Kleine wohltuende Geschenke für Weihnachten – Handtuchtiere falten

Werbung/ Der Herbst lädt uns ein, gemütliche Abende zu Hause zu verbringen. Wie wir eine wohlige Atmosphäre schaffen und den Alltag vor der Badezimmertür lassen können, verrate ich euch in diesem Beitrag.

Ein gutes Buch, Kerzen, Tee und ein warmes Wannenbad. All das ist besonders verlockend und wohltuend, wenn es draußen ungemütlich und kalt ist. Mit den Schaumbädern von t: by tetesept. taucht man aus dem Alltag ab und kommt entspannt zur Ruhe. Das Creme-Schaumbad „Verwöhnende Auszeit“ enthält natürliche Aroma-Öle, die ihm einen Duft nach Orchideenblüte und Ylang Ylang verleihen. Es sorgt für langanhaltenden Schaum in der Wanne und verwöhnt mit wertvollem Mandelöl.

 

„Verwöhnende Auszeit“ von t: by tetesept.

Neben dem Schaumbad „Verwöhnende Auszeit“ von t: by tetesept. hat das Unternehmen noch weitere Badezusätze und Pflegeduschen im Sortiment. Das Creme-Schaumbad „Zeit für Gemütlichkeit“ beispielsweise erscheint im skandinavischen Hygge-Look und duftet süß nach Kakaobutter, Vanille und Macadamianuss-Öl. Das neue Aroma-Pflegeduschbad „Meine Kuschelzeit“ weckt hingegen mit dem fruchtig-süßen Duft nach Bratäpfeln, Zimt und gebrannten Mandeln die Erinnerung an stimmungsvolle Weihnachtsmärkte und gemütliche Winterabende.

Alle t: by tetesept Produkte sind in Drogerie- und Supermärkten sowie online erhältlich.

 

Kleine wohltuende Geschenke für Weihnachten

Ein wohltuendes Bad kann auch in der streßigen Vorweihnachtszeit für entspannte Augenblicke sorgen. Zwischen dem knisterndem Schaum und der angenehmen Wärme betört schließlich auch der Duft des Pflegeprodukts unsere Sinne. Demzufolge dürfen sich meine Liebsten in diesem Jahr über liebevoll gestaltete Wellness-Geschenke nach Oshibori Art freuen. Hierbei handelt es sich um die Kunst, Handtücher in Tiere, Figuren und Promis zu falten.

Oshibori bezeichnet ein feuchtes Erfrischungstuch oder kleines feuchtes Handtuch, das dem Gast in einem Restaurant vor dem Essen gereicht wird.

Hotels versuchen mit Handtuchtieren inzwischen ihren Gästen zu einem angenehmen Aufenthalt beizutragen. Doch auch unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum passen die kunstvollen Werke prima.

So darf sich meine Familie über gefaltete Handtuch-Bärchen freuen, die zusätzlich mit einer „Verwöhnenden Auszeit“ Pflegedusche von Tetesept bestückt sind. Eine niedliche kleine Geste, die hoffentlich Freude bereiten wird.

Janine

6 Kommentare

  1. Ivonne
    11. November 2018 / 10:48

    Hast du toll gefalten. Ich werde mir das Schaumbad „meine Kuschelzeit“ noch holen. Gebrannte Mandeln mit Zimt liebe ich. Zu Weihnachten mach ich immer gebrannte Mandeln für unsere Freunde.

    • Calista
      Autor
      11. November 2018 / 15:05

      ich liebe alles was nach Zimt riecht und schmeckt hihi :D gebrannte Mandeln will ich heuer auch noch machen :D

      • Ivonne
        11. November 2018 / 15:19

        Mach bei den Mandeln unbedingt Zimt mit ran und Vanillezucker. Schmeckt auch mega, wenn du statt Mandeln Macadamianüsse oder Kokos nimmst. Lecker sag ich dir.

        • Calista
          Autor
          11. November 2018 / 15:21

          Danke für den Tipp :D yammi!

  2. Astrid Scholz
    11. November 2018 / 16:59

    Toll Janine, Danke für deine süsse Idee.das tetesept werde ich probieren .LG Astrid

  3. Mechthild
    12. November 2018 / 8:25

    Was eine super Idee, das muß ich unbedingt probieren. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere