Höchste Ansprüche für jeden Haushalt – ZACO A9s

Werbung/Langsam bahnt er sich seinen Weg in Richtung Küche während er lästige Staubflusen und herumfliegende Katzenhaare einsaugt. „Gini“, wie ich meinen Saug- und Wischroboter A9s getauft habe, sorgt täglich mehrmals für Ordnung auf dem Boden und nimmt mir damit sehr viel Arbeit ab. Doch lohnt sich der Saug- und Wischroboter von ZACO wirklich?

„Miau..miaaauuuu…maaauuu…miaau“ – peng! Eben noch in den Tiefen des Schlafs die schönsten Eindrücke gesammelt, habe ich wenig später die harte Realität vor Augen. Fast jeden Morgen setzt sich Chaley auf meine Brust und schreit mich an. Oftmals fordert er nur ein paar Kuscheleinheiten ein, während an manch anderen Tagen der Hungertod an ihm nagt. Das Leben als Katzenmama ist gewiss nicht einfach, zumal seine Nacht viel früher als die meine endet. Verschlafen und noch völlig wirr im Kopf, setze ich meine Beine zu Boden und wackel in Richtung Wohnzimmer. Der Weg dorthin wird häufig von schmerzhaften Momenten begleitet die von Katzensand an den Füßen bis hin zu nassen Pfützen reichen. Vor allem die harten Katzensandkrümmel sorgen für schmerzliche Augenblicke, die einen schnell in der Realität ankommen lassen. Wie oft habe ich Tage wie diese verflucht, mich genervt auf den Weg in die Küche gemacht und mit grimmiger Miene in den Spiegel geguckt.

 

Mittlerweile kann ich beruhigt im Bett liegen bleiben und vor dem Aufstehen „Gini“ durch die Wohnung schicken. Sie reinigt selbstständig die Räumlichkeiten und schafft vorhandene „Gefahrenzonen“ aus der Welt.

„Gini“ ist ein sogenannter Saug- und Wischroboter und mit der weltweit einzigartigen vibrierenden Wischplatte ausgestattet, die auch hartnäckigen Schmutz löst. Die verbaute 360° HD Kamera sorgt hingegen für eine sehr präzise Reinigung, bei der jede Ecke erfasst wird.

 

ZACO- ein europaweiter Erfolg

 

Nachdem die Marke ILIFE zu einer der führenden Marken im Bereich Saug- und Wischroboter etabliert wurde, werden die smarten Haushaltshelfer von der Distributionsfirma Robovox seit Juli in Gesamteuropa vertrieben. Im Zuge dieses Erfolges wurde ein einheitlicher Markenname eingeführt – aus ILFE wurde ZACO!

 

Im Bereich Saug- und Wischroboter ist ILIFE, nun ZACO, sogar der Marktführer.

 

Womit sich die Modelle von ZACO deutlich von der Konkurrenz abheben, ist der besondere Service. Falls ein Problem auftreten sollte, kümmert sich der Kundenservice in Gelsenkirchen persönlich und schnell um die Kunden. Dass ZACO zudem auf höchsten Anspruch setzt, merkt der Kunde nicht nur an der Qualität der Produkte und am Service, sondern auch beim Preis. Auch erstklassige, modernste Technik und unvergleichliches Design sollen für jeden zugänglich sein und so besticht ZACO mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt. Das günstigste Modell ist demzufolge bereits für unter 200€ zu haben. Die ZACO Roboter sind außerdem mit die leisesten und flachsten Geräte auf dem Markt und säubern selbst unter tiefen Sofas und Betten. Trotz des flachen Designs bleiben die Roboter dabei besonders leistungsstark und arbeiten gründlich, smart und schnell.

Im Juli diesen Jahres erschien schließlich das neueste Modell: Der A9s.

 

 

Neues Top-Modell: Der A9s von ZACO

 

Der A9s ist ein Saug- und Wischroboter,* der sich per App steuern lässt. Absolut neu ist die pulsierende Wischplatte. Mit dieser lässt sich sogar hartnäckiger Schmutz im Wischmodus entfernen. Der intelligente i-Dropping Wischtank kann dabei in drei Wasserstufen eingestellt werden und unterbricht die Wasserzufuhr, wenn der Saug- Wischroboter stehen bleibt. So werden auch empfindliche Böden wie Parkett geschont.

Dank der 360° PanoView-Navigation mit einer eingebauten Kamera berechnet der A9s eine präzise 3-D Karte, mit der auch versteckt liegende Bereiche erkannt und gründlich gereinigt werden. Zusätzlich kann eine InvisibleWall eingesetzt werden, um bestimmte Bereiche von der Reinigung auszuschließen.

Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 120 Minuten ist der A9s auch für große Flächen geeignet. Passend dazu wurde der A9s auch mit einem extra großen Staubtank von 600 ml ausgerüstet.

Erhältlich ist der smarte Allrounder zu einem Preis von rund 449 €.

 

 

So funktioniert der A9s von ZACO

 

Zwar weckt mich Chaley noch immer auf unsanfte Weise, mittlerweile sorgt Gini aber für einen ebenen Weg. Möglich macht das die vorhandene Ladestation, die der A9s von ZACO aufsucht, sobald er mit seiner Arbeit fertig ist oder einen leeren Akku hat. Auf diese Weise kann der Saug- und Wischroboter über Nacht Kraft tanken um anschließend gestärkt den Staub und Dreck des Vortages einzusammeln. Hierfür verfügt der Roboter drei unterschiedliche Modi, die vom Reinigungsmodus bis hin zum Ruhemodus reichen.

 

Reinigungsmodi

Um sich an unterschiedliche Bodenverhältnisse anzupassen und eine wirkliche Tiefenreinigung zu erreichen, bietet das Gerät eine Vielzahl an Reinigungsarten an, die über die Fernbedienung ausgewählt werden können. Der Auto-Modus beispielsweise wird am häufigsten verwendet. Mit nur einem Klick startet der Roboter seinen Reinigungsplan in einem Zick-Zack Kurs. Er erkennt dabei die noch nicht gereinigten Bereiche und reinigt diese nach und nach automatisch. Dabei kann es vorkommen das der Saug- und Wischroboter im Reinigungsprozess kurz verweilt. Das macht er, um die fehlenden Bereiche zu analysieren, die noch gesäubert werden müssen oder um die Fahrstrecke neu zu planen. Das hängt von der Komplexität der Raum- und Wohnsituation ab.

 

Spot Modus

Wenn sich Schmutz an bestimmten Stellen konzentriert, empfiehlt es sich, den Roboter in die Nähe des gewünschten Bereichs zu platzieren. Er wird dann diesen Bereich punktgenau reinigen und sich dabei in rechteckigen Bahnen fast auf der Stelle bewegen.

 

Kanten-Modus

In diesem Modus fährt der A9s an der Wand entlang und stoppt automatisch nach einer Runde.

 

MAX-Modus

Wenn während des Reinigungsvorgangs viel Staub vorhanden ist, lohnt es sich den MAX Knopf auf der Fernbedienung zu drücken, um die Saugleistung für die Tiefenreinigung zu erhöhen.

 

Selbstlade-Modus

Während der Reinigung überwacht der Roboter seinen Akkuladezustand. Wenn der Ladezustand zu niedrig ist, wird er automatisch in den „Zurück zum Laden“ Modus schalten und zur Ladestation zurückfahren.

 

Zeitgesteuerter Modus

Der Roboter soll täglich zur gleichen Zeit mit der Arbeit beginnen? Kein Problem, hierfür eignet sich der zeitgesteuerte Modus hervorragend. Mit ein paar Klicks lässt sich im Nu die Uhrzeitangabe bearbeiten und der Saugroboter beginnt täglich um diese Zeit seine Arbeit. Für mich eine unglaublich wertvolle Einstellung, die mir hilft, nicht mehr auf Katzensand außerhalb der Toilette zu treten.

 

Ein InvisibleWall-Sender erzeugt eine unsichtbare Barriere, die der Roboter nicht überfahren wird. Diese Barriere kann genutzt werden, um nur einen Raum oder einen speziellen Bereich reinigen zu lassen.

 

Gesteuert wird der Saug- und Wischroboter A9s von ZACO übrigens via Fernbedienung oder ZACO Robot App. Darauf werde ich im zweiten Teil meiner kleinen „ZACO Reihe“ eingehen und euch nicht nur den IFA Stand des Unternehmens zeigen, sondern auch die tolle Wischfunktion des A9s präsentieren. Diese schafft nämlich ein weitere Problem aus der Welt, dass mir täglich den Morgen verdirbt.

Janine (*Amazon-Partnerlink)

Habt ihr auch einen Staubsaugerroboter?

11 Kommentare

  1. Angela Kittelmann
    9. September 2019 / 8:17

    Hört sich gut an aber Saugt er auch lange Haare auf ohne das er sich damit verheddert?

    • Calista
      Autor
      9. September 2019 / 23:50

      Lange Haare saugt er auf, allerdings muss man diese anschließend aus der Bürste entfernen, da sie sich herum wickeln hihi :D

  2. Christine Spr
    9. September 2019 / 20:20

    Das hört sich gut an – Sand schafft er ja , aber auch kleinere Steine? Die schleppen die Kids vonm Spielplatz an – und wie sieht es aus mit Schmutzfangmatten usw. – läuft er drumrum oder kann er die auch gleich mitsaugen?

    • Calista
      Autor
      9. September 2019 / 23:50

      Katzensand ist ja ungefähr so groß wie kleine Steine, die saugt er problemlos auf und wischt sogar nach^^ Schmutzfangmatten sieht er wie einen Teppich an, da fährt er drauf und nimmt mit was er kriegen kann :)

  3. Ivonne
    10. September 2019 / 12:11

    Danke für deinen Bericht. Die vibrierende Wischplatte finde ich gut und auch das er fürs Parkett geeignet ist. Ich bin trotzdem vorsichtig,da bei Freunden das Parkett zerkratzt wurde. :-(

    • Calista
      Autor
      10. September 2019 / 12:51

      Autsch, na das ist dann natürlich nicht so toll

  4. Sandra
    11. September 2019 / 16:40

    Der klingt ziemlich cool, aber bei uns steht in der Wohnung zu viel Zeug rum für sowas. Wie reinigt der eigentlich am Rand also wenn zum Beispiel die Wand oder Möbel wie ein Sideboard da sind? Er ist ja rund, da frag ich mich, wie das geht.

    • Calista
      Autor
      11. September 2019 / 19:24

      Hihi das habe ich mich auch immer gefragt :D
      An die Ecken (also mitten rein in die Ecke) kommt er nicht, aber er hat so kleine süße Borsten (zeige ich im nächsten Bericht) damit holt er sich den Dreck ran. Die drehen sich quasi im „Kreis“ und holen den Schmutz in die Saugöffnung^^

      • Sandra
        11. September 2019 / 19:50

        Das klingt ja lustig. Da bin ich gespannt. Mein bester Freund will immer so nen Roboter haben =D

  5. Christine Spr
    30. September 2019 / 21:40

    Das hört sich gut an – bei Treppenabsätzen kann man dann den Sender nutzen – braucht der einen Gegenpunkt wie eine Wand oder so was? Das wäre bei uns etwas schwierig. Bei den Ecken muss man wahrscheinlich immer mal wieder nachputzen, oder?

    • Calista
      Autor
      30. September 2019 / 21:53

      Er hat Bürsten dran, damit holt er den Dreck aus den Ecken :D demnach muss man auch nicht nachputzen hehe :D

      Und nein, er scannt den ganzen Raum..und achtet dann auf Tischbeine etc :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.