Wirkt natürlich und effektiv – Luvos Heilerde

Werbung/ Bereits vor der Neuzeit wurde auf die Anwendung von Tonheilerde geschworen, die im Mittelalter sogar den Titel Bolus Armenicus bekam. Doch erst Adolf Just (Gründer der Heilerde-Gesellschaft) hat dieses in Vergessenheit geratene Heilmittel wieder in das Bewusstsein der Menschen gebracht. So verdanken wir ihm, dass die Heilerde-Gesellschaft einst eine der modernen Produktionsstätte beziehen konnte und dort seither erfolgreich und nach höchsten Arzneimittel Qualitätskriterien die Luvos-Heilerde herstellen kann. 1936 starb Just nach einem langen und erfüllten Leben – doch die von ihm gegründete Heilerde-Gesellschaft produziert auch heute noch nach seiner Philosophie die Luvos-Heilerde.

Schon seit circa 100 Jahren ist die Luvos Heilerde fester Bestandteil vielfältiger naturheilkundlicher Anwendungen und bietet damit auch die Basis für die tiefenwirksame Luvos med Hautpflegeserie. Die besondere Rezeptur aus wertvollen Mineralien und Spurenelementen der ultrafeinen Heilerde, beruhigenden Extrakten der blauen Kugelblume und einem intensiv pflegenden Pflanzenölkomplex aus Schwarzkümmel und Wiesenschaumkraut schützt die Haut und aktiviert die Regeneration. (Quelle: Luvos) Somit ist es kein Wunder, dass die Luvos-Heilerde eine vielfältige therapeutische Wirksamkeit vorweist und demzufolge sich an großer Beliebtheit erfreuen darf. Sie hilft beispielsweise bei säurebedingten Magenbeschwerden sowie Durchfall. Doch auch zur Behandlung von Reizdarm und Reizmagen, zur Bindung von Cholesterin und Fetten aus der Nahrung sowie zur ganzheitlichen Entgiftung bei Histaminintoleranz eignet sich die Luvos Heilerde (keine Tierversuche) hervorragend.

Allem voran und für mich von Bedeutung ist aber die wirksame Hilfe bei Akne, Haut- , Muskel und Gelenkbeschwerden sowie Entzündungen. Bereits seit meiner Kindheit leide ich an einer seltenen Form von Neurodermitis und habe stets Beschwerden, die allerhand Kummer bereiten. Meine Haut ist dabei von roten, schuppenden und manchmal auch nässenden Ekzemen übersät und weist zudem einen starken Juckreiz vor. Typisch ist bei dieser chronischen Erkrankung, dass die Symptome schubweise auftreten und sie als nicht heilbar gilt. Dennoch gibt es mittlerweile allerhand Möglichkeiten die atopischen Ekzeme zu behandeln. Die Therapie besteht dabei hauptsächlich aus der Behandlung der charakteristischen Hauttrockenheit und der äußerlichen Anwendung von entzündungshemmenden Wirkstoffen. In meinem Fall liegt seither eine gestörte Barrierefunktion vor, die meine Haut empfindlich und trocken macht. So ist sie besonders anfällig für äußere Reize, die zu schweren Juckreiz führen können. Die Suche nach einer für mich passenden Pflege war bereits in jungen Jahren schwer, heute jedoch ist die Entwicklung diesbezüglich etwas weiter, weshalb ich allerhand Produkte erwerben kann, die dem Juckreiz sowie der trockenen Haut vorbeugen und mir den Alltag dadurch enorm vereinfachen.

Seit mehr als einem Monat versuche ich mich daher an der medizinischen Hautpflegeserie, bestehend aus Wasch- und Duschlotion, Körperlotion und Akut-Serum von Luvos „med“:

Wasch- und Duschlotion von Luvos (vegan)

Wasch- und Duschlotion von Luvos

Wasch- und Duschlotion von Luvos

Es handelt sich hierbei um eine sehr milde, pH-hautneutrale Wasch- und Duschlotion ohne Alkaliseifen für Gesicht und Körper. Die besondere Formulierung mit hautverwandten Lipiden und hautberuhigenden Aktivstoffen schenkt ein angenehm weiches, geschmeidiges und entspanntes Hautgefühl nach der Reinigung. Angewandt wird die Wasch- und Duschlotion zur täglichen Gesichtsreinigung – dabei leicht einmassiert und anschließend mit lauwarmen Wasser abgespült um die Haut nicht zusätzlich zu reizen.

Der hautneutrale pH-Wert schont hierbei den Säureschutzmantel und damit die Hautbarriere. Zusätzlich wird der natürliche Feuchtigkeitsspeicher der Haut unterstützt. Auch reinigt die Wasch- und Duschlotion besonders mild, ohne die Haut zu reizen. Möglich machen das ausgesuchte Lipide, die für eine spürbar weiche, geschmeidige und entspannte Haut sorgen. Das aber wohl wertvollste Wirkprinzip bietet letztendlich jedoch der Hautschutz, welcher dank der Kombination aus mild reinigenden sowie intensiv pflegenden und rückfettenden Wirkstoffen die Haut wirksam vor dem Austrocknen schützt.

Körperlotion von Luvos (vegan)

Körperlotion von Luvos

Körperlotion von Luvos

Die Körperlotion von Luvos ist eine sehr schnell einziehende und zugleich pH-hautneutrale Basispflege für den Körper, die sich dank einer besonderen Öl-in-Wasser-Emulsion mit hautverwandten Lipiden und hautberuhigenden Aktivstoffen sehr leicht auftragen lässt. Sie schenkt zudem ein gepflegtes, glattes und nicht fettendes Hautgefühl und sollte sowohl morgens als auch abends oder bei Bedarf auf den Körper aufgetragen und dabei sanft einmassiert werden.

Dank regelmäßiger Anwendung verbessert sich hiermit der Feuchtigkeitsgehalt der Haut rapide und begünstigt zudem die hauteigenen Abwehrmechanismen. Auch hilft es spürbar die Haut zu beruhigen sowie Erscheinungen wie Rötungen, Spannungen, Juckreiz sowie Schuppungen zu mildern. Desweiteren fördert es nachweislich die Regeneration der Hautbarriere und verbessert dadurch den natürlichen Feuchtigkeitsspeicher der Haut.

Akut-Serum von Luvos (vegan)

Akut-Serum von Luvos

Akut-Serum von Luvos

Das Akut-Serum wird ebenfalls morgens und abends oder bei Bedarf auf die empfindliche Gesichtshaut oder Körperpartie aufgetragen und dabei nur ganz leicht einmassiert, um die Haut nicht zusätzlich zu reizen. Diese einzigartige Öl-in-Wasser-Emulsion ist besonders reich an hautverwandten Lipiden und hautberuhigenden Aktivstoffen, weshalb es sich als pH-hautneutrale Spezialpflege für die zarte Gesichtshaut und für stark gereizte Körperpartien mit akutem Pflegebedarf eignet. Das Akut-Serum lässt sich dabei nicht nur sehr leicht auftragen, sondern zieht auch schnell ein und schenkt ein seidig-glattes, nicht fettendes Hautgefühl.

Nach 4 Wochen mit der „medizinischen Hautpflege von Luvos med“:

Meine herkömmliche Routine wurde binnen Sekunden gegen die medizinische Hautpflege von Luvos ausgetauscht und ist seither fester Bestandteil meiner täglichen Körperpflege. Sowohl morgens als auch abends wurden die Produkte zärtlich aufgetragen und sanft in die Haut massiert. Etwas gewöhnungsbedürftig war hierbei vor allem die Umstellung der Seife, die anders als gewohnt, ohne Duftstoffe auskommt. Letzteres macht sich überwiegend durch den natürlichen Duft der Pflege bemerkbar, der in erster Linie bei der Dusch- und Waschlotion für entsetzten sorgte. Letztendlich überzeugte mich aber das angenehme Gefühl nach dem Waschvorgang sowie langfristig das Ergebnis davon. Sowohl Juckreiz als auch starke Rötungen traten seither nur noch selten auf. Allein deswegen wird die medizinische Hautpflege auch in Zukunft meine Routine bestimmen.

Von den Socken gerissen hat mich aber ein ganz anderes Produkt, dem ich bis dato nur bedingt Aufmerksamkeit zukommen ließ. Die Rede ist vom Akut-Serum, dass eine tolle und optimale Pflegeergänzung darstellt und mein Hautbild binnen weniger Wochen ins positive verändert hat. Da hier (übrigens auch bei allen anderen Luvos-Produkten) auf synthetische Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe verzichtet wird, habe ich das Akut-Serum auf meiner sehr empfindlichen Gesichtshaut aufgetragen und mich von der beeindruckenden Wirkung verzaubern lassen. Bis dato habe ich auf Gesichtscreme (sowohl tagsüber als auch nachts) weitgehend verzichtet, möchte es seither jedoch keineswegs mehr missen. Mein Gesicht sieht nicht nur frischer und lebendiger aus, sondern auch gesünder. Ich fühle mich seither tatsächlich unglaublich schön, was aufgrund meiner Vorgeschichte gar nicht so einfach ist und gehe seitdem wieder selbstbewusster durch meinen Alltag. Die Haut hat sich sichtbar regeneriert und stimmt mein Herz so glücklich und zufrieden.

Medizinische Hautpflege von Luvos

Medizinische Hautpflege von Luvos

Keine Frage, ich bin durchaus zufrieden und kann nur positives diesbezüglich von mir geben. Ob die Pflegeserie dauerhaft für mich in Frage kommt, steht aktuell noch in den Sternen, dennoch bin ich positiv gestimmt und freue mich auch weitere gemeinsame Stunden mit ihr. Das Akut-Serum wird jedoch definitiv wieder bei mir einziehen dürfen! Leider habe ich noch nicht herausgefunden, wo ich die medizinische Pflegeserie von Luvos käuflich erwerben kann, werde dies aber selbstverständlich hier in Kürze noch hinzufügen.

Janine

Die Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

16 Kommentare

  1. Karin karkutsch
    23. Februar 2016 / 14:13

    Vielen Dank für den tollen ausführlichen Bericht. Ich habe auch einige Stellen und mein Sohn auch. Zwar nicht am ganzen Körper. Dieses Produkt hört sich sehr gut an und interessant. Ich werde mal die Augen aufhalten wo es zu kaufen gibt und es gerne mal testen.

    • Calista
      Autor
      23. Februar 2016 / 14:14

      Sag mir auf jeden Fall bescheid, wenn du es gefunden hast :D ich muss auch unbedingt gucken wo ich es herbekomme :D ist mega toll^^

  2. martina müller
    23. Februar 2016 / 14:25

    hallöle, wie immer ein toll geschriebener und super glaubwürdiger bericht. es freut mich sehr für dich das du mit den luvos Sachen so zufrieden bist und besonders das es dir in deiner haut nun besser geht, denn wenn man sich mit hauterkrankungen oder allgemein Erkrankungen rumärgern muss freut man sich ja über jede kleine Besserung. wenn du weisst wo es die luvos Sachen gibt, werde ich auch mal nen versuch wagen, denn meine Hände und füsse sind im Moment auch mal wieder schuppen pur und platzen ständig bei Berührung mit wasser oder putzmitteln auf, was natürlich sehr toll ist wenn man als Reinigungskraft arbeitet und Handschuhe helfen da auch nicht.

    • Calista
      Autor
      23. Februar 2016 / 14:27

      Vielen lieben Dank für dein Lob :) ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es für dich sehr unangenehm ist. Gerade wenn man noch mit Reinigern jeglicher Art zutun hat…brrr…schmerzvoll.

      Mein Problem ist aktuell noch die Brust. Der Brustbereich ist komplett aufgerissen und juckt sehr stark, hoffe das ich das aber auch noch hinbekomme :)

  3. 23. Februar 2016 / 16:28

    Vielen Dank fürs Vorstellen klingt wirklich sehr gut. Ich hab auch mal Heilerde probiert, zum eincremen und auch zum trinken. Finde es schon sehr gut. Allerdings schmeckt es zum trinken nicht so gut. :)
    Liebe grüße Michelle von beautifulfairy

  4. 23. Februar 2016 / 16:51

    Die Produkte klingen wirklich klasse!
    Von Heilerde habe ich schon öfter gehört, ich hatte früher starke Probleme mit Pickeln und da habe ich das auch mal ausprobiert. Fand allerdings den Geruch sehr abstoßend.

  5. 23. Februar 2016 / 19:00

    Sehr schöner Bericht und tolle Bilder!
    Ich habe bisher nur Masken mit Heilerde getestet und mochte sie ganz gerne, fand sie aber auch nicht überragend. Das Akut Serum klingt aber sehr interessant, werde ich eventuell nächstes mal mitnehmen :)
    Liebe Grüße,
    Alena

    • Calista
      Autor
      23. Februar 2016 / 19:00

      Ja, die Gesichtsmasken habe ich auch häufig verwendet, war aber ebenfalls nicht wirklich angetan davon :)

  6. 23. Februar 2016 / 19:07

    Heilerdeprodukte habe ich noch nie ausprobiert, aber sie klingen doch ziemlich gut. Gerade die gesichtscreme klingt sehr vielversprechend :) Wie immer ein schöner Beitrag, ich finde es super, dass du immer so ehrlich bist!
    Liebe Grüße :)

    • Calista
      Autor
      23. Februar 2016 / 19:08

      Danke dir für dein Lob, freut mich wirklich sehr :)

  7. 24. Februar 2016 / 13:40

    Ich fände noch die genauen Inhaltsstoffe interessant und ob Luvs irgendwiemit Tierversuchen in Verbindung steht. Dass Heilerde auch bei Muskelbeschwerden und Entzündungen hilft, wusst ich ja gar nicht :D sehr gut zu wissen!

    • Calista
      Autor
      24. Februar 2016 / 13:45

      Inhaltsstoffe gebe ich auf meinem Blog nicht wieder, weil ich mich damit absolut nicht auskenne und mir zu 100% sicher bin, dass der Großteil meiner Leser diese überließt und sich ebenfalls nicht damit auseinander setzen kann. Daher werden die bei mir nur dann beachtet, wenn der Inhalt miserabel ist :D

      Thema Tierversuche: steht tatsächlich bereits im Artikel, Luvos macht selbstverständlich keine Versuche an Tieren^^ hast du sicher überlesen.

      Alles Liebe :)
      Janine

  8. 24. Februar 2016 / 17:26

    Heilerde kenne ich bis jetzt nur für den Hund oder fürs Pferd, wenn die Probleme mit dem Magen haben. Aber interessant zu wissen, das es so unterschiedliche Heilerdeprodukte gibt :)

    Liebe Grüße, Anna
    von http://whereanna.com/

  9. 24. Februar 2016 / 20:41

    Hab bisher nur gutes von der Marke gehört,, vielleicht sollte ich sie auch mal ausprobieren. LG Romy

  10. 28. Februar 2016 / 16:46

    Ich mag die Produkte von Luvos sehr gerne und finde auch die Firma an sich sehr sympathisch.
    Am besten gefallen mir die Gesichtsmasken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere