Wohlbefinden für die Füße- Zimtlatschen

Werbung/ Während die einen oftmals zu kalten Füßen neigen und so langsam daran verzweifeln, haben andere vielmehr das Problem bereits nach nur kürzester Zeit in ihren Schuhen enorm zu schwitzen. Letzteres ist nicht nur für sich selbst unangenehm sondern auch für so manchen Mitmenschen in der näheren Umgebung. In der heutigen Zeit gibt es für Betroffene mittlerweile allerhand Möglichkeiten, diesem Problem mit Sprays und Cremes, die gegen Fußschweiß und Fußgeruch helfen sollen, vorzubeugen. Doch es muss nicht immer etwas chemisches aus der Dose bzw dem Tiegel sein, oftmals reicht es auch aus, sich etwas mehr mit der ungelösten Aufgabe zu befassen und auf Produkte aus der Natur zurückzugreifen.

Dieses unerträgliche und zugleich nervenaufreibende Problem mit schwitzenden Füßen kennen nicht nur wir Europäer, auch in anderen Gegenden ist es ein großes Thema. In Vietnam zum Beispiel sind Zimtlatschen und Zimtsohlen ein altbewährtes und vor allem natürliches Hausmittel. Schon früh wurde die angenehme Wirkung des Zimtes auf den Fußsohlen erkannt und Holzschuhe, die aus dem Zimtbaum gefertigt wurden, getragen. Erst Jahre später, genauer gesagt 1987, wurde die Idee geboren, den Zimt in eine Sohle einzunähen um die angenehme Wirkung nicht nur über die schweren Vollholzschuhe genießen zu können. Die zum Patent angemeldete Idee wurde in den nachfolgenden Jahren immer beliebter und die Auswahl an Zimt-Produkten für ein gesundes Fußklima seither ständig erweitert. So kann man nun zwischen einfachen Zimt-Einlegesohlen, Zimt-Sandalen und Zimt-Pantoletten auch auf Zimt-Zehensandalen und Zimt-Pantoffeln in grenzenloser Vielfalt zurückgreifen.

SAM_7932

Wusstet ihr, dass schon in Ägypten um 3000 vor Christus und in China um 2700 vor Christus Zimt in der traditionellen Medizin angewandt wurde um zum Beispiel Blutdruck und schlechte Blutzirkulation zu behandeln? Die Produkte des Zimtbaumes gelten tatsächlich als ein sehr wertvoller Rohstoff, der unter anderem zur Herstellung von Medikamenten dient. In unserem heutigen Fall dient er jedoch vielmehr zur Verminderung des lästigen Fußgeruches. Er absorbiert nicht nur den Schweiß, sondern lässt zudem auch kaum Bakterien und Pilze wachsen und hat ganz nebenbei erwähnt auch noch feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften. Zimt kann somit weitaus mehr, als nur unseren Milchreis würzen. Er steigert das allgemeine Wohlbefinden, stimuliert zusätzlich beim Laufen die Akupressurpunkte und wärmt den Körper bzw wird eingesetzt um die Körpertemperatur zu regulieren und die Blutzirkulation zu unterstützen.

Die Original Zimtlatschen aus Vietnam

Ich gehöre zu der Sorte Mensch, die sich selbst ein Bild von solchen Produkten machen muss um im Anschluss ein Urteil dazu bilden zu können. Da ich ein sehr großer Zimt-Sympathisant bin, ist mir natürlich sofort der unglaublich intensive und zugleich doch angenehme Geruch aufgefallen, der sich binnen Sekunden nach dem Öffnen der Verpackung in meinen heimischen vier Wänden breit gemacht hat. Wahrlich ein gelungener und zugleich atemberaubend toller Moment, der mir auch heute noch ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen zaubert. Während ich mich köstlich amüsierte und den Duft regelrecht einsaugte, musste mein Liebster zur gleichen Zeit den Raum verlassen. Seine Sympathie Zimt gegenüber ist bedeckter, weshalb er den Geruch als sehr unangenehm empfand und lieber das Zimmer wechselte.

Dieser unglaubliche Duft stammt übrigens aus dem Inneren der Latschen. Das Fußbett der Schuhe ist nämlich mit natürlichen Zimtpulver befüllt worden und sorgt so für einen angenehmen Tragekomfort. Die Füllung wurde quasi in die Innensohle eingenäht und beinhaltet circa 30 bis 40 Gramm feinen Zimt (je nach Größe der Sohle). Meine Zimtlatschen riechen aber nicht nur hervorragend, sie machen auch optisch einen verdammt guten Eindruck und verzaubern den Träger binnen kürzester Zeit. Die Sohlen sind teilweise aus geflochtenen Binsenhalmen gefertigt die auf eine Laufsohle aus EVA angebracht wurden. Veredelt wurden die Zimtlatschen mit Halteriemen die ebenfalls aus geflochtenen Binsenhalmen bestehen und zusätzlich mit Holzperlen in einem modischen Braunton bestückt wurden.

SAM_7934

Doch wie funktionieren diese Latschen denn nun eigentlich?

Die heilsamen Wirkungen des Zimtes werden durch die Sohle aufgenommen und beeinflussen so die inneren Organe positiv. Gerade jetzt zur doch noch sehr kalten Jahreszeit spenden die Sohlen Wärme, im Sommer hingegen kühlen sie sanft ab und sind daher optimal für einen ganzjährigen Tragekomfort geeignet. Da wir uns aktuell im Jahreszeitenwechsel von Winter auf Frühling befinden, war ich natürlich umso gespannter, wie die Zimtlatschen denn nun wirken und ob ich tatsächlich trotz eisigen Temperaturen warme Füße habe. Getragen habe ich die Latschen ausschließlich in der unbeheizten Wohnung, in der es an manchen Tagen wahrlich keine Freude ist zu Leben. Um Heizkosten zu sparen greifen wir lieber auf wärmende Decken und allerhand Alternativen zurück, in den vergangenen Wochen wurden diese durch die Zimtlatschen erweitert. Barfuß bestreite ich mit ihnen die Wege von der Wohnung zum Briefkasten. Vom Schlaf- zum Wohnzimmer. Selbst auf den Balkon konnte ich problemlos eine Zeit lang verweilen, da die Latschen tatsächlich allerhand Wärme abgaben und mit ihrem wahrlich berauschenden Duft auch Tage später noch verzaubern konnten.

SAM_7947

Ja, ich würde schon sagen, dass ich gefallen an den Zimt-Latschen gefunden habe und das nicht nur weil sie das Fußbett meiner Füße angenehm massiert haben, sondern auch, weil ich das Gefühl hatte nicht mehr an den Füßen ins Schwitzen zu kommen. Zudem begleitet mich Tag für Tag der angenehme Duft, der ganz nebenbei erwähnt erstaunlich lange anhält. Wohlbefinden für die Füße!

Käuflich zu erwerben sind diese Zimt-Latschen übrigens für 9,95 Euro bei Purvida, einem Onlineshop der sich auf hochwertige Naturprodukte sowie möglichst naturbelassene, wenn möglich aus kontrolliert ökologischem Anbau gefertigte Produkte spezialisiert hat.

Ich kann an dieser Stelle mit einem zufriedenen und überglücklichen Lächeln auf den Lippen eine Empfehlung aussprechen und euch diese Art des Wohlbefindens wärmstens ans Herz legen. Nie wieder unangenehme Gerüche! Eine Massage für Körper und Geist sowie ein Duft der verzaubert.

Janine

Die Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Übrigens, während der Schwangerschaft sollte auf den Konsum von Zimt sowie die Verwendung von Zimtprodukten verzichtet werden, da sie in großen Mengen die Gebärmutter stimulieren kann. Auch Allergiker sollten Vorsichtig mit dem Umgang von Zimt und Zimtprodukten sein.

10 Kommentare

  1. Helena
    16. März 2015 / 16:33

    Zimtlatschen?! Was es nicht alles gibt. Finde ich sehr interessant

    • Calista
      Autor
      16. März 2015 / 16:37

      Hallo Helena,
      Ja :D hihi öfter mal was neues, nä^^

  2. 16. März 2015 / 17:20

    Davon habe ich ja noch nie gehört. Zimtlatschen^^, klingt ea nach etwas zu essen, statt zu tragen..
    Was es alles gibt, ich erstaune immer wieder aufs neue..
    Aber ne coole Sache ist das schon und toll, dass du diese vorgestellt hast.

    Liebe Grüße

    • Calista
      Autor
      16. März 2015 / 19:10

      Ich gestehe, ich habe zuvor auch noch nie was von gehört..musste sie aber unbedingt ausprobieren :)

  3. Kainat
    16. März 2015 / 17:26

    mensch, was es nicht mittlerweile alles gibt! zimtlatschen.. hab ich auch noch nie was von gehört, aber klinht echt interessant!
    und ja.. ist wirklich eine bessere alternative als sprays und sowas!

    grüße
    hardtocherish.blogspot.de

    • Calista
      Autor
      16. März 2015 / 19:11

      Das auf jeden Fall :)
      Danke für deinen Kommentar

  4. 19. März 2015 / 6:30

    Ich muss es auch schreiben xD was es nicht alles gibt. :D
    Hätte ja nicht gedacht das sie so intensiv riechen das dein Freund den Raum verlassen musste :D

  5. Sarbina D.
    20. November 2015 / 19:18

    Ich bin ja sowieso der totale Zimtfanatiker :D
    Hab mir die Dinger auch gekauft! :D

  6. Anja Kehring
    9. Januar 2016 / 19:24

    Die Zimtlatschen sind der Hammer. Da ich es sowieso gern Latschen trage, auch bei diesem Winterwetter, werd ich mir diese besorgen. Finde die Latschen genial.

    • Calista
      Autor
      9. Januar 2016 / 20:16

      ich habe sie immer noch und bin total begeistert davon, würde ich nicht mehr missen wollen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere