auch zur Gesichtsmaske ChinUp greifen, die die unerwünschten Fettpölsterchen unterm Kinn einfach wegschmelzen lässt.

Was eine gute Körperhaltung beim flirten bewirken kann

Viele Menschen sind beim flirten eher unsicher, weil ungewiss ist, was der Andere über Sie denkt oder ob Sie generell gut ankommen. Gerade Männer sind nicht immer die gesprächigsten und deshalb für Frauen manchmal schwer zu verstehen – zumindest, wenn man sich noch nicht sehr gut kennt. Was allerdings klar ist, ist dass wir die Körperhaltung unbewusst deuten. Ein Mann, der aufrecht, unverkrampft und locker läuft, wirkt selbstsicher und strahlt für Frauen etwas Anziehendes aus. Außerdem schlussfolgern wir daraus, dass er sich wohl in seiner Haut und im Moment fühlt. Läuft er hingegen gebückt oder wirkt sehr angespannt, signalisiert uns das genau das Gegenteil. Allerdings ist das beim ersten Date recht häufig so, da die Aufregung groß ist, und das wissen wir Frauen auch. Also keine Angst, liebe Männer!

Und wie sieht nun die optimale Körperhaltung aus?

Stellen Sie sich einmal vor den Spiegel, lassen Sie Ihre Schultern natürlich baumeln und beobachten Sie sich selbst. Danach stellen Sie sich bewusst gerade hin, ziehen Ihre Schultern nach hinten und stellen sich vor, dass Ihr Kopf von einem unsichtbaren Faden nach oben gezogen wird. Sie werden sehen, dass Sie eine komplett andere Wirkung haben. Wenn Sie immer noch nicht ganz zufrieden mit Ihrer Optik sind und Sie zum Beispiel Ihr kleines Doppelkinn stört, kann Ihnen die ChinUp Maske helfen. Glauben Sie nicht? Dann sehen Sie sich doch ein mal die Funktionsweise der ChinUp Mask an.

Im Endeffekt ist es wichtig, dass Sie sich wohl in Ihrer Haut fühlen. Eine gerade Haltung wird auch Sie selbst happy machen, denn selbst geschummeltes Selbstbewusstsein kann sich zum echten Selbstbewusstsein entwickeln. Also ab jetzt immer mit einer aufrechten Haltung, erhobenem Haupt und einem geraden Rücken durch die Gegend gehen. Sie werden sehen, dass das auch auf andere Menschen eine positive Wirkung hat und Sie sie sofort als  sympathischer und aufrichtiger einstufen.

*Gastbeitrag/ Dieser Beitrag könnte Werbung beinhalten. 

6 Kommentare

  1. Dilan
    19. Februar 2017 / 23:08

    Uh! Hätte gar nicht erwartet, dass das einen so sehr beeinflussen kann. Finde den Beitrag sehr interessant und informiert geschrieben. Ein super Beitrag ! :)

    Lots of Love, Dilan from  DILANERGUL

    • Calista
      Autor
      20. Februar 2017 / 10:59

      Danke, das gebe ich gerne so weiter :)

  2. 20. Februar 2017 / 1:02

    Huhu, also als erstes muss ich sagen, das ich das Bild sehr schön finde. Wenn man die ganzen Blogger so sieht, kann man sich mit seinen kurven kaum zeigen. Den Mut zu haben, finde ich einfach stark. Der Beitrag ist dir auch sehr gut gelungen. Lg Romy

    • Calista
      Autor
      20. Februar 2017 / 10:58

      Huhu :) danke. hierbei handelt es sich um einen Gastbeitrag, stammt also nicht aus meiner Feder :) Dennoch vielen Dank für das Lob. Und ja, ich traue mich manchmal gar nicht ein Foto von mir hochzuladen, weil so viele einfach mega dünn sind etc

  3. 20. Februar 2017 / 7:50

    Ich habe auch oftmals Probleme mit der richtigen Haltung. Mittlerweile habe ich mir eine Erinnerung am Handy eingerichtet, die jeden Tag von neuem Aufleuchtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.