Anzeige

 

Beim Thema Bartwuchs scheiden sich die Geister: Bart dran oder Bart ab? Viele Frauen finden, dass eine akkurat gestylte Gesichtsbehaarung den Mann erst zum richtigen Mann macht, andere hingegen bevorzugen babyzarte und glatte Wangen. Glücklicherweise sind Geschmäcker verschieden. In diesem Beitrag dreht es sich heute aber dennoch ausschließlich um Männer mit Bart, denn so pflegen Männer ihn am besten.

 

Gesichtspflegeroutine für Männer

 

Mein Partner trägt Bart, doch das war nicht immer so. Kennengelernt habe ich ihn vor knapp 8 Jahren ohne Gesichtsbehaarung. Inzwischen trägt er das modische Accessoire für Männer schlechthin und probiert sich gerne an unterschiedlichen Barttypen aus. Neben dem klassischen Vollbart darf es zwischendurch auch gerne mal der nach dem französischen König Heinrich IV benannte Barttyp „Henriquatre“ sein. Dieser ist auch als Rund-um-den-Mund Bart bekannt, was seine Form ganz hervorragend beschreibt.

Der Bart wächst etwa 0,3 bis 0,4 Millimeter pro Tag.

Egal ob man sich einen Vollbart, Ducktail- oder 3-Tage-Bart wachsen lässt – in erster Linie benötigt man viel Geduld und vor allem die richtige Pflege. Männerhaut muss immerhin viel mitmachen: Sonnenlicht, Temperaturwechsel, Rasieren – all das bedeutet Stress für die Haut. Aufgrund dessen lohnt es sich, bei der Pflegeroutine folgende Bereiche im Fokus zu haben: Gesichtsreinigung, Feuchtigkeitspflege und Bartpflege.

Für die tägliche gründliche Reinigung der Gesichtshaut eignet sich perfekt das Kneipp® Men 2 in 1 Gesicht & Bart Waschgel. Die Formel wurde speziell für Männer entwickelt und belebt den Geist, erfrischt nachweislich die Haut und erhöht die Feuchtigkeit. Sie hinterlässt ein weiches und geschmeidiges Haut- und Bartgefühl und begeistert mit einem maskulinen Duft.

Ähnlich verhält es sich mit der 2 in 1 Dische Nature Feeling, die mit natürlichem ätherischen Pinienöl und wertvollen Extrakten aus Büffelgras und Islandmoos angereicht wurde. Die Dusche mit pflanzlicher Pflegeformel schont und bewahrt das hauteigene Mikrobiom und verbessert das Hautgefühl während und nach dem Duschen. Badefreunde sollten hingegen einen Blick auf die Nature Feeling Badekristalle von Kneipp wagen. Die Männerpflege holt die ausgleichende Atmosphäre der Natur direkt in die Badewanne.

 

So pflegen Männer ihren Bart am besten

 

Neben der täglichen Körperpflegeroutine sollte natürlich auch der Bart im Fokus stehen. Denn nur ein gepflegter Bart ist ein schöner Bart und verleiht dem Gesicht besonderen Charme. Die Bartpflege besteht im Grunde aus 3 Schritten:

  • Bartwäsche
  • Bartstyling
  • Bartpflege

Die Bartpflege beginnt mit der Bartreinigung. Hierfür verwendet Man(n) am besten ein Bartwaschgel für sensible Gesichtshaut. Anschließend steht das Styling des Bartes an. Ein Vollbart franst ohne regelmäßiges Stutzen aus, während Oberlippenbärte zu unfreiwilligen Schmutzfängern werden können. Zum Stutzen von längeren Bärten eignet sich eine spezielle Bartschere, 3-Tage-Bärte können hingegen mit einem Scher-Aufsatz auf dem Elektrorasierer getrimmt werden.

Wenn die Länge stimmt, bringt man den Bart mithilfe eines Bartbalsams in Form. Der Kneipp® Men 2 in 1 Intensivpflege Bartbalsam pflegt das Gesicht nicht nur intensiv, sondern sorgt auch für einen spürbar geschmeidigen Bart. Dadurch lässt er sich leichter in Form bringen und legt sich darüber hinaus wie ein schützender Film um die Härchen.

Janine