Anzeige

 

Die Ohrringe aus feinstem Silber, der Verlobungsring mit dem kleinen Diamanten oder die geerbte Halskette – Schmuck setzt Akzente und nicht selten erinnert er uns an besondere Momente. Geliebte Schmuckstücke werden häufig über Jahre hinweg aufgehoben. Damit sie weiterhin funkeln und glänzen, ist die richtige Schmuckaufbewahrung wichtig.

Ob Erbstücke, Geschenke oder selbst Gekauftes – Schmuck benötigt die richtige Aufbewahrung und Pflege, um seine Ausstrahlung zu bewahren und eine besondere Wirkung zu erzielen. Nicht nur durch das Tragen, sondern auch durch längere Lagerung können die Schmuckstücke verschmutzen und ihren Glanz verlieren. Doch wie so oft kommt es auch hierbei auf die richtige Pflege an, denn Schmuck kann aus unterschiedlichsten Materialien bestehen. Perlen etwa sind besonders empfindlich und brauchen eine andere Pflege als Metalle beispielsweise. Allgemein sollte bei der Reinigung von Schmuck allerdings auf die Verwendung von sehr scharfen Reinigungsmitteln sowie groben Tüchern verzichtet werden. Selbst Schwämme können durch ihre kratzige Seite Schrammen oder hässlichen riefen hinterlassen.

 

Schmuck richtig verwahren – Tipps

 

Doch wie bewahrt man Schmuck richtig auf? Reicht es ihn ins Schmuckkästchen zu legen?

Um lange Freude an seinen geliebten Schmuckstücken zu haben, ist die richtige Aufbewahrung unerlässlich. Silber- oder Goldschmuck mit Metallanteilen beispielsweise sollte luftdicht verpackt werden, um Verfärbungen zu vermeiden. Der Schmuck läuft dunkel an, da die Metallteilchen mit dem in der Luft befindlichen Schwefel oxidieren. Damit das bei unserem eingelagerten Schmuck nicht passiert, sollte man ihn luftdicht verpacken.

Lästige Verfärbungen lassen sich außerdem mit einem Stück Tafelkreide vermeiden – vor allem bei Silberschmuck.

Auch sollten wir unseren Schmuck nicht im Badezimmer aufbewahren, denn die hohe Luftfeuchtigkeit beschleunigt das Anlaufen und schadet den Schmuckstücken.

 

Schmuckaufbewahrung zum Verlieben- Seelux

 

Um Kratzer auf Gold- oder Silberschmuck zu vermeiden, lohnt sich der Griff zum Schmuckkästchen mit vielen Fächern. So muss man die kostbaren Schmuckstücke nicht übereinander lagern, sondern jedes erhält seinen eigenen kleinen Aufbewahrungsort. Hierfür eignet sich das Seelux Schmuckkästchen aus Glas hervorragend.

Das Innenleben der Schatulle ist mit feinem Flanell ausgekleidet, um den Schmuck vor Kratzern zu schützen. Zudem verfügt die Schmuckschatulle der Luxus Sternenhimmel-Serie eine Vielzahl an Stauraum für Ketten, Ringe, Ohrringe und Anhänger.

Besonders gut gefällt mir jedoch das exquisite Design des Schmuckkoffers. Durch die Zugabe von hochwertigen Glitter entsteht ein wunderschöner Glitzereffekt, der einem Sternenhimmel ähnelt. Damit stellt sie nicht nur eine tolle Schmuckaufbewahrung dar, sondern auch ein attraktives Dekoelement für die Wohnung.

Janine

 

Verlosung – 3. Adventssonntag mit Yorbay

 

Der Seelux Schmuckkoffer eignet sich hervorragend als Geschenkidee für alle Liebhaber von Schmuck und Accessoires. Erhältlich ist die Schmuckschatulle der Luxus Sternenhimmel-Serie für 49,99 Euro.

Ihr habt nun jedoch die Chance einen dieser tollen Schmuckkoffer für Halsketten, Ringe, Ohrringe und Uhren zu gewinnen.

  • zu gewinnen gibt es einen Seelux Schmuckkoffer aus der Luxus Sternenhimmel-Serie im Wert von 49,99 Euro
  • kommentiere diesen Beitrag und verrate mir, wie ihr dieses Jahr Weihnachten feiert
  • Hinterlasst auf der Yorbay Facebook Seite ein Gefällt mir!
  • Keine Teilnahme per Mail oder Instagram
  • Teilnehmen können alle mit Wohnsitz beziehungsweise Lieferadresse in Deutschland
  • Ausgelost wird am 19.12.2020 um 20 Uhr
  • Der Gewinner wird via E-Mail benachrichtigt
  • Die Adresse wird nicht gespeichert, sie wird nur zum Versenden des Gewinns benötigt.
  • Meldet sich der Gewinner innerhalb von 48 Stunden nicht bei mir, verfällt der Gewinn
  • Der Rechtsweg, ein Umtausch oder eine Auszahlung des Gewinnes in Bargeld ist ausgeschlossen. Ich übernehme keine Haftung für Transportschäden oder Verlust der Ware während des Postweges.