Voll im Trend – Strickmode für Damen

Werbung/ Der älteste Beleg für Baumwolle stammt aus der ältesten neolithischen Siedlung des Indus-Tales in Mehrgarh. Hier wurden allerhand Beweise für Baumwollsaaten und – fasern gefunden die allesamt auf circa 6000 v. Chr. datiert werden können. Doch auch im späten Rigveda, so circa 1500 v. Chr., wird Baumwolle erwähnt. So notierte einst der griechische Historiker Herodot folgende Worte: „Es gibt wildwachsende Bäume, aus deren Frucht man eine Wolle gewinnen kann, welche die Schönheit und Qualität der Schafwolle weit übertrifft. Die Inder machen aus dieser Baumwolle ihre Kleider“.

In der heutigen Zeit hingegen ist Baumwolle weitaus verbreiteter als man zunächst annehmen mag. Allem voran die Textilindustrie, die der Hauptanwendungsbereich für Baumwolle ist. Mit einem Mengenanteil von etwa 33 % an der weltweiten Produktion von Textilfasern und einem Mengenanteil von etwa 75% an den Naturfasern, ist die Baumwolle demnach die mit Abstand am häufigsten eingesetzte Naturfaser für Heim- und Bekleidungstextilien. Verwendung findet die Baumwollfaser aber auch als Verbandsmaterial in der Medizin sowie bei Kosmetik und Hygiene als Watte oder Wattestäbchen.  Auch Fischernetze, Seile und Taue bestehen häufig ganz oder teilweise aus Baumwollfasern, ebenso Zelte, Planen und einige Papiersorten. Ebenso ist sie wichtiger Bestandteil im Hobbybereich und wird demzufolge für Textilien jeglicher Art angewandt, die von Handarbeitsbegeisterten gefertigt werden.

Strickmode für Damen

Strickmode für Damen

Strickmode für Damen

Strickmode für Damen

Meine Oma beispielsweise, strickt liebend gerne Jäckchen und Socken, die im Anschluss die Familie glücklich und zufrieden stimmen. Hierfür greift sie gerne auf den spanischen Hersteller Katia zurück, der schon seit 1950 mit seiner Leidenschaft für innovative Garne überzeugt.So verzaubert Katia Wolle jede Saison mit neuen kreativen Effektgarnen und Farben, die allesamt Inspirationen für neue Designs und Modelle wecken. Damit liegt nicht nur meine handarbeitsbegeisterte Oma voll im Trend, denn Strickmode für Damen ist ein lang andauernder Modetrend, der fast immer vorzufinden ist. Aufgrund der wärmenden Wirkung wird Strickmode demzufolge in erster Linie in der kalten Jahreszeit getragen, ist längst aber auch in der Sommerkollektion immer wieder ein Eyecatcher der wertvoller denn je erscheint. So kennzeichnet sich Strickmode nicht nur durch ihren eleganten und zeitlosen Stil, sondern allem voran der Kombinationsmöglichkeiten die sie zu bieten hat.

Auch in meinem Kleiderschrank darf eine lässige Strickjacke keineswegs fehlen. Kombiniert mit einer feinen Bluse kann sie beispielsweise eine stilvolle Ergänzung zum tristen Büroalltag werden. Doch auch in Kombination mit einer eleganten Stoffhose oder einem Rock, rundet der Strick das Ensemble stilvoll ab. Neben dem Klassiker mit langen Ärmeln (siehe Foto) wecken auch attraktive Kurzarm-Modelle unweit Begeisterung und gehören in Folge dessen längst zum Sortiment dazu.

Strickmode für Damen

Strickmode für Damen

Strickkleidung ist endlich salonfähig geworden und sorgt selbst bei der Abendgarderobe für einen eleganten Auftritt.

Janine

*sponsored Post / Dieser Beitrag könnte Werbung beinhalten.

9 Kommentare

  1. nici
    18. September 2016 / 16:52

    Huhu meine Liebe…

    Total hübsch. Von diesen habe ich auch so einige im Schrank hängen…
    Ich liebe sie einfach und sie passen zu fast allem. Hab eine im Schrank, die passt sogar zu Jogginghose ^^
    Schöne Post, tolle Bilder.

    Alles liebe

    • Calista
      Autor
      18. September 2016 / 17:19

      Trage meine auch gerne daheim mit den Schlabbersachen :D hauptsache schööön warm^^

  2. 18. September 2016 / 17:16

    Ich liebe grobe Stricksachen, so richtige Winterpullover und schwere Strickjacken :) irgendwann muss ich mich auch unbedingt mal dran versuchen, selbst so einen Pullover zu Stricken :) liebe Grüße, Laura

    • Calista
      Autor
      18. September 2016 / 17:19

      Ich glaube das würde ich nicht hinbekommen :D ich tue mir da sowas von schwer^^

  3. Marina Pausch
    18. September 2016 / 19:56

    Du siehst wieder einmal wunderschön aus. Lass dir nichts einreden!
    Katia Wolle kenne ich übrigens, wir arbeiten in der Schule damit

  4. 18. September 2016 / 20:50

    Du siehst toll aus! Strick mag ich auch sehr gerne. Wie du sagst, kann man Strick gut im Büro tragen. Gerade wenn das Wetter so umschwingt rettet mich die Strickjacke regelmäßig.

    • Calista
      Autor
      18. September 2016 / 21:03

      stimmt, für den aktuellen Wetterumschwung sind die auch ideal :)

  5. 18. September 2016 / 22:00

    Solch eine ähnlich Jacke besitze ich auch! Das ist ein Modetrend, dem ich auch gerne folge! Und jetzt, wo das Wetter so unbeständig wird, ist es immer gut, ein Jäckchen dabei zu haben!

    Liebe Grüße
    Jana

  6. kathrin nöbel
    17. Januar 2017 / 17:24

    Strick ist schick…ab und zu lass ich auch die Nadeln klappern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.