Nussecken mit Kirschen & Lebkuchengewürz

Eine Nussecke ist ein Feingebäck aus einem Mürbeteigbogen, einer Lage Konfitüre oder Makronenmasse und als oberster Schicht einer Röstmasse aus Nüssen. Die Gebäckstücke werden nach dem Backen in Dreiecke oder Rechtecke geschnitten und an den Rändern oder Ecken mit Kuvertüre überzogen. Zeit für ein Rezept für leckere Nussecken mit Kirschen und einem Hauch Lebkuchengewürz.

 

Für den Nussecken Teig brauchen wir:

  • 100 g Butter
  • 130 g Zucker
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • etwas Lebkuchengewürz
  • 1 TL Backpulver

 

Für den Belag bedarf es:

  • 4 EL Kirschmarmelade
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 200 g Nüsse gemahlen
  • 200g Nüsse gehackt
  • 4 EL Wasser
  • Kuvertüre / Schokolade

Für eure eigenen Nussecken müsst ihr lediglich die Zutaten für den Teig miteinander vermengen und den Teig anschließend auf einem Backblech ausrollen.

Nun die Marmelade auf dem Teig verteilen.

Anschließend Butter, Zucker und Vanillezucker in einem Topf erhitzen. Nüsse sowie etwas Wasser und einen Hauch Lebkuchengewürz hinzugeben, miteinander vermengen und auf den Teig geben.

Bei 175° C circa 25 Minuten (Ober- und Unterhitze) backen.

Die Nussecken auskühlen lassen und den eigenen Wünschen entsprechend zurechtschneiden. Auf Wunsch können die Ecken noch in geschmolzene Schokolade/ Kuvertüre getaucht werden. Lecker!

2 comments

  • Ivonne says:

    Merkst du auch, dass du jetzt wegen der Ausgangsbeschränkung mehr bäckst? Am Ende hab ich 20 kg zugenommen. ;-)

  • Janine says:

    Es ist total schlimm, ich koche nicht nur mehr sondern backe auch sehr viel XD

Comments are closed.