Für frischen Wind in der Küche – Ostermenü mit Lamm

An Ostern darf richtig geschlemmt werden, schließlich ist zu jenem Zeitpunkt die Fastenzeit vorbei. Traditionell serviert man an Ostern Lamm – einem christlichen Brauch dem viele auch heute noch nachgehen.

Das Osterlamm steht im christlichen Glauben für Reinheit und Unschuld und erinnert unter anderem an den Tod Jesu Christi, der als Lamm Gottes ohne Schuld für die Menschen am Kreuz gestorben ist. Zeitgleich steht das Jungtier für neues Leben und ist damit ein Symbol für die Wiederauferstehung. Was wäre Ostern also ohne Lammbraten?

Tatsächlich ist mir Lammfleisch nur als Festessen für besondere Anlässe wie etwa Ostern bekannt. Dabei kann Lamm durchaus frischen Wind in die Küche bringen und den Alltag auf besondere Weise bereichern. Denn Lammfleisch stellt eine tolle Alternative zu anderen Fleischsorten dar. Nicht nur im Sommer, sondern auch in der kalten Jahreszeit.

Ob Grill, Backofen oder Pfanne – Lamm kann auf zahlreiche verschiedene Arten zubereitet werden.

 

Was essen wir heute? Lamm natürlich!

 

Wusstet ihr eigentlich schon, dass europäisches Lammfleisch aus nachhaltiger Weidewirtschaft stammt? Dass europäisches Lammfleisch besonders zart, saftig und aromatisch ist, verdanken wir der natürlichen Aufzucht der Lämmer auf grünen Wiesen und Weiden in Landstrichen, in denen kein Ackerbau möglich ist. Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere aus und verleiht dem Fleisch seine besonders frische Geschmacksnote.

Das Thema Nachhaltigkeit spielt heute in so gut wie allen Lebensbereichen eine wichtige Rolle, so auch in der Schafzucht. Diese findet hauptsächlich auf landwirtschaftlich schwer nutzbaren Flächen statt. So können ländliche Flächen genutzt und erhalten werden, ohne dabei der Umwelt zu schaden. Außerdem schützt die Weidewirtschaft die Böden vor Überschwemmungen und Erosion und verhindert somit Brände im Sommer und Lawinen im Winter. Weiden speichern Kohlenstoff und reduzieren dadurch den Energieeinsatz in den Betrieben. Indem sie Regenwasser filtern, sichern sie zudem die Wasserqualität in den Gebieten.

Wenn ihr also viel Wert auf qualitativ hochwertiges Fleisch legt, dann ist Lamm genau das Richtige für euch. Europäisches Lammfleisch hat einen hohen Qualitätsstandard, da für die Pflege und Aufzucht von Schafen sowie für die Vermarktung in Europa strenge Vorschriften bestehen. (Quelle: brandnooz)

Seid ihr nun auch auf den Geschmack gekommen?

Janine

2 Kommentare

  1. Ivonne
    8. März 2019 / 16:02

    Es sieht lecker aus, aber ich mag überhaupt kein Lammfleisch. :-(

    • Calista
      Autor
      8. März 2019 / 20:55

      Ich esse auch kein Lamm :D hihi^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere