[TIPP] Weihnachtliche Schmuckstücke sicher verstauen

[Werbung] Wie ein kleiner Wiesel düse ich durch meine heimischen vier Wände und bereite für die anstehenden Feierlichkeiten alles vor. So müssen die Betten für die Gäste bezogen, das Weihnachtsmenü vorbereitet und die Räumlichkeiten dekoriert werden.

Zwischen dem Gewusel mischt sich aber auch immer der Gedanke: „Herje, was soll ich nur anziehen?„. Eine Frage die mich jährlich um den Verstand bringt und letztendlich im Schlabberlook endet. Doch in diesem Jahr wird alles anders. Immerhin feier ich erstmals nicht in der geliebten bayrischen Heimat sondern in meinen eigenen vier Wänden. Ein Weihnachtsfest ohne meine Eltern und Geschwister, fernab von vertrauten Blicken und Worten – eben anders.

Mein Jahr 2017 hat sich im Grunde positiv entwickelt. Ich habe nicht nur eine Langzeittherapie begonnen sondern auch Fortschritte im Punkto medikamentöse Therapie gemacht. Zwar ist die Krankheit und das damit verbundene Handicap stets präsent, aber ich lerne immer mehr damit umzugehen und gefährliche Situationen vorab zu entschärfen.

Vielleicht lege ich genau aus diesem Grund heuer so viel Wert auf eine perfekte Weihnachtsfeier.

 

Weihnachtliche Schmuckstücke sicher verstauen – songmics

Das bis dato größte Hauptaugenmerk habe ich übrigens schon immer auf die Wahl meiner Accessoires gelegt. Allem voran meine Ohrringe! Letzteres wurde und wird in vielen Kulturen der Erde von beiden Geschlechtern getragen, allerdings häufiger von Frauen. Sie sind häufig aus Metall gefertigt, aber auch Knochen, Holz, Kunststoff und andere harte Materialien werden verwendet. Die Formen der Schmuckstücke variieren dabei von kleinen Ringen oder Steckern bis hin zu großen Gehängen. Weihnachten darf es hingegen etwas pompöser sein, weshalb ich hierfür eine kleine Sammlung toller Schätze angelegt habe!

Um meine Schmuckstücke, insbesondere natürlich meine weihnachtlichen Ohrringe, vor äußeren Einflüssen wie Staub und Schmutz zu schützen, verstaue ich diese in einem hochwertigen Schmuckkästchen. Dieser weist mit 4 Ebenen und vielen Unterteilungen allerhand Stauraum hervor.

Neben den geliebten Ohrringen finden so auch meine Composable Armbändern, verschiedenartige Halsketten und etliche Sonnenbrillen ihren wohlverdienten Platz.

Sorgfältig verstaut bleibt schließlich nur noch eine Frage „Welche Ohrringe sollen es morgen denn nun sein?

Janine

7 Kommentare

  1. Ilka Ringel
    23. Dezember 2017 / 15:11

    Das sieht toll aus. Mein Schmuck lagert offen. Ich habe aber auch nicht sonderlich viel.
    Und die Ohrringe sind einfach schön.

    ich wünsche Dir ein wundervolles Weihnachtsfest ohen Pannen. Eines, das Du genießen kannst

    • Calista
      Autor
      23. Dezember 2017 / 22:41

      Ja oder, die Ohrringe gefallen mir auch richtig gut :D die blinken sogar ^^

  2. Ivonne
    23. Dezember 2017 / 17:54

    Ich hab auch eine Schmuckschatulle. Meine hat noch Musik . Ich wünsch dir ein tolles Weihnachtsfest mit deinen Lieben.

    • Calista
      Autor
      23. Dezember 2017 / 23:08

      Ohh solche finde ich mega cool :D

  3. 23. Dezember 2017 / 18:55

    Ich habe auch eine kleine Schatulle, allerdings passt nicht alles hinein. So müssen einige Stücke in kleine Kästchen auf ihren Einsatz warten. :-)
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine schöne Weihnachtszeit!!! Wenn auch fern der Heimat, sind unsere Lieben in der Ferne doch immer bei uns! :-)
    LG Jacky

    • Calista
      Autor
      23. Dezember 2017 / 23:09

      Hatte meine Sachen auch lange in so kleinen Kästchen drin aber das wurde mir irgendwann zu viel :D

  4. 23. Dezember 2017 / 20:18

    Was soll ich sagen?

    Ich bin dezent neidisch auf diesen Wahnsinns-Stauraum und finde deine Bilder ganz toll! Bei mir baumelt mein Schmuck übrigens auf einem Herz-Schmuckständer.

    Ganz liebe Grüße, Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere