Anzeige

 

Mit dem Weihnachtsbaum in der Wohnung tritt für unsere Samtpfoten die wohl größte Veränderung auf, die zudem allerhand neue Düfte mit sich bringt. Eine Verlockung die neben dem funkelnden Christbaumschmuck schnell zu einer Gefahrenquelle werden kann. Denn viele Katzen sehen darin einen riesen “Spielbaum” der gerne mal nachgibt. Während Chaley und Salome wenig bis kaum Interesse am dekorierten Weihnachtsbaum zeigen, ist Nero kaum zu bremsen. Immer wieder wuselt er durch die dichten Äste, spielt mit den farbenfrohen Christbaumkugeln und lässt den Baum auch gerne mal zu Boden fallen. Aufgrund dessen verzichten wir bewusst auf Lametta, Glaskugeln und eine Lichterkette.

 

Sicherheit beim Weihnachtsbaum

Seit Nero wissen wir, wie schnell es passiert ist und der festlich geschmückte Tannenbaum auf dem Boden liegt. Unter ihm der Kletter- und Balancierkünstler begraben.

Der Weihnachtsbaum zieht ihn regelrecht magisch an. Fast stündlich sitzt er in der Baumkrone und spielt mit den Kugeln. Demzufolge verzichten wir bewusst auf Christbaumkugeln aus Glas und Lametta sowie weihnachtliche Geschenkbänder und eine Lichterkette. Zerbrochene Glaskugeln können zu schmerzhaften und gefährlichen Schnittverletzungen an Pfoten oder sogar im Maul führen. Lametta und Geschenkbänder können beim Verschlucken einen Darmverschluss verursachen, der bei Nichtbehandlung zum Tod der Katze führt.

Um diese Gefahrenquellen zu reduzieren, sollte man beim Aufstellen und Schmücken des Baumes folgende Punkte beachten:

  • auf einen stabilen Ständer mit Kindersicherung setzen und den Baum zusätzlich mit einer Schnur an der Wand befestigen
  • heruntergefallenen Tannennadeln so bald wie möglich aufkehren, damit die Samtpfote diese nicht verschlucken kann
  • Lichterketten eng an den Ästen befestigen und keine Kabel herunterhängen lassen, in denen sich die Katze verheddern kann.
  • Zum Schmücken bewusst auf Material wie Holz, Stroh oder festes Plastik zurückgreifen. Auf Glaskugeln verzichten!

 

Pfoten weg von Schokolade und Festtagsbraten

Die Versuchung in der Weihnachtszeit ist groß, auch für unsere Katzen. Doch Schokolade, Nougat, Plätzchen und Lebkuchen sollte niemals in die Pfoten der Katzen gelangen. Denn das darin enthaltene Theobromin ist für die Vierbeiner giftig und kann beim Verzehr zu lebensbedrohlichen Problemen wie Krämpfen, Erbrechen, Durchfall und erhöhtem Blutdruck führen.

Ebenso unverdaulich wie gefährlich kann der Rest des Festtagsbratens sein. Das Essen ist viel zu salzig und zu fettig, wodurch unsere Katze Verdauungsprobleme kriegen kann. Von einer erhöhten Belastung der Bauchspeicheldrüse und Leber sowie Übergewicht möchte ich erst gar nicht reden. Darum: Pfoten weg von Schokolade und Festtagsbraten!

 

Brennende Kerzen und Licherketten

Autsch! Kerzen und Lichterketten sorgen nicht nur für ein gemütliches Licht in der dunklen Jahreszeit, sondern stellen für Katzen auch ein Gefahrenrisiko dar. Denn Katzen wissen nicht, dass Kerzen heiß sein können und das Tischtuch brennen kann. Das lustige Flackern der Kerze ist einfach spannend anzusehen und reizt vor allem junge Katzen, dieses seltsame Ding zu untersuchen. Um leidvolle Erfahrungen mit Kerzen zu vermeiden, sollte man auf diese verzichten oder auf eine LED-Variante setzen. Diese imitieren künstlich das Licht und sind für Katzen völlig ungefährlich.

Gleiches gilt für Lichterketten, denn beim Spielen mit der spannenden Lichterkette, kann die Katze sich im Kabel verheddern und selbst strangulieren. Auch ein lebensbedrohlicher Stromschlag kann nicht ausgeschlossen werden. Daher gilt, elektrische Kerzen und Lichterketten nur dann in die Steckdose stecken, wenn man dabei ist.

 

Artgerechte Katzennahrung unter dem Weihnachtsbaum

 

Trotz des erhöhten Gefahrenrisikos kann Weihnachten für Katzen aber zu einem angenehmen Erlebnis werden.

Da meine Samtpfoten ein fester Bestandteil der Familie sind, dürfen sie sich etwa über eine Vielzahl an liebevoll verpackten Geschenken freuen. Neben neuen Kratzpappen und Spielzeug liegt in diesem Jahr auch artgerechtes Katzenfutter von “I love my cat” unter dem Weihnachtsbaum. Letzteres befand sich schon im Nikolausstiefel und wurde mit großer Begeisterung angenommen.

Für das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Katzen ist es sehr wichtig, dass wir bei der Fütterung auf artgerechte Katzennahrung setzen. Das bedeutet unter anderem, dass das Futter unserer Wahl genug tierische Proteine enthalten und aus hochwertigen Zutaten bestehen muss. Das 360° Vitalkonzept von I love my cat etwa sorgt mit ausgewählten Zutaten für einen unvergleichlichen Geschmack und eine optimale Nährstoffversorgung. Dank natürlicher Rohstoffe ist das Futter nicht nur gut bekömmlich, sondern leistet gleichzeitig auch einen wertvollen Beitrag zu einer artgerechten Katzenernährung.

 

I love my cat – Trocken- und Nassfutter in Premiumqualität

 

Das Sortiment von “I love my cat” umfasst sowohl Trocken- als auch Nassfutter in Premiumqualität und beinhaltet weder Getreide oder Zucker noch künstliche Zusatzstoffe. Stattdessen setzt das Unternehmen auf einen hohen Gehalt an Fisch oder Fleisch. Wir können uns somit auf eine bedarfsgerechte Versorgung unserer Katze verlassen und die Wahrscheinlichkeit für ernährungsbedingte Probleme, wie beispielsweise Haarausfall oder Verdauungsbeschwerden, deutlich senken.

Im Onlineshop “Der Zooexperte” findet ihr viele Sets mit Futter und Nahrungsergänzungen von I love my cat zum Sonderpreis.

Neben den Sorten Huhn und Lachs durften meine Stubentiger erstmals auch Köstlichkeiten mit Insekten verkosten. Das Nassfutter etwa besteht zu 60% aus Insekten, die die Vierbeiner mit besonders hochwertigen Proteinen versorgen und darüber hinaus gut verdaulich sind. Das Nassfutter mit Insekten eignet sich demzufolge ideal für Katzen mit einer Futtermittelallergie oder um Katzen mit generell empfindlicher Verdauung bedarfsgerecht zu versorgen. Denn bei Insekten handelt es sich um eine hypoallergene Proteinquelle mit einer hohen biologischen Wertigkeit. Zudem enthält das Nassfutter keine Zutaten wie Weizen, die bei Katzen erfahrungsgemäß sehr oft zu Unverträglichkeiten führen.

Neben dem Nass- und Trockenfutter mit Insekten fand vor allem Nero großen Gefallen an der gesunden getreidefreien Belohnung für Katzen “Insekten-Soft-Snack”. Die in den Soft-Snacks enthaltenen Schwarzen Soldatenfliegen stellen eine gut bekömmliche Proteinquelle, die auch von ernährungssensiblen Katzen hervorragend vertragen wird, dar. Zudem enthalten die schmackhaften Snacks kein Getreide, was sich ebenfalls positiv auf die Verträglichkeit auswirkt.

Die Schwarzen Soldatenfliegen, die in den Soft-Snacks als hochwertiger Eiweißlieferant zum Einsatz kommen, verbrauchen im Vergleich zu normalen Nutztieren nur einen Bruchteil an Ressourcen und produzieren zudem keine klimaschädlichen Treibhausgase wie Methan.

 

Nahrungsergänzung für Katzen – I love my cat

 

Unter dem Weihnachtsbaum hat sich in diesem Jahr auch das Immun Pulver von I love my cat versteckt. Hierbei handelt es sich um ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel, das speziell zur Unterstützung des Immunsystems von Katzen entwickelt wurde.

Ein funktionierendes Immunsystem sorgt dafür, dass der Organismus unserer Katzen optimal vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Krankheitserregern geschützt ist. Das Immun Pulver von I love my cat enthält sorgfältig ausgewählte Zutaten, wie zum Beispiel Propolis und Insektenprotein aus den Larven der Schwarzen Soldatenfliege, die einen wertvollen Beitrag zur Stärkung des Immunsystems leisten können.

Genutzt werden kann das Pulver im Anschluss an eine Wurmkur, wenn die Katze übermäßigem Stress ausgesetzt ist oder, um ein altes und schwaches Tier zu stärken. Die fein gemahlenen Kräuter können problemlos unter das Nass- oder Trockenfutter des Tieres gegeben werden. Top!

Für uns steht ein gesundes und langes Leben unserer Lieblinge im Vordergrund. Demzufolge greifen wir bewusst auf artgerechtes Katzenfutter sowie zuckerfreie Snacks zurück. Zusätzlich dürfen sich unsere drei Stubentiger nun immer wieder über Nahrungsergänzungen und Pflegeprodukte auf Insektenbasis freuen. Eine gewöhnungsbedürftige Zutat die meine Katzen jedoch optimal versorgt und ihnen überraschend gut schmeckt.

Janine